Gartenarbeit im August – Das steht an

Der August ist ein entscheidender Monat bei der Gartenpflege. Er ist eine Art Brücke zwischen dem heißen Sommer und den kühleren Herbstmonaten. Wenn die Sommerhitze ihren Höhepunkt erreicht, erfordert die Gartenarbeit im August besondere Aufmerksamkeit.

7 MIN 13 Aug
letzte Aktualisierung: 12 Aug 2023
Teilen:
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

Brauchst du Hilfe bei der Auswahl?
Beantworte uns 2 Fragen zu deinem Rasen und wir helfen dir bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Der August ist mitunter mein Lieblingsmonat, was Gartenpflege angeht. Es gibt eine Vielzahl an Aufgaben zu erledigen. In diesem umfassenden Leitfaden gehe ich auf alle Tätigkeiten ein, die du bei der Gartenarbeit im August erledigen solltest. So gedeiht dein Garten trotz der schwierigen Wetterbedingungen.

Hitze und Feuchtigkeit im August

Das Wetter im August macht Gärtnern ganz schön zu schaffen. Hitze und Luftfeuchtigkeit schaffen ein günstiges Umfeld für Schadinsekten. Zu diesen Schädlingen können

gehören, um nur einige zu nennen. Daher solltest du bei der Gartenarbeit im August auf diese Schädlinge achten und direkt gegen sie vorgehen.

Eine kleine Schnecke sitzt auf einer Erdbeere.
Besonders in einem Beet sind Schnecken und Schädlinge ärgerlich. Bekämpfe sie bei der Gartenarbeit im August.

Darüber hinaus begünstigen diese Wetterbedingungen auch Pflanzenkrankheiten. Überprüfe deswegen regelmäßig deine Pflanzen. Schneide befallene, kranke und schwache Ästchen zurück. So kann sich deine Pflanze auf gesundes Wachstum konzentrieren.

Gartendoktor Louis rät:

„Entsorge kranke und von Schädlingen befallene Pflanzenreste nicht über den Kompost. So beugst du einer möglichen Ausbreitung vor.“

Wesentliche Gartenarbeit im August

Gehen wir nun auf die Gartenarbeit im August ein, die du einplanen kannst.

Pflanzen und Rasen bewässern

Unabhängig vom Standort bleibt die Bewässerung deines Gartens das absolute Minimum bei der Gartenarbeit im August. Die richtige Menge an Wasser bringt deine Pflanzen durch den heißen Monat und entscheidet, wie sie in den Herbst einsteigen.

Das heißt jedoch nicht, dass du täglich den Gartenschlauch auspacken musst. Gieße deine Pflanzen lieber weniger oft, aber dafür ordentlich. Dringt das Wasser tief in die Erde ein, sind deine Pflanzen effektiv mit Feuchtigkeit versorgt. Das trainiert zudem die Wurzeln deiner Pflanzen – was wiederum zur allgemeinen Gesundheit und Widerstandsfähigkeit deiner Pflanzen beiträgt.

Gartendoktor Louis rät:

„Vermeide es, deinen Garten kurz vorher, während und nach der Mittagssonne zu gießen. Das kann die Blätter verbrennen. Auch zu nass solltest du deine Pflanzen nicht in die Nacht schicken, da sich sonst Schimmel und andere Krankheiten bilden können. Morgens oder am späten Nachmittag ist der ideale Zeitpunkt zum Bewässern.“

Unkraut bekämpfen bei der Gartenarbeit im August

Unkrautjäten ist ein fester Bestandteil der Gartenarbeit im August. Das Wachstum von einjährigem und mehrjährigem Unkraut kann in dieser Zeit eskalieren und Tausende von Samen produzieren. Diese werden dir dann den Saisoneinstieg im nächsten Frühjahr erheblich erschweren.

Unkraut jäten bei der Gartenarbeit im August.
Jeder versteht unter Unkraut etwas anderes. Dennoch ist der August ein guter Monat, um ungewolltes Grün zu entfernen.

Jäte deinen Garten direkt nach dem Regen, wenn der Boden noch feucht ist. So lässt sich das ungewollte Grün an den Wurzeln herausziehen. Bei mangelndem Regen bewässere deinen Garten am Abend zuvor gründlich.

Pflanzen richtig beschneiden

Das Beschneiden ist eine heikle Aufgabe, die einen strategischen Ansatz erfordert, insbesondere bei der Gartenarbeit im August.

Vermeide es, Sträucher nach Mitte August zu beschneiden. Ansonsten können Hecken und Co. neue Triebe ausbringen. Das sieht zwar schön aus, doch dieses neue Wachstum kann sich nicht rechtzeitig aushärten und wird die kalten Monate nicht überstehen.

Gartendoktor Louis rät:

„Stöbere dich durch meine Tipps und Tricks und Blogs. Dort habe ich bereits viele Ratgeber zu den Themen Rückschneiden, Schädlinge bekämpfen usw. verfasst.“

Rasen mähen

Beim Rasen Mähen bei der Gartenarbeit im August ist Köpfchen gefragt. Ist es zu warm, stellt der Rasen das Wachstum ein und geht in den Überlebensmodus über. Dann ist Rasen mähen gar keine gute Idee. In meinem Ratgeber Rasenpflege im August erkläre ich dir, wie du deinen Rasen im August am besten pflegst.

Gartendoktor Louis rät:

„Vermeide es, zu mähen, wenn es schwül ist – das Gras trocknet sonst sehr schnell aus und wird gelb.“

Saisonales Gärtnern: Pflanzen, setzen und säen im August

Die Gartenarbeit im August ist ideal, um deinen Garten für den Herbst und für die nächste Saison vorzubereiten. Viele Pflanzen brauchen einen Winter, um richtig zu blühen und gedeihen zu können.

Verjüngung des Gartens: Einjährige Blumen ersetzen

Sehen deine einjährigen Blumen im Spätsommer sehr mitgenommen aus? Dann ist die Gartenarbeit im August perfekt, um deinen Töpfen und Pflanzringen neues Leben einzuhauchen.

Tausche deine einjährigen und verblühten Pflanzen mit winterharten Blumen aus. So kannst du das ganze Jahr über eine schöne Blumenpracht genießen.

Herbstplanung: Aussaat von einjährigen und mehrjährigen Pflanzen

Plane bei der Gartenarbeit im August das restliche Jahr mit ein. Genauer gesagt setzt du im August den Grundstein für einen wunderschön blühenden Herbst.

Beginne mit der Aussaat von einjährigen Pflanzen für kühles Wetter, wie

  • Löwenmäulchen
  • Stiefmütterchen oder
  • Violen.
Ein herbstlicher Tisch mit Stiefmütterchen und Äpfeln.
Stiefmütterchen gehören für mich einfach zum Herbst. Deswegen setze ich sie gerne bei der Gartenarbeit im August.

Wenn du vorhast, Samen aus einem Saatgutkatalog zu verwenden, ist es jetzt an der Zeit, damit zu beginnen.

Herbstgemüse vorbereiten

Hast du einen Gemüsegarten? Dann ist der August die perfekte Zeit, um mit den Vorbereitungen für dein Herbstbeet zu beginnen.

Ersetze ausgefallenes oder leistungsschwaches Sommergemüse durch Pflanzen für kühles Wetter, z.B. mit

  • Brokkoli
  • Grünkohl
  • Mangold oder
  • Spinat.

So kannst du bis in den November hinein aus deinem Garten ernten und frische Produkte genießen.

Umgang mit Schädlingen und Krankheiten bei der Gartenarbeit im August

Wenn du deinen Garten liebst und pflegst, ist nichts ärgerlicher, als deine Pflanzen unter einem Befall leiden zu sehen. Deswegen solltest du gegen Schädlinge und Krankheiten bereits bei dem kleinsten Anzeichen direkt vorgehen.

Bekämpfung von Schadinsekten

Ein wichtiger Aspekt der Gartenarbeit im August ist die Suche nach Schadinsekten. Der August kann die idealen Bedingungen für das Gedeihen von Schädlingen wie

schaffen.

Eine von Läusen befallene Pflanze.
Ganz schön unangenehm, wenn deine Pflanzen von Läusen befallen sind. Bekämpfe sie bei der Gartenarbeit im August.

Diese Schädlinge hinterlassen oft eine schwarze, fast “rußige” Substanz auf den Blättern und Stängeln von Stechpalmen und anderen immergrünen Pflanzen; ein Phänomen, das als Rußschimmel bekannt ist. Ein Insektizid ist da ideal, um die Pflanze zu heilen. Den Schimmel kannst du mit der Zeit abwaschen.

Gartendoktor Louis rät:

„In meiner Rubrik Schädlinge und Rasenkrankheiten habe ich bereits einige nützliche Ratgeber verfasst, die dir helfen, deinen Garten gesund zu halten.“

Pflanzenkrankheiten vorbeugen

Die trockene Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit im August können bei vielen Pflanzen auch zu Ausbrüchen von Mehltau führen. Dieser Mehltau erscheint als grauweiße, pulverförmige Substanz auf den Blättern.

Im Laufe der Zeit kann Echter Mehltau die Photosynthese beeinträchtigen und das Wachstum und die Leistung der Pflanzen verringern. Behandele den Mehltau, indem du die betroffenen Bereiche beschneidest und den Mehltau von der Unterseite der Pflanzen entfernst. Trage zusätzlich ein Mehrzweck-Fungizid auf, um alle verbleibenden Sporen zu entfernen.

Bereite deinen Rasen auf den Herbst vor

Die Hitze und Luftfeuchtigkeit im August können deinem Rasen besonders zusetzen.

Damit dein Rasen so gesund wie möglich in den Herbst startet, solltest du ihn bei der Gartenarbeit im August richtig mähen. Stelle sicher, dass der Mäher nicht zu tief eingestellt ist. Du solltest nie mehr als ein Drittel der aktuellen Wuchshöhe entfernen. Das entzieht dem Rasen zu viele Nährstoffe, was besonders im Sommer fatal ist. Die Hitze setzt deinem Rasen dann noch mehr zu und kann großen Schaden verursachen.

Kühlt der August langsam ab, kannst du deinem Rasen einen Vorsprung für den Herbst geben. Wie? Durch Lüften! Dazu ist die Gartenarbeit im August perfekt.

Ernte im August: Zwiebeln, Kartoffeln und Kräuter

Neben dem Gießen ist die Ernte eine weitere wichtige Aufgabe bei der Gartenarbeit im August. Schön, dass deine Arbeit der letzten Monate wortwörtlich Früchte trägt und du endlich davon naschen kannst.

Gartendoktor Louis rät:

„Es ist zudem wichtig, die Ernte nicht zu verzögern oder gar auszulassen. Das wird die Pflanze sonst belasten, was wiederum die nächste Ernte negativ beeinflussen wird.“

Zwiebeln und Kartoffeln ernten

Der August ist die ideale Zeit für die Ernte von Kartoffeln und Zwiebeln. Diese Pflanzen sind erntereif, sobald sich das Laub der Pflanze braun verfärbt und abfällt. Nachdem du die Knollen ausgegraben haben, entferne direkt abgestorbenes Laub mit einer Gartenschere.

Ein Gärtner hält frisch geerntete Kartoffeln in seinen Händen.
Ein stolzer Moment eines jeden Gärtners frisch geerntete Kartoffeln.

Stelle dann die Zwiebeln und Kartoffeln zum Aushärten für 7 bis 10 Tage an einen schattigen, gut belüfteten Ort.

Kräuter ernten

Klar, du kannst deine Kräuter den ganzen Sommer über ernten. Doch im Spätsommer erreichen die Öle, die für den intensivsten Geschmack und das herrliche Aroma verantwortlich sind, kurz vor der Blüte der Pflanzen ihren Höhepunkt.

Gartendoktor Louis rät:

„Diese Aromen konservierst du am besten, indem du deine Ernte unter kaltem Wasser abspülst, grob hackst und portionsweise eingefrierst.“

Garten genießen und abschalten

Als Gartenliebhaber macht dir die Gartenarbeit im August sicher Spaß. Dennoch ist Füße Hochlegen entspannend und tut gut – besonders, wenn du dabei auf einen schönen und bestellten Garten blicken kannst.

Mit der richtigen Herangehensweise und meinen Gartentipps für den August stellst du sicher, dass dein Garten die heißen Wochen gesund überlebt und gedeiht.

Deswegen: genieße die Früchte deiner Arbeit, leg dich zurück, bewundere deinen Garten und entspanne dich während der warmen Tage.

zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Topseller Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Alle Produkte nach dem Vertikutieren | Stellt den Rasen nach dem Vertikutieren schnell wieder her Ab: 48,99 
Topseller
Topseller Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (32 Rezensionen) Schnell zu einem schönen Rasen gelangen | Besondere AquaSaver-Beschichtung | Starkes und schnelles Wachstum innerhalb von 7 bis 14 Tagen Ab: 18,99 
Langzeit-Rasendünger 4.3 (26 Rezensionen) Wirksam für 90 Tage | Sehen Sie Ergebnisse in 14 Tagen! | Geeignet für alle Arten von Gras und Boden Ab: 15,99 
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender