Heckenpflege,

Buchsbaum schneiden – Wann, wie und wo?

Buchsbäume sind edle immergrüne Pflanzen, die mit etwas Geschick in schöne Formen gebracht werden können. Das veredelt deinen Garten. Damit die Pflanze nach dem Buchsbaum Schneiden weiterhin gesund und dicht wächst, gebe ich dir meine Profi-Tipps mit auf den Weg.

10 MIN 30 Jun
letzte Aktualisierung: 30 Jun 2023
Teilen:
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

Brauchst du Hilfe bei der Auswahl?
Beantworte uns 2 Fragen zu deinem Rasen und wir helfen dir bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Kleines Buchsbaum 1×1

Ein Buchsbaum ist eine immergrüne Pflanze, die zur Familie der Buchsbaumgewächse (Buxaceae) gehört. Er ist als Gartenpflanze sehr beliebt und in Europa, Asien, Afrika und Nordamerika heimisch. Die Struktur der Äste ist dicht verzweigt, mit kleinen, gegenständig angeordneten und ledrigen Blättern. Das macht das Buchsbaum Schneiden zu einer angenehmen Beschäftigung und gibt deinem Garten eine edle Note. Buchsbäume kannst du in viele Formen wie Kugeln, Pyramiden und andere geometrische Gebilde schneiden, um Hecken zu bilden oder Akzente zu setzen.

Inhaltsverzeichnis:
  • Kleines Buchsbaum 1×1
  • Buchsbaum schneiden – Mehr als nur Kunst?
  • Schneiden vs. trimmen – Wann Buchsbaum Schneiden
  • Die richtigen Tools zum Buchsbaum Schneiden
  • Meine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Buchsbaum Schneiden
  • Die richtige Pflege nach dem Buchsbaum Schneiden
  • Grünschnitt nach dem Buchsbaum Schneiden richtig entsorgen
  • Häufige Fehler beim Buchsbaum Schneiden
  • FAQ

Runde Buchsbäume in Mulch nach dem Buchsbaum Schneiden.
Rund geschnittene Buchsbäume sind besonders beliebt.

Der Buchsbaum ist eine robuste Pflanze und kommt mit verschiedenen Bodenarten gut zurecht, solange sie gut durchlässig sind. Er bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte und wird für seine Anspruchslosigkeit und langsames Wachstum geschätzt. Es gibt verschiedene Arten von Buchsbäumen, darunter der Gewöhnliche Buchsbaum (Buxus sempervirens), der Kleinblättrige Buchsbaum (Buxus microphylla) und der Japanische Buchsbaum (Buxus japonica).

Buchsbaum schneiden – Mehr als nur Kunst?

Ein Buchsbaum im Garten ist eine Zierde, die immer einen guten Eindruck macht. Durch regelmäßiges Buchsbaum Schneiden bleibt die Pflanze gesund und dicht und sieht immer ansprechend aus. Doch es gibt mehrere Gründe, warum du deinen Buchsbaum schneiden solltest. Der erste offensichtliche Grund: Durch regelmäßiges Schneiden behält der Buchsbaum die gewünschte Form.

Trimmst du regelmäßig übermäßige sowie alte, kranke und abgestorbene Triebe zurück, verbesserst du die Dichte und Struktur der Pflanze. Gleichzeitig förderst du auch die Gesundheit und Vitalität, denn ausgedünnt zirkuliert mehr Luft durch das Innere und reguliert so die Feuchtigkeit. Das hält Krankheiten und Schädlinge in Schach.

Durch geregeltes Buchsbaum Schneiden stellst du zudem sicher, dass die Pflanze nicht zu groß wird und mehr Platz einnimmt, als du bei deinem Design vorgesehen hast.

Schneiden vs. trimmen – Wann Buchsbaum Schneiden

Beim Buchsbäume Schneiden unterscheidet zwischen zwei jährlichen Formschnitten und regelmäßigem Trimmen. Schauen wir uns den Unterschied etwas genauer an:

Formschnitt

Je nach Aufwand schneiden einige Gärtner ihre Buchsbäume nur einmal im Jahr in Form – nämlich zu Beginn der neuen Saison. Es gibt jedoch gute Gründe, das Buchsbaum Schneiden zweimal im Jahr einzuplanen. Denn bei jedem Formschnitt bereitest du die Pflanze zeitgleich auf die kommenden Saisonstrapazen vor: frostige Winter und heiße Sommer.

Der Frühjahresschnitt erfolgt in der Regel vor Beginn des Wachstums, sobald die Frostgefahr vorbei und die Temperaturen steigen. Dieser Schnitt dient dazu, die Pflanze von abgestorbenem oder beschädigtem Laub zu befreien und die Formgebung zu beginnen.

Außerdem überprüfst du den Zustand der Pflanze und wie sie den Winter überstanden hat. Entsprechend sind verschiedene Maßnahmen, wie Schädlings- und Krankheitsbekämpfung oder Düngen notwendig.

Buchsbäume in einem Beet mit hellbraunem Mulch.
Buchsbäume können relativ kleingehalten werden und eignen sich somit auch für Beete.

Der Spätsommer/Herbstschnitt findet meist im August oder September statt. Jetzt hat der Buchsbaum sein Hauptwachstum beendet. Der Schnitt hilft, die Formgebung beizubehalten und das Wachstum für den Winter zu regulieren. Je gesünder die Pflanze in den Winter geht, desto einfacher kommt sie durch die feuchten und frostigen Monate. Deswegen ist es besonders wichtig, kranke Äste zu entfernen.

Da die Temperaturen noch stark variieren können, solltest du stets die Wettervorhersage im Auge behalten. Es ist wichtig, den Buchsbaum nicht bei starker Hitze oder in direkter Sonneneinstrahlung zu schneiden, da dies zu Verbrennungen oder Stress für die Pflanze führen kann. Zum Buchsbaum Schneiden ist ein kühler, bewölkter, regenfreier Abend ideal. Auch der späte Nachmittag ist okay, solange die Sonne weniger intensiv ist.

Trimmen

Ab April/Mai bis zum Spätherbst kannst du den Buchsbaum je nach Komplexität der Form im Rhythmus von etwa 4 Wochen trimmen und dadurch die Form beibehalten. Der Vorteil dieser Methode ist, dass du den Buchsbaum gleichzeitig auf Schädlinge und Krankheiten kontrollieren und diese umgehend bekämpfen kannst.

Durch das regelmäßige Ausdünnen läufst du zudem keine Gefahr, der Pflanze einen zu radikalen Schnitt beim Formschnitt zu verpassen. Dieser könnte die Pflanze unnötig stressen – das macht sie anfälliger für Schädlinge und Krankheiten.

Rasendoktor Louis rät:

„Warum alle 4 Wochen? Dann hat die Pflanze zwischen dem Buchsbaum Schneiden genügend Zeit, sich an den Schnittstellen zu erholen.“

Hast du andere grüne Hecken oder Pflanzen im Garten, die du in Form schneiden möchtest? Mit meinen beiden Ratgebern weißt du genau, worauf du achten solltest.

Die richtigen Tools zum Buchsbaum Schneiden

Zum Buchsbäume Schneiden sind einige wesentliche Werkzeuge unerlässlich:

  • Gartenschere: Eine scharfe und robuste Gartenschere ist das wichtigste Instrument beim Buchsbaum Schneiden. Damit trimmst du perfekt dünne Ästen und lange Triebe. Die Gartenschere sollte gut in der Hand liegen; so sitzt jeder Schnitt.
  • Heckenschere: Bei vielen oder größere Buchsbäumen ist eine Heckenschere die schnellere Wahl. Elektrische oder benzinbetriebene erleichtern das Buchsbaum Schneiden ungemein und sparen dir so jede Menge Zeit.
  • Handsäge: Dicke oder harte Stämme entfernst du am sichersten mit einer robusten Handsäge mit sicherem und rutschfestem Griff.
  • Handschuhe: Trage beim Buchsbaum Schneiden immer Handschuhe, um deine Hände vor möglichen Verletzungen durch Dornen oder scharfe Kanten zu schützen. Wähle Gartenhandschuhe, die bequem sind und dir ausreichend Bewegungsfreiheit bieten.
  • Schärfwerkzeug: Um präzise Schnitte zu erzielen und die Gesundheit des Buchsbaums nicht zu beeinträchtigen, solltest du dein Schneidwerkzeug scharf halten. Ein Schärfwerkzeug wie ein Schleifstein oder eine Schärfvorrichtung kann zum Schärfen der Klingen von Gartenscheren oder Sägen verwendet werden. Säubere deine Werkzeuge zudem regelmäßig. So bleiben sie so lange wie möglich wie neu und übertragen keine Krankheiten oder Schädlinge von anderen kranken Pflanzen.
Buchsbäume haben feine Dornen an ihren Äasten.
Trage beim Buchsbaum Schneiden gute Handschuhe, um dich vor den spitzen Dornen zu schützen.

Rasendoktor Louis rät:

„Beim Hantieren mit scharfem Werkzeug ist es zudem wichtig, dich selbst zu schützen. Trage deswegen neben schnittfesten Handschuhen eine Augenmaske. Lange Ärmel sind ebenfalls ideal, um Schnittwunden vorzubeugen.“

Meine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Buchsbaum Schneiden

Gehen wir nun auf den Knackpunkt dieses Artikels ein: dem Buchsbaum Schneiden. Die folgenden Schritte helfen dir dabei, eine saubere Form zu erzielen und die Pflanze nicht zu viel zu stressen:

  1. Schärfe, säubere und trockne dein Werkzeug.
  2. Breite eine Plane unter den Pflanzen aus. So kannst du deinen Buchsbaum schneiden, ohne Abfall aufsammeln zu müssen.
  3. Schneide die Pflanze zuerst grob zu, indem du lange Triebe entfernst.
  4. Dünne die Pflanze aus. Entferne abgestorbene, kranke, dünne und schwache Äste bis zum nächsten gesunden Trieb oder Hauptstamm. Entferne ebenfalls ungewollte dicke Äste.
  5. Nutze eine Schablone oder Muster, um deinen Buchsbaum in die richtige Form zu schneiden. Mit Schnur oder Zollstock erzielst du die besten Ergebnisse. Arbeite dabei von oben nach unten und von außen nach innen.
  6. Entferne nun die Plane und den aufgefangenen Grünschnitt.
  7. Dünge und bewässere deinen Buchsbaum ausgiebig. Es sollte jedoch keine Staunässe entstehen.

Rasendoktor Louis rät:

„Buchsbäume wachsen nur sehr langsam. Lass dir beim Trimmen und Formschneiden Zeit, damit du keine Löcher in dein Design schneidest. Diese schließen sich nur langsam.“

Die richtige Pflege nach dem Buchsbaum Schneiden

Dein Buchsbaum ist nun in Form geschnitten und ausgedünnt und ziert deinen Garten. Die Mühe hat sich gelohnt! Damit du deinen schön geformten Buchsbaum so lange wie möglich genießen kannst, solltest du einige Pflegeschritte in dein Garten-Pflegeprogramm mitaufnehmen.

Für Buchsbäume ist eine regelmäßige Bewässerung wichtig, besonders nach dem Schneiden und Trimmen. Der Boden an der Pflanze sollte feucht, aber nicht übermäßig nass sein. Zu viel Wasser kann zu Wurzelfäule führen. Das schwächt deine Pflanze und macht sie anfällig für Schädlinge und Krankheiten.

Neben Wasser ist ein guter Dünger wichtig, um den Buchsbaum gesund zu halten. Ideal ist ein langsam freisetzender, ausgewogener Dünger, der speziell für immergrüne Pflanzen formuliert ist. Befolge dabei immer die Anweisungen auf der Verpackung.

Eine 5 bis 10 cm dicke Mulchschicht kann helfen, den Boden feucht zu halten, Unkraut zu reduzieren und die Wurzeln vor extremen Temperaturen zu schützen. 3-in-1-Schutz, sozusagen. Ganz schön praktisch! Stelle jedoch sicher, dass der Mulch mit etwas Abstand zum Stamm ausgebreitet wird.

Mulch wurde nach dem Buchsbaum Schneiden verteilt.
Mulch schützt nicht nur deine Buchsbäume, sondern sieht umso gepflegter aus.

Spätestens beim monatlichen Trimmen solltest du deine Buchsbäume auf Schädlinge und Krankheiten überprüfen – ich mache das immer beim Rasen Mähen. Bemerkst du, dass etwas nicht stimmt, solltest du direkt dagegen vorgehen. Häufige Übeltäter sind Buchsbaumzünsler, Pilzinfektionen oder Mehltau.

Grünschnitt nach dem Buchsbaum Schneiden richtig entsorgen

Wusstest du, dass Buchsbäume giftig sind? Deswegen ist das Entsorgen des Grünschnitts mit einigen Regeln verbunden, um die Umwelt zu schützen. Glücklicherweise bieten deine lokalen Ordnungsämter jedoch einige Lösungen an, um den Grünschnitt nach dem Buchsbaum schneiden fachlich zu entsorgen.

Die nahegelegenste Lösung ist dein eigener Komposthaufen. Wenn du deinen Kompost nicht zum Düngen von deinen Obst- und Gemüsebeeten benutzt, kannst du den Grünschnitt so schnell und sicher entsorgen. Idealerweise häckselt du den Grünschnitt und vermischst ihn anschließend mit anderen organischen Materialien wie Laub, Garten- oder Küchenabfällen. Das beschleunigt den Prozess.

Deine Gemeinde oder Stadtverwaltung stellt dir zudem diverse Möglichkeiten zur Entsorgung des Grünschnitts zur Verfügung – diese variieren jedoch von Verwaltung zu Verwaltung. Einige bieten einen speziellen Abholservice für Grünschnitt. Somit musst du dich um nichts kümmern. Je nach Angebot und Menge kannst du deinen Grünschnitt auch zu deinem lokalen Recyclinghof oder Entsorgungszentrum bringen. Achte dabei auf die lokalen Vorschriften.

Häufige Fehler beim Buchsbaum Schneiden

Obwohl Buchsbäume vergleichsweise einfach zu pflegen sind, können sich bei dem ein oder anderen Handgriff ein paar Fehler einschleichen. Achte daher beim Buchsbaum Schneiden, Trimmen und Pflegen auf die folgenden Punkte:

  • Übermäßiger Rückschnitt: Übermäßiges Schneiden kann Stress für die Pflanze bedeuten und das Wachstum beeinträchtigen. Es ist besser, regelmäßige, leichte Schnitte alle 4 Wochen vorzunehmen, um die gewünschte Form zu erhalten. Schließlich ist eine gesunde Pflanze mit am wenigsten Arbeit und Kosten verbunden.
  • Schneiden bei großer Hitze: Schneide deinen Buchsbaum nur an leicht bewölkten und kühlen Tagen. Zu starke und direkte Sonnenstrahlen können die Schnittstellen verbrennen und die Pflanze so unnötig strapazieren.  
  • Unsachgemäßer Schnitt: Beim Buchsbaum Schneiden sollte jeder Schnitt mit Bedacht durchgeführt werden, um die Pflanze nicht zu beschädigen. Verwende ausschließlich scharfe und saubere Werkzeuge, um präzise Schnitte zu erzielen. Meide es, die Äste beim Schneiden zu reißen und zu quetschen. Unsaubere Schnittstellen schwächen die Pflanze und ziehen Krankheiten und Schädlinge an.
  • Schneiden zur falschen Zeit: Buchsbäume schneiden sollte immer zur richtigen Jahreszeit stattfinden. Während der Winterruhe und der starken Wachstumsphase im Sommer solltest du den Buchsbaum in Ruhe lassen.

FAQ

Wie schneidet man einen Buchsbaum richtig?

Um die Pflanze nicht unnötig zu belasten, solltest du stets sauberes und scharfes Werkzeug benutzen. Schneide den Buchsbaum dann zu Beginn der Saison (vor der Wachstumsphase) und im Spätsommer/Herbst. Alle 4 Wochen solltest du ihn zudem leicht trimmen.

Wann kann man Buchsbaum radikal zurückschneiden?

Das ist nicht empfehlenswert. Ein zu radikaler Schnitt kann die Pflanze stressen und somit anfällig für Krankheiten und Schädlinge machen. Monatliches Trimmen ist ideal, um beim halbjährlichen Formschnitt nicht zu viel wegschneiden zu müssen.

Bei welchem Wetter schneidet man einen Buchsbaum?

Idealerweise schneidest du deinen Buchsbaum an einem kühlen und bewölkten, aber trockenen Nachmittag oder frühen Abend. Vermeide es unbedingt, bei direkter Sonneneinstrahlung zu schneiden, da die Schnittstellen sonst verbrennen können.

Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Ich hoffe, du hast nun alle wichtigen Informationen zum Buchsbaum Schneiden.

Hast du Fragen zum Artikel oder andere Anliegen? Wir freuen uns, von dir zu hören! Schreib uns einfach eine E-Mail.

Mit deinen Fragen kann ich bessere Ratgeber schreiben und so Garten- und Rasenliebhaber noch gezielter unterstützen.

Danke für deine Aufmerksamkeit und frohes Schaffen!

Dein Rasendoktor Louis

zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Topseller Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Alle Produkte nach dem Vertikutieren | Stellt den Rasen nach dem Vertikutieren schnell wieder her Ab: 48,99 
Topseller
Topseller Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (32 Rezensionen) Schnell zu einem schönen Rasen gelangen | Besondere AquaSaver-Beschichtung | Starkes und schnelles Wachstum innerhalb von 7 bis 14 Tagen Ab: 18,99 
Langzeit-Rasendünger 4.3 (26 Rezensionen) Wirksam für 90 Tage | Sehen Sie Ergebnisse in 14 Tagen! | Geeignet für alle Arten von Gras und Boden Ab: 15,99 
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender