Gartenblumen,

Rosen pflanzen mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Brauchen Rosen eine Einleitung? Sie sind wunderschön, ihr Duft ist himmlisch und du willst Rosen pflanzen – in deinem Garten oder auf deinem Balkon. Sehr gut. Gerne versorgen wir dich mit einer umfangreichen Anleitung und vielen Informationen.

8 MIN 09 Aug
letzte Aktualisierung: 11 Aug 2023
Teilen:
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

Brauchst du Hilfe bei der Auswahl?
Beantworte uns 2 Fragen zu deinem Rasen und wir helfen dir bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Die Rose – ein Gedicht

Rosen verschönern jeden Ort, an dem sie wachsen. Ob Rot, Rosa, Violett, Gelb – Rosen zeigen sich in vielen Farben. Manche Arten duften stark, andere sehr dezent.

Inhaltsverzeichnis:
  • Die Rose – ein Gedicht
  • Beste Standort fürs Rosen Pflanzen
  • Perfekter Boden für Rosen
  • Wann Rosen pflanzen?
  • Rosen pflanzen – Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Rosen mit anderen Pflanzen kombinieren
  • Werkzeuge zum Rosen Pflanzen
  • Rosenpflege
  • Rosen pflanzen
  • FAQ zum Rosen pflanzen
  • Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

„Wenn der Sommer sich verkündet, Rosenknospe sich entzündet, Wer mag solches Glück entbehr’n? Das Versprechen, das Gewähren, Das beherrscht in Florens Reich Blick und Sinn und Herz zugleich“

Goethe

Aus botanischer Sicht gehört die Rose zur Gattung Rosa in der Familie der Rosaceae. Die Wurzeln wechseln unter guten Bedingen stark und tief, daher kommt die Rose selbst auf unterschiedlichsten Böden gut zurecht. Besonders auffällig sind jedoch die Blüten der Rose. Sie bestehen aus mehreren Schichten von Blütenblättern, die spiralförmige angeordnet sind. Die Früchte der Rose, auch Hagebutten genannt, sind kleine, runde Beeren, die nach der Blüte geformt werden.

Pinke Rosen pflanzen
Ob Rot, Rosa, Gelb, Blau oder Violett – Rosen sind immer ein Hingucker Hans/pixabay

Beste Standort fürs Rosen Pflanzen

Zunächst verlangen Rosen nach einem geeigneten Standort. Wo kannst du in deinem Garten oder auf deinem Balkon Rosen pflanzen? Am besten mitten in der Sonne.

Einige Sorten vertragen auch Halbschatten, aber für die meisten Rosenarten gilt: je sonniger, desto besser. An Orten, die nur selten im Licht der Sonne stehen, wirst du wahrscheinlich kaum Blüten sehen.

Neben Sonne brauchen Rosen auch viel frische Luft. Achten darauf, die Rosen nicht zu dicht an andere Pflanzen zu setzen. Dann trocknen sie auch nach einem Regenschauer schneller ab und Pilze haben kaum eine Chance sich auszubreiten.

Perfekter Boden für Rosen

Rosen gedeihen nicht gut in nassem Torfboden oder trockenem Sandboden. Am liebsten mögen sie lockere Kalkböden, aber auch in nährstoffreichen und feuchten Sandböden wachsen sie gut. Wenn du eher schwere Erde im Garten hast, kannst du diese mit Kieseln und Kompost auflockern.

Erde zum Rosen pflanzen
Etwas Blumen- oder Rosenerde kommt beim Rosen Pflanzen gerade recht | Zoe Schaeffer/unsplash

Bist du dir nicht sicher, was für einen Boden du im Garten hast. In diesem Artikel über Böden, steht wie du den Typ bestimmen kannst.

Wann Rosen pflanzen?

Die Frage, wann der richtige Zeitpunkt für das Pflanzen von Rosen ist, beschäftigt viele Gartenliebhaber. Die Antwort darauf variiert je nach Klima und der spezifischen Rosensorte, die du pflanzen möchtest.
Die ideale Pflanzzeit für Rosen liegt zwischen Oktober und Ende April. Topfrosen hingegen lassen sich das ganze Jahr über einpflanzen, solange der Boden frostfrei ist. Für das Pflanzen kannst du Blumenerde verwenden.

Generell empfiehlt es sich, Rosen früh im Jahr zu pflanzen, sobald der Boden aufgetaut und kein Frost mehr zu erwarten ist. So können sich die Rosen gut einleben, bevor die heißen Sommermonate beginnen.

Viele Gartenfreunde wählen den März für das Pflanzen ihrer Rosen. Dann können die Pflanzen von der gesamten Wachstumsperiode profitieren und machen dann schon im Sommer etwas her.

Rasendoktor Louis:

„Wenn du Topfrosen pflanzen möchtest, bist du flexibel. Sie lassen sich das ganze Jahr über einpflanzen, solange der Boden frostfrei ist. Im Winter kannst du sie also auch drinnen aufziehen.“

Rosen im März pflanzen

Möchtest du deine Rosen im März pflanzen, solltest du darauf achten, dass der Boden nicht gefroren ist und kein Frost mehr zu erwarten ist. Der März kann immer noch kühl sein, daher ist es ratsam, die Wettervorhersage im Blick zu behalten.

Rosen im Herbst pflanzen

Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen, kannst du Rosen auch im Herbst einpflanzen. Der Boden ist dann noch warm genug und die Pflanzen haben ausreichend Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten.

Vergiss nicht, die Rosen im Herbst gut zu wässern, damit sie vor dem ersten Frost genügend Feuchtigkeit aufnehmen können. Ein guter Mulchschutz hilft, die Pflanzen vor Kälte zu schützen.

Wie weit sollten die Rosen voneinander entfernt gepflanzt werden?

Beim Rosen pflanzen ist es wichtig, einen optimalen Abstand zwischen den Pflanzen einzuhalten. In der Regel empfiehlt sich ein Abstand von 60-90 Zentimetern.

Dieser Abstand sorgt dafür, dass die Rosen genügend Platz zum Wachsen und Ausbreiten haben, ohne sich gegenseitig zu stören.

Achte darauf, die Rosen nicht zu dicht zu pflanzen, da dies die Luftzirkulation hemmen und zu Pilzerkrankungen führen kann.

Auch die Tiefe spielt eine Rolle

Eine Rosenpflanze braucht Raum zum Wachsen. Wenn du Rosen pflanzen willst, brauchst du ein ordentliches Pflanzloch mit einer Größe von mindestens 50 x 50 cm – 60 x 60 cm sind besser. Das Lock sollte dabei so tief sein, dass die oberste Wurzel des Stängels nicht mehr als 10 Zentimeter unter dem Boden liegt.

Es ist wichtig, die frostgefährdete Veredelungsstelle knapp unter der Erde zu pflanzen. Das ist diese Verdickung, aus der die Zweige entspringen.

Das hilft der Rose, feste Wurzeln zu schlagen und schützt die Veredelungsstelle vor Frostschäden. Achte darauf, dass das Pflanzloch groß genug ist, damit die Wurzeln der Rose genügend Platz haben, um sich auszubreiten.

Rosen pflanzen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Hier ist noch mal das wichtigste in Kürze, damit du die lange Anleitung nicht mit in den Garten nehmen musst.

  1. Standortwahl

    Wähle einen guten Standort, bevor du mit dem Pflanzen der Rosen beginnst

  2. Rosen vorbereiten

    Lege die Rosen mit nackten Wurzeln zunächst über Nacht in einen Eimer mit (lauwarmem) Wasser

  3. Loch ausheben

    Grabe ein Loch, das tief und breit genug ist (60 x 60 cm und etwa 50 cm tief). Lockere die Erde gut auf und verbessere sie gegebenenfalls.

  4. Rosen zurechtlegen

    Nimm die Rosenpflanze vorsichtig aus dem Topf und verteile die Wurzeln der Rosen gut

  5. Rose pflanzen

    Pflanze deine Rose ein und fülle das Loch mit Erde.

  6. Bewässern

    Gib der Pflanze sofort reichlich Wasser

  7. Erde andrücken

    Drücke die umgebende Erde vorsichtig an und gib eventuell noch etwas Rosenerde dazu.

Rosen mit anderen Pflanzen kombinieren

Eine der besten Möglichkeiten, deinen Rosengarten noch schöner zu gestalten, ist die Kombination von Rosen mit anderen Pflanzen. Durch die Kombination verschiedener Farben, Formen und Texturen entsteht eine wunderbare Vielfalt.

Pflanzen, die sich gut mit Rosen kombinieren lassen, sind Lavendel, Salbei, Stauden und Bodendecker. Achte darauf, dass du Pflanzen wählst, die ähnliche Wachstumsbedingungen brauchen, damit sie gemeinsam gedeihen können.

Werkzeuge zum Rosen Pflanzen

Natürlich brauchst du einen Spaten, um das Loch zu graben. Mit dem Spaten kannst du dann auch die umliegende Erde zurückschieben. Eine Gießkanne ist praktisch, um die Rosen sofort nach dem Einpflanzen mit ausreichend Wasser zu versorgen. Und ein Paar Handschuhe, damit du dich an den Dornen nicht verletzt.

Einige Rosensorten benötigen eine Stütze oder ein Rankgerüst. Bevor du deine Rosen pflanzt, prüfe immer das Pflanzenetikett.

Rosenpflege

Sobald du deine Rosen gepflanzt hast, brauchen sie deine volle Pflegeaufmerksamkeit. So bleiben deine Rosen kompakt und blühen prächtiger. Achte darauf, sie regelmäßig zu gießen, besonders in trockenen Zeiten. Versorge sie auch mit einem guten Dünger, damit sie gesund bleiben und viel blühen.

Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, entferne regelmäßig Unkraut und abgestorbene Blätter von deinen Rosen. Schneide die Rosen im frühen Frühjahr zurück, um das Wachstum zu fördern und die Form zu bewahren.

Gut gepflegte Rosen zeigen sich von ihrer schönsten Seite | Pete Pahham/shutterstock

Rosensträucher brauchen jährlich genügend Nährstoffe. Im Frühjahr versorgst du sie am besten mit organischem Dünger oder speziellem Rosendünger. Nach der ersten Blüte düngst du deine Rosen erneut, um das Austreiben neuer Blütenknospen zu unterstützen.

Im Winter düngst du die Rosen noch einmal. Hierfür eignet sich eine Mischung aus Kompost und Kuhmistpellets oder feinem Stallmist am besten.

Rosen pflanzen

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung bist du bestens gerüstet, um wunderschöne Rosen zu pflanzen. Denk an die wichtigsten Punkte, wie den richtigen Pflanzzeitpunkt, die Kombination von Rosen mit anderen Pflanzen und die Beachtung der richtigen Abstände und Pflege.

Mit etwas Geduld und Engagement wirst du schon bald mit einem prächtigen Rosengarten belohnt.

FAQ zum Rosen pflanzen

Wie und wann kann ich Rosen pflanzen?

Solange es nicht zu kalt ist, kannst du Rosen zwischen Oktober und Ende April pflanzen, wobei das frühe Frühjahr bevorzugt wird. Wähle einen sonnigen Platz und halte genügend Abstand. Du kannst dazu 60 x 60 cm Löcher etwa 50 cm tief ausheben.

Welcher Boden ist gut für Rosen?

Rosen gedeihen am besten in lockerem, kalkhaltigem Boden, aber auch in nährstoff- und feuchtigkeitsreichen Sandböden fühlen sie sich wohl. Schwere Böden sollten am besten mit Blumenerde gemischt werden.

Wie tief sollte ich Rosen gepflanzt pflanzen?

Beim Pflanzen sollte die oberste Wurzel des Stiels nicht tiefer als 10 cm unter dem Boden liegen. Es ist wichtig, den frostgefährdeten Veredelungspunkt (den Okulationspunkt) etwa 5 Zentimeter unter der Erdoberfläche zu platzieren.

Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Viel Spaß und Erfolg beim Rosen pflanzen wünsche ich dir. Wenn du noch Fragen hast oder ratkräftige Unterstützung benötigst, freuen wir uns, von dir zu hören! Schreib uns einfach eine E-Mail.

Danke für deine Aufmerksamkeit und frohes Schaffen!

zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Topseller Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Alle Produkte nach dem Vertikutieren | Stellt den Rasen nach dem Vertikutieren schnell wieder her Ab: 48,99 
Topseller
Topseller Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (32 Rezensionen) Schnell zu einem schönen Rasen gelangen | Besondere AquaSaver-Beschichtung | Starkes und schnelles Wachstum innerhalb von 7 bis 14 Tagen Ab: 18,99 
Langzeit-Rasendünger 4.3 (26 Rezensionen) Wirksam für 90 Tage | Sehen Sie Ergebnisse in 14 Tagen! | Geeignet für alle Arten von Gras und Boden Ab: 15,99 
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender