Tips & Advies
Gartenschere schneidet Apfelbaum-Zweig
10 AB 10 Jul
letzte Aktualisierung: 12 Jul 2024

Apfelbaum Schneiden – Wann, Warum und Wie?

Ein ordentlicher Schnitt ist für den Apfelbaum essenziell. Er trägt zur Gesundheit bei und fördert den Ertrag. Außerdem sieht ein wohl geschnittener Apfelbaum einfach besser aus. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung schauen wir uns genauer an, warum du deine Apfelbäume schneiden solltest. Wir erklären auch, wann und wie dies zu tun ist (und wann nicht).

RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

MOOWY's Auswahl
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Rasenpflege-Set Frühling
Rasenpflege-Set Frühling
  Auf Lager - Lieferung in 2 Werktagen
32,99 

Apfelbäume wachsen relativ schnell und können außer Kontrolle geraten. In der Regel gilt: je größer der Baum, desto geringer ist die Qualität der Früchte. Allerdings ist es nicht unbedingt die Größe des Baumes, die die Qualität der Früchte bestimmt. Es ist das Alter der Äste, die sie tragen. Es ist also gut, den Apfelbaum zu schneiden, denn es trägt zur Gesundheit und Produktivität des Baumes bei, da bessere Früchte aus neuem Holz kommen. Ältere Zweige können viele Früchte produzieren, aber darunter leidet mit hoher Wahrscheinlichkeit die Qualität.

Inhaltsverzeichnis:
Zeige alles
  • Wie wachsen Apfelbäume?
  • Apfelbaum-Sorten
  • Warum Apfelbaum schneiden?
  • Wie beschneidet man einen Apfelbaum?
  • Wann sollte man den Apfelbaum beschneiden?
  • Welche Äste am Apfelbaum beschneiden?
  • Benötigte Werkzeuge und Materialien
  • Apfelbaum schneiden mit Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Apfelbaum-Pflege nach dem Schnitt
  • FAQ übers Apfelbaum-Schneiden
  • Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Wie wachsen Apfelbäume?

Die meisten Apfelbäume wachsen mit überwiegend horizontalen Ästen. Generell wird zwischen Niedrigstamm, Halbstamm und Hochstamm unterschieden.

  • Niedrigstämmige Apfelbäume erreichen eine Stammlänge von etwa 80 cm.
  • Halbstämmige Apfelbäume erreichen eine Stammlänge von etwa 120 cm.
  • Hochstämmige Apfelbäume erreichen eine Stammlänge von etwa 180 cm.

Bevor du mit dem Schnitt beginnst, solltest du kurz feststellen, welche Art bei dir wächst. Bestimmte Schnitttechniken sind für manche Arten besser geeignet als für andere. Einige spezielle Apfelbaumsorten solltest du außerdem nur zu einem gewissen Zeitpunkt schneiden.

Apfelbaum-Sorten

Sorten, die in Deutschland weit verbreitet sind:

  • Boskop
  • Topaz
  • Berlepsch
  • Santana
  • Ontario
  • Elstar

Für viele bringt der Malus Elstar der Apfelbaum, die schmackhaftesten Äpfel hervor. Außerdem trägt der Elstar-Apfelbaum leicht Früchte. Aus unserer Sicht sehr zu empfehlen.

Elstar Äpfel

Warum Apfelbaum schneiden?

Bäume, die regelmäßig zurechtgestutzt werden, tragen bessere Früchte. Zusätzlich kontrollierst du mit einem regelmäßigen Schnitt die Form und Größe des Baumes und optimierst so die Produktivität.
Wenn der Apfelbaum viele Äpfel trägt, ist es manchmal notwendig, die Anzahl der Früchte zu reduzieren. Das nennt sich auch Ausdünnen des Apfelbaums.

Ein Apfelbaum, der zu voll ist, ist anfälliger für Krankheiten und bringt meistens kleinere Äpfel hervor. Ebenso können Äste unter dem Gewicht der Äpfel zusammenbrechen.

Weiterhin trägt der Rückschnitt zur Gesundheit des Baumes bei, indem abgestorbene, beschädigte oder kranke Äste entfernt werden. Er fördert auch die Luftzirkulation und die Menge an Sonnenlicht, die durchkommt. Das ist gut für den Baum und den Reifeprozess der Äpfel.

Wie beschneidet man einen Apfelbaum?

Für die Entwicklung von Äpfeln ist es am besten, wenn der Baum einen Hauptstamm mit Ästen hat, die in einem 45-Grad-Winkel nach oben wachsen. Wenn du einen jungen Apfelbaum beschneiden möchten, lasse etwa 3 bis 5 Seitenäste übrig. Auf diese Weise muss der Baum seine Energie nicht auf zu viele Triebe verteilen. Der Rückschnitt junger Apfelbäume ist sehr wichtig für die richtige Entwicklung.
Generell ist es am besten, Äste, die sich kreuzen, und Äste, die in Richtung Stamm wachsen, zuerst zu entfernen.

Der Gartendoktor:
Schneide die Äste immer so nah wie möglich am Stamm ab, aber achte darauf, nicht bis zum Stamm zu schneiden. Die Schnittfläche sollte nicht direkt an den Stamm angrenzen.

Wann sollte man den Apfelbaum beschneiden?

Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt deines Apfelbaums hängt vom Zweck des Rückschnitts und dem Alter des Baums ab.

Apfelbaum schneiden Herbst oder Frühjahr?

Generell empfiehlt es sich, Apfelbäume während der Ruhephase im späten Winter oder zeitigen Frühjahr zu beschneiden, bevor der Baum neue Triebe entwickelt. Wenn du den Apfelbaum zu spät schneidest, zerstörst du den neuen Wuchs.

Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Regel. Wenn du einen jungen Apfelbaum gepflanzt hast, ist es ratsam, den Baum im Spätsommer oder frühen Herbst zu beschneiden. Dies hilft dem Baum, sich zu etablieren und sich auf den Winter vorzubereiten. In den ersten 3 oder 4 Jahren ist der Rückschnitt wichtig, um eine gute Grundlage zu schaffen.

Den unteren Ästen des Stammes (den Hauptästen) muss ermöglicht werden, stabil zu werden. Entferne zu Beginn der Vegetationsperiode (März) etwa ein Drittel der Gesamtlänge von diesen Zweigen.
Ältere Apfelbäume müssen oft stärker beschnitten werden. Bei älteren Bäumen kann es besser sein, zusätzlich zum Winterschnitt einen Sommerschnitt durchzuführen.

Der Gartendoktor:
Schneide Apfelbäume nicht bei feuchter Witterung oder Frost. Bleiben die Schnitte lange nass, sind Apfelbäume anfällig für Krankheiten und Frost kann die Regeneration der Schnittstellen behindern.

Apfelbaum schneiden Winter

Der Winterschnitt der Apfelbäume findet zwischen Dezember und Februar statt. Wenn du deinen Apfelbaum im Winter beschneidest, solltest du die alten, dicken Äste abschneiden.

Kurze Triebe mit Blütenknospen (die kurzen Triebe) sollten während des Winterschnitts an Ort und Stelle belassen werden. Das ist das Blütenholz, auf dem schließlich die Äpfel wachsen.

Auch Blattknospen werden benötigt, und zwar für die Blattbildung. Du erkennst die Blütenknospen daran, dass sie zuerst grün werden.

Pinke Blütenknospen und weiße Apfelblüte

Apfelbaum schneiden Sommer

Der zweite Schnitt findet bei Apfelbäumen in den Sommermonaten statt. Oft in der Zeit von Juni bis August, aber einige Apfelarten können bereits im Mai beschnitten werden.

Beim Rückschnitt von Apfelbäumen im Sommer geht es vorwiegend darum, Wassertriebe zu entfernen. Dies sind Zweige, die schnell und gerade nach oben wachsen. Wassertriebe produzieren keine Blüten, also tragen sie keine Früchte, aber sie kosten dem Baum viel Energie.

Wassertriebe werden abgetrennt

Welche Äste am Apfelbaum beschneiden?

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Äste du beschneiden solltest, ist etwas Zurückhaltung kein Problem. Ein kleiner Rückschnitt ist besser als gar keiner.

Wie viel oder wenig du am besten schneidest, hängt auch von deinem Vorhaben ab. Möchtest du die Form anpassen oder nur etwas alten Wuchs entfernen? Je nach der Schnitttechnik liegt der Fokus auf anderen Ästen. Die gebräuchlichsten Schnitttechniken für Apfelbäume sind:

Verjüngungsschnitt

Diese Technik wird verwendet, um alte, schwache oder beschädigte Bäume wiederzubeleben. Dabei werden alte Äste entfernt und neue Triebe zum Wachsen angeregt. Diese Schnitttechnik kann den Ertrag von Äpfeln steigern und die Struktur des Baumes verbessern.

Erhaltungsschnitt

Dies ist eine regelmäßige Schnitttechnik, die angewendet wird, um die Gesundheit und Form des Baumes zu erhalten. Dabei werden abgestorbene Äste entfernt, der Baum ausgedünnt und die Äste geformt.

Formschnitt

Diese Technik wird verwendet, um einem Apfelbaum eine kugelförmige oder konische Struktur zu verleihen. Du kannst den Formschnitt aber auch nutzen, um große Apfelbäume kleinzuhalten.
Beim Formschnitt werden die Äste kurz beschnitten und darauf geachtet, dass der Baum eine kompakte Form behält. Indem du den Apfelbaum in Form schneidest, schaffst du mehr Platz zwischen den Ästen. Dies kommt der Gesundheit deines Baumes zugute.

Benötigte Werkzeuge und Materialien

Um Apfelbäume richtig zu beschneiden, benötigst du einige Werkzeuge und Materialien. Hast du alles Nötige schon zu Hause oder ist ein Besuch beim Baumarkt angesagt?

Scharfe Gartenschere: Mit einer scharfen Gartenschere schneidest du kleine Äste präzise und sauber. Eine stumpfe Gartenschere kann die Äste beschädigen und Krankheiten verbreiten. Also schärfe stumpfe Klingen oder kauf dir neues Schnittwerkzeug.

Astschere: Dickere Äste kannst du mit einer robusten Astschere schneiden. Achte darauf, dass die Astschere scharf ist und gut in der Hand liegt. Bei noch dicken Ästen bist du mit einer Astsäge besser beraten.

Leiter: Damit du auch die Äste und Zweige in der Höhe erreichst, ist eine stabile Leiter praktisch. Achte darauf, dass die Leiter stabil steht.

Handschuhe: Da du wahrscheinlich zwischen Zweige und Äste greifst, sind Handschuhe praktisch. Wer will schon Kratzer auf den zarten Fingern?

Alkohol/Desinfektionsmittel: Reinige deine Werkzeuge mit Alkohol oder Desinfektionsmittel, um Erreger nicht von einem Zweig auf den nächsten zu übertragen.

Du hast noch keine Gartenschere oder wunderst dich, welche Gartenschere am besten geeignet ist? Dann schau dir unsere Tipps zur Auswahl des passenden Schnittwerkzeugs an.

Astsäge entfernt Ast

Apfelbaum schneiden mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Genug zur Theorie! Jetzt geht es an die praktischen Schritte. So gehst du vor, wenn du deinen Apfelbaum schneiden möchtest:

  1. Vorbereitung

    Halte alle notwendigen Werkzeuge und Materialien bereit und mach dir ein Bild davon, welche Zweige du beschneiden solltest.

  2. Kranke Äste abtrennen

    Beginne damit, alle toten, beschädigten oder kranken Äste zu entfernen. Diese Äste können das gesunde Wachstum des Baumes behindern und auch ein Nährboden für Schädlinge und Krankheiten sein.

  3. Apfelbaum ausdünnen

    Entferne überschüssige Äste, um die Luftzirkulation und das Eindringen von Sonnenlicht zu verbessern. Konzentriere dich auf das Entfernen von Ästen, die sich überlappen, kreuzen oder nach innen wachsen.

  4. Baum formen

    Beschneide Äste, die die gewünschte Form und Größe des Baumes behindern. Achte auf die natürlichen Wachstumsmuster des Baumes und stelle sicher, dass die Äste eine offene Struktur haben.

  5. Triebe zurückschneiden

    Schneide die Triebe auf etwa die Hälfte ihrer Länge zurück, um das Wachstum zu fördern und den Baum kompakt zu halten.


Apfelbaum-Pflege nach dem Schnitt

Nach dem Beschneiden ist es wichtig, den Apfelbaum richtig zu pflegen, um ein gesundes Wachstum und eine gesunde Produktivität zu fördern. Hier sind einige Tipps für die Pflege von Apfelbäumen nach dem Schnitt:

Bewässern: Achte darauf, dass der Baum genügend Wasser bekommt, besonders in trockenen Perioden. Die richtige Bewässerung hilft dem Baum, sich vom Beschneiden zu erholen und fördert das Wachstum neuer Triebe.

Düngen: Gib deinem Apfelbaum einen guten Dünger, um seine Nährstoffe wieder aufzufüllen. Verwende einen speziell für Obstbäume entwickelten Dünger und befolge die Anweisungen auf der Verpackung.
Kontrollieren: Überprüfe den Baum regelmäßig auf Anzeichen von Schädlingen und Krankheiten. Durch eine frühzeitige Erkennung und Behandlung können schwerwiegende Schäden am Baum verhindert werden.

Mulchen: Trage eine Schicht Mulch um die Basis des Baumes auf, um die Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkraut zu reduzieren. Verwende organisches Material wie Holzspäne oder Baumrinde.

Äpfel auf einem Apfelbaum

FAQ übers Apfelbaum-Schneiden

Wann Apfelbaum schneiden?

Die beste Zeit, um Apfelbäume zu beschneiden, ist im späten Winter oder frühen Frühjahr, bevor der Baum zu sprießen beginnt. Also zwischen Januar und März. Schneide deinen Apfelbaum nicht im November und Dezember. Dann sind die Bäume anfällig für Krankheiten.

Wie schneidet man einen Apfelbaum?

Schneide deinen Apfelbaum am besten, wenn er sich in der Ruhephase befindet. Entferne abgestorbene, kranke oder beschädigte Äste, um die Gesundheit des Baumes zu fördern. Achte darauf, die richtigen Werkzeuge zu verwenden, wie eine scharfe Baumschere oder Astschere. Schneide die Äste etwa 5 mm über einer Knospe ab, um das Wachstum neuer Zweige zu fördern und den Baum zu formen.

Wie weit schneide ich einen Apfelbaum zurück?

Wenn du junge Bäume beschneidest, müssen sich zuerst die Hauptäste bilden. Bei etablierten Apfelbäumen kannst du Hauptäste oder Seitentriebe bis zu einer Länge von 1 Meter abschneiden. Äste an den unteren 70 Zentimetern des Stammes können komplett entfernt werden. Das Gleiche gilt für abgestorbene, kranke oder abgebrochene Äste.

Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Bist du bereit, deinen Apfelbaum zu schneiden? Falls du noch Fragen hast, schreib gerne einen Kommentar. Auch praktische Tipps und kreative Ideen lesen wir gerne im Kommentarbereich. Und wenn du noch mehr Pflanzen im Garten hast, die einen Schnitt vertragen können, interessieren dich vielleicht unsere Beiträge über Sommerflieder, Trompetenbäume oder Clematis.

Frohes Schaffen!

Louis Hooft
Gründer und Rasenexperte
Hier ist Louis Hooft, der Gründer von MOOWY und dein zuverlässiger Experte. Mit einer tiefen Leidenschaft für schöne Rasenflächen und einem umfangreichen Erfahrungsschatz in der Gartenpflege steht Louis dir bei allen Gartenfragen zur Seite. Sein Ziel: Gartenliebhaber dabei zu unterstützen, einen grüneren und lebendigeren Außenbereich als je zuvor zu gestalten. Vertraue auf Louis für wertvolle Tipps, clevere Tricks und die besten Produkte, um deinen Garten erstrahlen zu lassen!
zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen
– Weitere Artikel –
Könnte auch interessant zu lesen sein

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht vertikutier-set anti stress Beutel
Vertikutier-Set
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
48,99 
Topseller
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Schnellwachsender Rasensamen Beutel mit kleine menge rasensamen
Schnellwachsender Rasensamen
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
18,99 
Topseller
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Langzeit-Rasendünger Beutel mit granulat
Langzeit-Rasendünger
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
15,99 
– DAS SIND WIR –
MOOWY inspiriert und unterstützt Hausbesitzer, ihren Rasen und Pflanzen voll und ganz zu genießen.
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender