Garten, Gartenblumen,

Clematis Schneiden, Pflanzen und Pflegen

Etwa 300 unterschiedliche Arten zählen zur Gattung Clematis. Allesamt sind sie schöne blühende Kletterpflanzen. Nur das ideale Pflegeprogramm ist artabhängig. Finde heraus, wie du die Clematis in deinem Garten richtig schneidest und pflegst.

6 MIN 05 Feb
letzte Aktualisierung: 08 Feb 2024
Teilen:
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

Brauchst du Hilfe bei der Auswahl?
Beantworte uns 2 Fragen zu deinem Rasen und wir helfen dir bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Die Clematis, auch Klematis oder Waldrebe, besticht durch auffällige Blüten und ihr formschönes Wachstum. Die Farbe und Musterung der Blüten variieren. Auch wenn du deine Clematis schneiden möchtest, spielt die Art eine Rolle. Einiges ist jedoch artübergreifend identisch. Clematis bevorzugen einen sonnigen oder halbschattigen Standort und einen gut durchlässigen Boden.

Inhaltsverzeichnis:
  • Clematis klettern gut
  • Clematis pflanzen
  • Pflegetipps für Clematis
  • Clematis schneiden – warum ist das so wichtig?
  • Die Wahl der richtigen Werkzeuge zum Clematis Schneiden
  • Krankheiten und Schädlinge der Clematis
  • Clematis FAQ

Clematis klettern gut

Clematis-Pflanzen wachsen schnell und klettern je nach Bedarf vertikal oder horizontal. An Zäunen, Pergolen, Rankgittern oder anderen Strukturen machen sie daher eine hervorragende Figur.

Clematis pflanzen

Wenn du eine Clematis in deinem Garten oder auf deinem Balkon pflanzen möchtest, gehst du am besten folgendermaßen vor:

  • Standort auswählen – Wähle einen sonnigen oder halbschattigen Standort für deine Clematis aus. Der direkten Mittagssonne sollte die Pflanze allerdings nicht ausgesetzt werden, das führt schnell zu Verbrennungen der Blätter. Achte darauf, dass der Boden gut durchlässig ist, um Staunässe zu vermeiden.
  • Boden verbessern – Bereiten den Boden vor der Pflanzung vor, indem du organischen Dünger oder Kompost einarbeitest. Dies verbessert die Bodenstruktur und fördert das gesunde Wachstum der Clematis.
  • Loch ausheben – Grabe ein ausreichend großes Pflanzloch für deine Clematis aus. Das Loch sollte mindestens doppelt so breit und tief wie der Wurzelballen sein.
  • Clematis pflanzen – Setze die Clematis in das Pflanzloch und fülle es mit Erde auf. Drücke die Erde leicht an, um sicherzustellen, dass die Pflanze stabil steht. Gieße die Pflanze gründlich, um den Boden zu setzen.
Clematis Setzlinge

Pflegetipps für Clematis

Die richtige Pflege ist entscheidend, um das gesunde Wachstum und die Blütenpracht deiner Clematis zu gewährleisten. Hier sind einige wichtige Pflegetipps:

  • Wasser – Clematis benötigen regelmäßige Bewässerung, besonders im Sommer. Je größer die Pflanze, desto mehr Wässer benötigt sie. Achte darauf, den Boden gleichmäßig feucht zu halten.
  • Dünger – Dünge deine Clematis regelmäßig, um das gesunde Wachstum und die Blütenbildung zu fördern. Verwende einen ausgewogenen Dünger für Zierpflanzen und befolge die Anweisungen auf der Verpackung.
  • Rankhilfen – Clematis sind Kletterpflanzen und benötigen Rankhilfen, um sich vertikal auszubreiten. Biete ihnen Unterstützung zum Beispiel in Form von einem Zaun, einer Pergola oder einem Rankgitter an.
  • Mulch – Mulche den Boden um deine Clematis herum, um Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkraut zu reduzieren. Verwende dazu organische Materialien wie Rindenmulch oder Kompost.

Clematis schneiden – warum ist das so wichtig?

Du solltest deine Clematis schneiden – und zwar regelmäßig. Warum? Weil ein guter Schnitt das gesunde Wachstum fördert, die Blütenbildung anregt und die Pflanze in Form hält. Außerdem ermöglicht der Schnitt eine bessere Luftzirkulation, was das Risiko von Pilzkrankheiten verringert. 

Der richtige Zeitpunkt für den Schnitt deiner Clematis hängt von der Art ab. Die drei Hauptgruppen von Clematis unterscheiden sich unter anderem in der Blütezeit und sollten unterschiedlich geschnitten werden. Frühjahrsblühende Clematis werden nach der Blüte geschnitten, sommerblühende Clematis werden im Frühjahr geschnitten und spätblühende Clematis werden im Frühjahr oder Herbst geschnitten.

Schneidetechniken für Clematis

Je nach Sorte und Wuchseigenschaften deiner Clematis gibt es unterschiedliche Schneidetechniken, die angewendet werden können. Hier sind die drei gängigsten Schneidetechniken für Clematis:

  • Frühjahrsblühende Clematis – Diese Clematis blühen im Frühjahr an den im vorherigen Jahr gebildeten Trieben. Sie benötigen nur einen leichten Schnitt, um abgestorbene oder beschädigte Triebe zu entfernen. Der Hauptbeschnitt erfolgt nach der Blüte.
  • Sommerblühende Clematis – Diese Clematis blühen im Sommer an den vorjährigen und aktuellen Trieben. Sie werden im Frühjahr geschnitten, um abgestorbene Triebe zu entfernen und das Wachstum zu fördern. Ein leichter Rückschnitt kann nach der ersten Blüte erfolgen, um eine zweite Blüte zu fördern.
  • Spätblühende Clematis – Diese Clematis blühen im Spätsommer oder Herbst an den aktuellen Trieben. Sie werden im Frühjahr oder Herbst stark zurückgeschnitten, um das Wachstum neuer Triebe und eine reiche Blüte zu fördern.
Clematis schneiden mit Gartenschere

Die Wahl der richtigen Werkzeuge zum Clematis Schneiden

Für das Clematis Schneiden ist es wichtig, die richtigen Werkzeuge zu verwenden, um ein sauberes und präzises Ergebnis zu erzielen. Hier sind die wichtigsten Werkzeuge für das Schneiden von Clematis:

  • Gartenschere – Eine gute Gartenschere ist unerlässlich, um abgestorbene oder beschädigte Triebe zu entfernen. Achte darauf, eine scharfe Gartenschere zu verwenden, um ein sauberes Schnittergebnis zu erzielen.
  • Astschere – Eine Astschere ist ideal, um dickere Triebe zu schneiden. Wenn deine Clematis schon etwas größer ist und einen starken Stamm hat, ist eine Astschere mit einer guten Hebelwirkung und scharfen Klingen Gold wert.
  • Säge – Für sehr dicke Triebe oder das Entfernen von altem Holz kann eine Säge erforderlich sein. Wähle eine Säge mit feinen Zähnen, um saubere Schnitte zu erzielen.
  • Handschuhe – Handschuhe schützen deine Hände vor Stacheln und Verletzungen während des Schneidens. Wähle Handschuhe, die gut passen und aus robustem Material gefertigt sind.

Krankheiten und Schädlinge der Clematis

Clematis können von verschiedenen Problemen wie Pilzkrankheiten, Schädlingsbefall oder Nährstoffmangel betroffen sein. Hier sind einige häufige Probleme und mögliche Lösungen:

  • Pilzkrankheiten – Pilzkrankheiten wie Clematiswelke oder Grauschimmel können die Clematis beeinträchtigen. Achte auf Anzeichen von Krankheiten wie welke Blätter oder braune Flecken. Entfernen betroffene Pflanzenteile und behandeln die Pflanze mit einem geeigneten Fungizid.
  • Schädlingsbefall –- Schädlinge wie Blattläuse, Spinnmilben oder Schnecken können Clematis-Pflanzen angreifen. Überprüfe deine Pflanzen regelmäßig auf Schädlingsbefall und behandel sie gegebenenfalls mit geeigneten Insektiziden oder Schneckenbekämpfungsmitteln.
  • Nährstoffmangel – Wenn die Clematis nicht ausreichend Nährstoffe erhält, beeinträchtigt das die Blütenbildung und das Wachstum der Pflanze. Dünge sie regelmäßig mit einem ausgewogenen Dünger für Zierpflanzen, um sicherzustellen, dass die Clematis alle benötigten Nährstoffe erhält.
  • Überwinterung – Einige Clematis-Sorten sind nicht winterhart und benötigen besondere Schutzmaßnahmen während der kalten Jahreszeit. Mulchen den Boden um die Pflanze herum und schütze sie mit einem Vlies oder einer Schicht aus Laub.
Eine kleine Schnecke sitzt auf einem grünen Stängel.

Clematis FAQ

Wann schneide ich Clematis am besten?

Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt einer Clematis hängt von der Art und dem Blütezeitpunkt ab. Der ideale Zeitpunkt liegt meist nach der Blüte entweder im Frühjahr, Sommer oder Herbst. 

Wie sieht Clematis im Winter aus?

Im Winter ziehen sich viele Clematis-Arten zurück und können oberirdisch absterben, besonders wenn es sich um sommergrüne Sorten handelt. Sie erscheinen dann oft trocken und kahl, treiben aber im Frühling wieder aus. Immergrüne Arten behalten ihr Blätterkleid. 

Wann Clematis pflanzen?

Clematis pflanzst du idealerweise im Frühjahr oder Herbst, wenn der Boden warm und feucht ist. Das hilft den Pflanzen, sich zu etablieren, bevor sie starkem Frost oder Sommerhitze ausgesetzt sind.

Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Wer seine Clematis richtig schneidet, pflanzt und pflegt, kann sich lange an ihr erfreuen. Wir hoffen, dieser Beitrag hilft dir weiter. Warten noch mehr Pflanzen in deinem Garten auf einen Rückschnitt? Finde heraus wie du beim Buchsbaum Schneiden, Lavendel Schneiden oder Hecken Schneiden richtig vorgehst. Wenn du noch Fragen hast, hinterlasse gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Frohes Schaffen!

zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Topseller Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Alle Produkte nach dem Vertikutieren | Stellt den Rasen nach dem Vertikutieren schnell wieder her Ab: 48,99 
Topseller
Topseller Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (32 Rezensionen) Schnell zu einem schönen Rasen gelangen | Besondere AquaSaver-Beschichtung | Starkes und schnelles Wachstum innerhalb von 7 bis 14 Tagen Ab: 18,99 
Langzeit-Rasendünger 4.3 (26 Rezensionen) Wirksam für 90 Tage | Sehen Sie Ergebnisse in 14 Tagen! | Geeignet für alle Arten von Gras und Boden Ab: 15,99 
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender