Blog

Regenwasser sammeln und Geld sparen

Immer wenn es regnet, fällt Wasser völlig kostenlos vom Himmel. Wenn du es auffängst, kannst du deinen Garten damit bewässern, ohne für Frisch- und Abwasser zu zahlen. Außerdem enthält Regenwasser keinen Kalk oder konservierende Stoffe und ist entsprechend besser für deine Pflanzen.

3 MIN 30 Jul
letzte Aktualisierung: 24 Sep 2021
Share:

Neues ‘Rasenpflege’

5 MIN 22 Okt Die 10 besten Geschenkideen für Gartenliebhaber 7 MIN 08 Okt Maulwurf vertreiben – So bleibt dein Garten hügelfrei 4 MIN 24 Sep Du mähst falsch! – Die 7 größten Fehler beim Rasenmähen 3 MIN 10 Sep Rasenpflege im Herbst von Vertikutieren bis Mähen

Regenwasser sammeln hat viele Vorteile. Wenn du in den Genuss dieser Vorzüge kommen möchtest, ist nur etwas Handarbeit gefragt. Grob betrachtet gibt es drei verschiedene Methoden, Regenwasser aufzufangen. Welche die Richtige für dich ist, hängt davon ab, wie viel Wasser du zum Bewässern deines Gartens benötigst und wie aufwendig die Installation sein darf. Ich steige gleich mit der einfachsten und beliebtesten Möglichkeit ein.

Regenwasser sammeln mit der Regentonne

Stell eine Regentonne im Garten neben dem Fallrohr auf, bau einen klappbaren Ablauf ein und leite Wasser von der Regenrinne in die Tonne. Anschließend heißt es dann nur noch warten, bis die Tonne sich füllt und schon kannst du deine Gießkanne eintunken oder Wasser für deinen Rasen abpumpen. Wie du deinen Rasen richtig bewässerst, kannst du in diesem Beitrag lesen.

Bei einer geschlossenen Regentonne legst du ein Rohr oder einen Schlauch von dem Fallrohr in die Tonne. Das ist zum einen sicherer, falls in deinem Garten Katzen herumstromern. Steht das Wasser etwas tiefer, könnten sie zum Beispiel mit einem Sprung in der Tonne landen und ertrinken. Außerdem hält der Deckel Laub ab und verhindert, dass bei Hitze zu viel Wasser verdunstet. Das ist vor allem im Sommer nützlich.

Eine Regentonne bekommst du ab 15 € aufwärts mit viel Luft nach oben. Neben den typischen Modellen in Gartengrün oder einem dezenten Blauton, sind Designstücke erhältlich, die mehrere hundert Euro kosten können. Je nachdem, wo die Tonne steht, ist es sinnvoll, etwas mehr Geld in die Ästhetik zu stecken.

Regenwasser sammeln mit Regentonne

Regendieb und anderes Zubehör

In der Dachrinne sammelt sich allerlei. Moos, Laub, Vogelkot und tote Insekten spülen mit dem Wasser daher in die Regentonne. Es sei denn, du installierst ein Fallrohrfilter – auch Regendieb genannt. Grober Schmutz wird dadurch in die Kanalisation geleitet und der sauberere Teil landet in der Tonne.

Außerdem gibt es Regentonnen mit Zapfhähnen oder Zapfschläuchen. Diese haben den Vorteil, dass du deine Gießkanne direkt am Hahn auffüllen kannst. Allerdings musst du deine Regentonne dann hochstellen.

Regenwasser im Erdtank speichern

Das Fassungsvermögen einer Regentonne beträgt etwa 200 Liter. Einige Sondermodelle fassen bis zu 1.000 Liter. Ein Erdtank hingegen schluckt etwa 4.000 Liter – du kannst damit also jede Menge Regenwasser sammeln. Die Wassertanks werden, wie der Name vermuten lässt, ins Erdreich gelassen.

Das hat zum Vorteil, dass sie im Garten keinen Platz wegnehmen und das Wasser kühl halten. Das Wasser wird also nicht so schnell brackig oder keimverseucht.

Gute Tanks sind generell sehr belastbar. Du musst dir also keine Sorgen machen, wenn du dich mit einer Liege über dem Tank sonnen möchtest oder mit dem Auto über die entsprechende Stelle fährst.

Eine Zisterne zum Regenwasser sammeln

Zisternen sind ebenfalls unterirdisch und haben ein enormes Fassungsvermögen. Sie sind daher ideal für große Gärten und können sogar ans Brauchwasser angeschlossen werden. Das aufgefangene Regenwasser eignet sich beispielsweise für die Toilettenspülung, Waschmaschine oder einen Wasseranschluss in der Garage. Zisternen haben ihr eigenes Filtersystem, um Fremdkörper aus dem Speicher zu halten, und leitet das überschüssige Wasser direkt in die Kanalisation.

Regenwasser sammeln mit Zisterne

Regenwasser und das Gesetz

Wenn du einen Erdtank oder eine Zisterne zum Regenwasser sammeln installieren möchtest, solltest du das dem örtlichen Wasserversorger mitteilen. Die können dir auch gleich alle diesbezüglichen Vorschriften nennen. Die Regeln unterscheiden sich von Region zu Region, direkt Nachfragen ist daher die beste Option.

Für jeden Garten die richtige Lösung

Selbst wenn du nicht dem kompletten Wasserverbrauch deines Gartens mit Regenwasser decken kannst, sparst du durch Regenwasser Geld und tust deinen Pflanzen etwas Gutes. Bist du bereit dir eine Regentonne oder Wassertank zu besorgen? Dann leg los!

back

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch? Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Load more
hinterlassen

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen?

Lesen Sie ähnlich

Die besten Tipps und Tricks für einen saftig-grünen Rasen

Our top

+Best
sellers

The hottest products!
Don’t miss them.

All products
Top Vertikutieren Vertikutier-Set Moosvernichter Hat sich Moos auf deinem Rasen ausgebreitet? Wenn du es loswerden willst, ist Vertikutieren der ideale Weg, dein Ziel zu erreichen. In unserem Vertikutier-Set Moosvernichter ist alles enthalten, was dein Rasen braucht, um sich nach dem Vertikutieren von seiner schönsten Seite zu zeigen. 44,99269,99
Top Vertikutieren Vertikutier-Set Sofortreparatur „Wer seinen Rasen liebt, der vertikutiert.“ Dieser Prozess bezeichnet man auch als Lüften, denn durch die Entfernung der Filzschicht bekommt das Gras wieder Luft zum Atmen. Das ist zwar gut für den Rasen, beansprucht ihn aber auch ganz schön. Deshalb braucht deine Grünfläche danach sehr viel Liebe – zum Beispiel in Form von Dünger. 29,99199,99
Top Rasendünger Langzeit-Rasendünger Versorge deinen Rasen, mit allen wichtigen Nährstoffen, ohne extremes Wachstum zu provozieren. Unser Langzeit-Rasendünger hält über 90 Tage und zeigt schnelle Wirkung. Perfekt für den Einsatz im Sommer und Herbst. 13,99109,99
subscribe

Do you want
our lawn care calendar?

Leave your email and we send you
useful lawn care calendar. It’s free!

Leave us
your email

Get lawn care
calendar

Read our
other letters