Gartengestaltung,

Der perfekte Garten mit Ostausrichtung

Liegt dein Garten im Osten und du bist dir nicht sicher, wie du ihn nutzen kannst? Keine Sorge! Ich zeige dir, wie du das meiste aus deinem Garten mit Ostausrichtung herausholst und ihn pflegst, welche Pflanzen sich am besten eignen und wie du deinen Rasen in Schuss hältst.

9 MIN 08 Sep
letzte Aktualisierung: 07 Sep 2023
Teilen:
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

Brauchst du Hilfe bei der Auswahl?
Beantworte uns 2 Fragen zu deinem Rasen und wir helfen dir bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Was ist ein Garten mit Ostausrichtung?

Ein Garten, der nach Osten ausgerichtet ist, befindet sich hauptsächlich auf der Ostseite des Grundstücks und erhält daher morgens viel Sonnenlicht. Insbesondere hat ein Garten mit Ostausrichtung folgende Merkmale:

Inhaltsverzeichnis:
  • Was ist ein Garten mit Ostausrichtung?
  • Gartenlage bestimmen
  • Die Sonnenstunden in einem Garten mit Ostausrichtung
  • Garten mit Ostausrichtung: Vorteile
  • Garten mit Ostausrichtung: Nachteile
  • Die perfekten Pflanzen für einen Garten mit Ostausrichtung
  • Rasen im Ostgarten: Ja oder nein?
  • Tipps für deine Terrasse im Garten mit Ostausrichtung
  • Wartungstipps für deinen Ostgarten
  • FAQ: Garten mit Ostausrichtung

  • Morgensonne vs. Nachmittagsschatten: Ein Garten mit östlicher Ausrichtung erhält in den frühen Morgenstunden viel Sonnenlicht. Ab dem Nachmittag liegt der Großteil bzw. komplette Garten im Schatten.
  • Pflanzenauswahl: Wähle für deinen nach Osten ausgerichteten Garten Pflanzen, die Morgensonnenlicht bevorzugen und Nachmittagshitze nicht vertragen. Dazu zählen viele Gemüse-, Blumen- und Kräutersorten.
Nahaufnahme von tiefvioletten Leberblümchen.
Leberblümchen machen sich im Garten mit Ostausrichtung besonders gut. Die zierlichen Blumen gibt es in kräftigen Lila-, Pink- und Blautönen.

Je nach Bedürfnissen und Vorlieben kannst du einen Garten mit Ostausrichtung für verschiedene Zwecke nutzen, wie zum Beispiel Gemüsegärten, Blumengärten, Entspannungsbereiche oder Spielplätze.

Gartendoktor Louis rät:

„Lege Beete oder Pflanzgefäße nach Osten aus, um das Licht maximal zu nutzen.“

Gartenlage bestimmen

Du möchtest herausfinden, ob du einen Garten mit Ostausrichtung hast? Die folgenden Tipps helfen dir dabei:

  • Stelle dich in die Mitte deines Gartens und halte einen Kompass waagerecht. Die Nadel des Kompasses zeigt nach Norden, der Osten liegt entsprechend rechts. Richte dich nach Norden aus und schon weißt du, ob du einen Garten mit Ostausrichtung hast.
  • Du kannst auch die Sonne beobachten. Sie geht bekanntlich im Osten auf. Bemerkst du die ersten Sonnenstrahlen des Tages über deinem Garten, hast du einen Garten mit Ostausrichtung.
  • Nutze Online-Karten und Apps und lasse dir deinen Garten anzeigen. Anhand des Kompasses kannst du ermitteln, ob du einen Garten mit Ostausrichtung hast.

Gartendoktor Louis rät:

„Du willst es ganz genau wissen? Dann ziehe einen Vermesser oder Landschaftsarchitekten zurate.“

Die Sonnenstunden in einem Garten mit Ostausrichtung

Die Anzahl der Sonnenstunden in einem Ostgarten variiert stark je nach geografischer Lage, Jahreszeit und Wetterbedingungen. Deutschland liegt in gemäßigten Breitengraden und hat im Allgemeinen 4 Jahreszeiten.

Du kannst im Durchschnitt mit etwa 1.500 bis 2.000 Sonnenstunden pro Jahr rechnen.

Genauer gesagt:

  • Frühling / Herbst: 2 bis 8 Stunden pro Tag
  • Sommer: 8 bis 10 Stunden pro Tag
  • Winter: 1 bis 2 Stunden pro Tag
Eine braune Sonnenliege mit weißen Kissen in einem Garten mit Ostausrichtung.
Wenn du nicht gerade zu den Sonnenanbetern gehörst, ist eine schöne Liege in einem schattigen Garten mit Ostausrichtung perfekt für deinen Feierabend.

Garten mit Ostausrichtung: Vorteile

Ein Garten mit Ostausrichtung hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Letzten Endes hängt es jedoch von deinen Vorlieben und Vorstellungen ab, was du als positiv oder negativ bewertest. Schauen wir uns die allgemeinen Vorteile an:

Der offensichtlichste Vorteil eines Ostgartens ist der ausreichende Zugang zur Morgensonne. Ideal für Pflanzen, die morgendliches Sonnenlicht bevorzugen, da es ihnen ermöglicht, Fotosynthese zu betreiben und Energie für ihr Wachstum zu sammeln. Auch deine östlichen Räume werden aufgewärmt, was zu mehr Energieeffizienz führen kann.

Gartendoktor Louis rät:

„Nutze die sonnigen Morgenstunden, um draußen im Freien zu frühstücken. Ein sonniger Start in den Tag.“

Ab dem Nachmittag liegt der Garte dann im Schatten, was besonders die heißen Sommertage erträglicher macht. Einige Pflanzen profitieren von diesem Rhythmus.

Garten mit Ostausrichtung: Nachteile

Je nachdem, ob du eher ein Fußhochleger oder Anbauer bist, treffen die Nachteile eines Gartens mit östlicher Ausrichtung mehr oder weniger auf dich zu.

Der offensichtlichste Nachteil eines ostorientierten Gartens ist, dass er am Nachmittag weniger Sonnenlicht erhält und im Schatten liegt. Dies kann das Wachstum von Pflanzen einschränken, die viel Sonne benötigen. Je nach Witterung kann es auch im Sommer kühl im Garten sein – eine andere Art von „cool“, die dir wohlverdiente Entspannung nach der Arbeit vermiesen kann.

Obwohl die Morgensonne deinen Garten mit Ostausrichtung schnell erwärmt, sind die Stunden davor eher kühl. Dadurch erwärmt sich der Garten langsamer, insbesondere in den kälteren Monaten. Die begrenzte Nachmittagssonne kann ebenfalls zu erhöhten Feuchtigkeitswerten führen, was das Risiko von Schimmel- und Pilzproblemen erhöht.

Zu „guter“ Letzt bevorzugen einige Pflanzen die wärmere Nachmittagssonne und können in einem Garten mit Ostausrichtung nicht gedeihen. Plane die Pflanzen für deinen Ostgarten daher mit Bedacht.

Gartendoktor Louis rät:

„Die Nachteile eines Gartens mit Ostausrichtung stellen nicht unbedingt ein Hindernis dar. Bei der Planung und Gestaltung des Ostgartens solltest du lediglich besonders auf deine Aktivitäten und Pflanzenauswahl achten.“

Die perfekten Pflanzen für einen Garten mit Ostausrichtung

In einem Garten mit östlicher Ausrichtung erhalten Pflanzen am Morgen viel Sonnenlicht, während sie am Nachmittag im Schatten stehen. Daher ist es wichtig, Pflanzen auszuwählen, die diese Lichtverhältnisse tolerieren oder sogar bevorzugen.

Nahaufnahme eines Schmetterlings auf einer Azalee.
Die anmutigen Azaleen locken viele Schmetterlinge in deinen Garten.

Hier sind einige Pflanzen, die in einem Garten mit Ostausrichtung bestens gedeihen und dir – bei richtiger Pflege – nicht viel Arbeit machen:

Schattenliebende Stauden: Astilbe, Christrosen (Helleborus), Elfenblume (Epimedium), Funkienzucht (Bergenie), Hosta (Funkie), Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera), Ligularia, Lungenkraut (Pulmonaria), Tränendes Herz (Dicentra)

Frühblühende Blumen: Akeleien (Aquilegia), Huflattich (Tussilago farfara), Krokusse, Leberblümchen, Primeln, Schneeglöckchen, Stiefmütterchen, Traubenhyazinthen (Muscari), Winterlinge (Eranthis)

Schattenliebende Gehölze: Azalee, Elfenbein-Euonymus (Euonymus alatus), Flieder (Syringa), Hortensien (Hydrangea), Japanischer Ahorn (Acer palmatum), Kamelie (Camellia), Mahonie (Mahonia), Pieris (Pieris japonica), Rhododendron

Bodendecker: Creeping Jenny (Lysimachia nummularia), Gefleckter Günsel (Lamium maculatum), Golderdbeere (Waldsteinia ternata), Leberblümchen (Hepatica), Pachysandra, Schaumblüte (Tiarella), Waldgeißbart (Aruncus)

Bodendeckende Sträucher: Bodendecker-Himbeere (Rubus calycinoides), Duftender Schneeball (Sarcococca), Dickmännchen (Pachysandra terminalis), Gefülltes Johanniskraut (Hypericum calycinum), Kriechspindel (Euonymus fortunei), Maßliebchen (Vinca minor), Schneebeere (Symphoricarpos albus), Wintergrün (Gaultheria procumbens)

Gemüse: Brokkoli, Karotten, Kohl, Rucola, Salat, Sellerie, Spinat

Kräuter: Basilikum, Koriander, Minze, Petersilie, Schnittlauch

Frühlingsblühende Zwiebelpflanzen: Blaukissen (Scilla), Hyazinthen, Kaiserkronen (Fritillaria), Krokusse, Leberblümchen (Hepatica), Narzissen (Osterglocken), Schneeglöckchen, Tulpen, Wildtulpen, Zwergiris (Iris reticulata)

Wie und wann du Blumenzwiebeln am besten in deinem Garten mit Ostausrichtung pflanzt, erfährst du in meinen Ratgebern:

Farne: Gewöhnlicher Tüpfelfarn (Polypodium vulgare), Gewöhnlicher Wurmfarn (Dryopteris species), Japanischer Wurmfarn (Athyrium niponicum), Königsfarn (Osmunda regalis), Schildfarn (Polystichum acrostichoides), Straußenfarn (Matteuccia struthiopteris), Venus-Haarfarn (Adiantum pedatum), Weiblicher Wurmfarn (Athyrium filix-femina)

Rasen im Ostgarten: Ja oder nein?

Ein Rasen in einem nach Osten ausgerichteten Garten kann eine gute Idee sein, aber es gibt einige wichtige Dinge zu beachten:

  • Gras bevorzugt im Allgemeinen Sonnenlicht, um gut gedeihen zu können. In einem Garten mit Ostausrichtung erhält dein Rasen morgens viel Sonnenlicht, was dem Graswachstum förderlich ist. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass der Rasen ab nachmittags im Schatten liegt. Das kann nicht nur das Wachstum verlangsamen, sondern auch für mehr Feuchtigkeit in der Grasnarbe sorgen. Das wiederum zieht im schlimmsten Fall Rasenkrankheiten, Pilze und Schimmel an.
  • Die Wahl der richtigen Rasensorte ist von entscheidender Bedeutung. MOOWYs Sonnen- und Schattenrasensamen sind da ideal!  
  • Die Qualität des Bodens ist in einem Garten mit Ostausrichtung ebenfalls wichtig. Er sollte gut durchlässig sein, um Staunässe zu vermeiden. Dennoch sollte er ausreichend Nährstoffe enthalten und speichern können, um das Wachstum deines Rasens zu unterstützen.

Wie du den Bodentyp bestimmst und verbesserst, erfährt du in meinem Ratgeber Gartenboden verbessern und analysieren.

Gartendoktor Louis rät:

„In einem Garten mit Ostausrichtung ist Rasenpflege das A und O, um dein Gras fit und resistent zu halten. Zur regelmäßigen Rasenpflege gehören mähen, bewässern und düngen.“

Ist dir die Pflege deines Rasens im Garten mit Ostausrichtung zu viel? Bodendecker-Pflanzen, Schattenpflanzen oder Steingärten sind pflegeleichtere Alternativen, die dabei gut aussehen.

Tipps für deine Terrasse im Garten mit Ostausrichtung

Du verbringst gerne viel Zeit auf deiner Terrasse und möchtest sie schön gestalten? Achte darauf, sie besonders für die Morgenstunden auszustatten. Hier sind einige Tipps, wie du das meiste aus deiner Terrasse im Garten mit Ostausrichtung herausholst:

  • Schattenstruktur: Sonnenschirme, Markisen oder Pergolen spenden Schatten und bieten Schutz vor der Vormittagssonne.
  • Bepflanzung und Dekoration: Bepflanze deinen Garten mit Ostausrichtung mit Pflanzen, die den Morgen- und Vormittagssonnenschein schätzen. Stelle Möbel, Dekorationen und Beleuchtung entsprechend auf, um die Terrasse gemütlich und einladend zu gestalten.
  • Wartung: Pflege und warte deine Terrasse regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie in gutem Zustand bleibt. Wichtig ist, Stellen, die schnell feucht werden und bleiben, im Auge zu behalten.
Eine Terrasse in einem Garten mit Ostausrichtung.
Besonders, wenn du morgens auf deiner Terrasse frühstücken möchtest, sind Schattenspender wie Sonnenschirme wichtig.

Wartungstipps für deinen Ostgarten

Die Pflege und Wartung eines Gartens mit Ostausrichtung erfordert spezielle Überlegungen aufgrund der Lichtverhältnisse. Hier sind einige Tipps zur effektiven Wartung:

  • Gartenplanung: Alles beginnt mit der Planung, um das Meiste aus dem Morgenlicht herauszuholen und gleichzeitig schattige Bereiche für die Nachmittagsstunden schön zu gestalten.
  • Pflanzenauswahl: Wähle Pflanzen, die Morgenlicht bevorzugen oder tolerieren. Das sind oft schattentolerante Pflanzen oder solche, die sich an unterschiedliche Lichtverhältnisse anpassen können.
  • Bewässerung: Pflanzen in einem Garten mit Ostausrichtung können aufgrund der Morgensonne und -hitze schneller austrocknen. Regelmäßiges gießen – besonders bei Trockenperioden – ist ein absolutes Muss! Mulchen hilft, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten.

Gartendoktor Louis rät:

„Bewässere deinen Garten am besten morgens. Aufgrund der fehlenden Sonne ab dem Nachmittag kann Wasser möglicherweise nicht richtig einsickern. Schickst du deinen Garten mit Ostausrichtung zu feucht in die Nacht, sind Schimmel und Co. um die Ecke.“

  • Bodenverbesserung: Kompost und andere organische Materialien sind eine prima Zugabe zur Erde. Ein gesunder und mit Nährstoffen angereicherter Boden fördert das Pflanzenwachstum, insbesondere in schattigen Bereichen.
  • Pflege des Rasens: Wähle Schattenrasensamen für deinen Garten mit Ostausrichtung.
  • Schneiden und Ausdünnen von Pflanzen: Schneide und dünne deine Pflanzen regelmäßig aus, um sicherzustellen, dass sie ausreichend Luft und Licht erhalten. Das beugt Schimmel- und Pilzproblemen vor.
  • Baum- und Strauchpflege: Schneide Bäume und Sträucher regelmäßig zurück, damit sie weniger Schatten werfen und benachbarte Pflanzen nicht ersticken.
  • Saisonale Pflege: Passe deine Gartenpflege- und Wartungsaktivitäten den verschiedenen Jahreszeiten an. Die Gartenpflege kann im Frühling und Herbst intensiver sein, während das Gießen im Sommer besonders wichtig ist.
  • Schattenspender: Installiere nach Möglichkeit Schattenstrukturen wie Sonnenschirme oder Markisen, um schattige Bereiche zu schaffen und Pflanzen vor zu viel Sonne zu schützen.

FAQ: Garten mit Ostausrichtung

Was ist ein Garten mit Ostausrichtung?

Ein Ostgarten liegt morgens in der Sonne und ab dem Nachmittag im Schatten. Diese Lichtverhältnisse wirken sich auf die möglichen Gartenaktivitäten, Dekoration sowie Wahl der Pflanzen aus.

Welche Pflanzen eignen sich für einen Ostgarten?

Für einen Garten mit östlicher Ausrichtung eignen sich Pflanzen, die morgens Sonnenlicht und ab dem Nachmittag Schatten bevorzugen bzw. tolerieren. Dazu zählen schattenliebende Stauden und Gehölze, frühblühende Blumen, Bodendecker sowie bodendeckende Sträucher, Gemüse, Kräuter und frühlingsblühende Zwiebelpflanzen.

Wie viele Sonnenstunden hat ein Garten mit östlicher Ausrichtung?

Im Durchschnitt bekommt ein Garten mit Ostausrichtung etwa 1.500 bis 2.000 Sonnenstunden pro Jahr. Im Frühling / Herbst sind es 2 bis 8 Stunden pro Tag, im Sommer 8 bis 10 Stunden pro Tag und im Winter: 1 bis 2 Stunden pro Tag.

Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Ich hoffe, du weißt nun, wie du deinen Garten mit Ostausrichtung perfekt gestalten und genießen kannst.


Hast du Fragen zum Artikel oder andere Anliegen? Wir freuen uns, von dir zu hören! Schreib uns einfach eine E-Mail.


Mit deinen Fragen kann ich bessere Ratgeber schreiben und so Garten- und Rasenliebhaber noch gezielter unterstützen.


Danke für deine Aufmerksamkeit und frohes Schaffen!


Dein Gartendoktor Louis

zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Topseller Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Alle Produkte nach dem Vertikutieren | Stellt den Rasen nach dem Vertikutieren schnell wieder her Ab: 48,99 
Topseller
Topseller Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (32 Rezensionen) Schnell zu einem schönen Rasen gelangen | Besondere AquaSaver-Beschichtung | Starkes und schnelles Wachstum innerhalb von 7 bis 14 Tagen Ab: 18,99 
Langzeit-Rasendünger 4.3 (26 Rezensionen) Wirksam für 90 Tage | Sehen Sie Ergebnisse in 14 Tagen! | Geeignet für alle Arten von Gras und Boden Ab: 15,99 
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender