Garten, Pflanzen,

Schmetterlingsstrauch vermehren – Schritt-für-Schritt-Anleitung & Tipps

Kaum eine Pflanze verzaubert deinen Garten so wie ein Schmetterlingsstrauch. Und was ist besser als ein Schmetterlingsstrauch? Viele Schmetterlingssträucher! In diesem Beitrag steht, wie du deinen Schmetterlingsstrauch vermehren kannst.

8 MIN 21 Aug
letzte Aktualisierung: 25 Aug 2023
Teilen:
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

Brauchst du Hilfe bei der Auswahl?
Beantworte uns 2 Fragen zu deinem Rasen und wir helfen dir bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Schmetterlingssträucher im Überblick

Der Schmetterlingsstrauch ist eine Fliederart. Tatsächlich gelten alle Fliedergewächse, auf denen sich Schmetterlinge wohlfühlen, bei den meisten als Schmetterlingsflieder oder Schmetterlingsstrauch. Botanisch gesehen bestehen Unterschiede. Wenn dich so etwas interessiert, findest du in meinem Artikel über Sommerflieder mehr Informationen dazu.

Inhaltsverzeichnis:
  • Schmetterlingssträucher im Überblick
  • Werde zum Schmetterlingsheld
  • Faktoren für ein gesundes Wachstum
  • Pflanzen vermehren ist einfach
  • Werkzeug zum Schmetterlingsstrauch Vermehren
  • Wann Schmetterlingsstrauch stecken?
  • Methoden zur Vermehrung
  • Schmetterlingsstrauch vermehren – Anleitung
  • Schmetterlingsstrauch Stecklinge im Wasser verwurzeln
  • Schmetterlingsstrauch-Stecklinge pflanzen
  • Probleme beim Vermehren von Schmetterlingssträuchern lösen
  • Schmetterlingsstrauch Vermehren FAQ

Die meisten Fliederarten sind mehrjährig und wachsen recht schnell. Von Sommer bis Herbst zeigen sie Schmetterlingssträucher von ihrer schönsten Seite. Dann blühen die kegelförmigen Blüten in Farben wie Weiß, Gelb, Pink und Violett. Wer seinen Schmetterlingsflieder gut pflegen möchte, beschneidet ihn im Frühling für ein kompaktes und gesundes Wachstum.

Werde zum Schmetterlingsheld

Schmetterlinge fühlen sich auf dem Schmetterlingsstrauch wohl, weil der Nektar gut schmeckt. Ihre Larven können sie allerdings nicht auf dem Flieder ablegen, da die Raupen dort nichts zu fressen finden.

Wenn du Schmetterlingen in deinem Garten die bestmöglichen Bedingungen bieten möchtest, kannst du zusätzlich zum Schmetterlingsflieder noch ein paar Wirtspflanzen aufziehen. Dazu zählen:

Brennnesseln (Urtica dioica): Viele Arten von Schmetterlingen legen ihre Eier auf Brennnesseln ab.

Brennnessel für Schmetterlinge
Brennnesseln haben bei uns nicht den besten Ruf – bei Schmetterlingen schon | Haluk Cigsar/shutterstock

Disteln (Cirsium spp.): Disteln ziehen viele Schmetterlingsarten an, darunter auch den Distelfalter, der seine Eier auf den Blättern ablegt.

WiesenKlee (Trifolium pratense): Der Kleebläuling legt seine Eier auf verschiedenen Kleearten ab.

Faktoren für ein gesundes Wachstum

Schmetterlingssträucher gedeihen gut in Mischboden, der gut entwässert ist und an einem vollsonnigen Standort liegt. Wenn du mehr als deinen Schmetterlingsstrauch vermehren und Stecklinge pflanzen möchtest, solltest du genügend Platz zwischen ihnen lassen. Obwohl Schmetterlingssträucher auch in schlechten Böden gedeihen können, verbessert die Zugabe von Dünger das Wachstum und die Anzahl der Blüten. Hierfür eignet sich ein hochwertiger Rosendünger. Achte darauf, nicht zu viel zu düngen, ansonsten produziert der Schmetterlingsstrauch mehr Blätter als Blüten. 

Erde zum Schmetterlingsstrauch Vermehren
Gute Gartenerde für Schmetterlingsflieder ist leicht durchlässig | Gajus/shutterstock

Pflanzen vermehren ist einfach

Pflanzen wollen wachsen und so viele Nachkömmlinge wie möglich produzieren. Selbst aus einem abgetrennten Ast wächst bei zahlreichen Arten eine vollständige Pflanze. Also nehmen sie dir den Großteil der Arbeit ab. Eigentlich musst du nur für die richtigen Wachstumsbedingungen sorgen.

Methoden zur Vermehrung

Stecklinge – Triebe der Mutterpflanze abtrennen, in Wasser oder in die Erde setzen und warten, bis sie wurzeln

Ausläufer – Natürliche entwickelte Ausläufer einer. Pflanze werden abgetrennt und an der gewünschten Stelle neu eingepflanzt.

Absenker – Ast zum Boden senken, Blätter entfernen und warten, bis er Wurzeln schlägt. Anschließend kann er abgetrennt und neu gepflanzt werden.

Teilung – Einen Teil des Wurzelballens abtrennen und neu einpflanzen.

Schmetterlingssträucher vermehrst du am besten über Stecklinge. 

Werkzeug zum Schmetterlingsstrauch Vermehren

Eine gute Vorbereitung ist bei wichtigen Gartenangelegenheiten unerlässlich. Zum Schmetterlingsstrauch Vermehren brauchst du folgende Utensilien.

Gartenschere – sauber und scharf

Stecklingspulver – fürs Wurzelwachstum

Gartenerde – wie Anpflanzende

Pflanzentopf – ein sicherer Ort für junge Stecklinge

Plastikfolie – oder Propagator für eine feuchte Umgebung

Wasser – ohne wächst nichts

Wann Schmetterlingsstrauch stecken?

Der ideale Zeitpunkt zum Schmetterlingsstrauch Vermehren ist im späten Frühjahr oder frühen Sommer, wenn die Pflanzen in ihrer aktiven Wachstumsphase sind. Zu diesem Zeitpunkt hat die Pflanze genügend Energie und Nährstoffe, um schnell neue Wurzeln zu bilden.

Rasendoktor Louis rät:

„Warte, bis der Frost vorbei ist, bevor du mit dem Stecken beginnst. Frost kann die Stecklinge beschädigen und ihre Überlebenschancen verringern. Stelle also sicher, dass die Temperaturen stabil und hoch genug sind, bevor du loslegst.“

Methoden zur Vermehrung

Verschiedene Methoden eignen sich dazu Schmetterlingssträucher zu vermehren. Jede hat ihre Vor- und Nachteile. 

Stecklinge in Wasser aufziehen: Bei dieser Methode setzt du die Stecklinge in ein Glas oder eine Vase mit Wasser, bis sie Wurzeln bilden.

In Erde aufziehen: Hier pflanzt du die Stecklinge direkt in den Boden und lässt sie dort verwurzeln. 

Schmetterlingsstrauch vermehren – Anleitung

Das Werkzeug liegt bereit und der richtige Zeitpunkt zum Schmetterlingsstrauch Vermehren naht? Dann ist hier die passende Anleitung für dein Vorhaben.

1. Auswahl der Mutterpflanze

Wähle eine gesunde und voll ausgewachsene Mutterpflanze aus. Krankheiten und Schädlinge kannst du meist mit dem bloßen Auge erkennen. Wenn dein Schmetterlingsstrauch nicht gesund ist, kannst du vielleicht einen Nachbarn nach einer kleinen Ast-Spende fragen.

2. Stecklinge schneiden

Schneide die Stecklinge von etwa 10–15 cm Länge von den Mutterpflanzen ab. Benutze eine scharfe Gartenschere, um saubere Schnitte zu machen.

3. Behandle die Stecklinge mit Steckpulver

Tauche das untere Ende der Stecklinge in Steckpulver, um das Wurzelwachstum anzuregen.

4. Pflanze die Stecklinge in Anzuchterde

Lege die Stecklinge in Töpfe oder Schalen mit Anzuchterde. Achte darauf, dass der Boden feucht, aber nicht zu nass ist.

5. Schaffe eine feuchte Umgebung

Bedecke die Stecklinge mit Plastikfolie oder stelle sie in einen Vermehrungskasten, um eine feuchte Umgebung zu schaffen. Dies fördert das Wurzelwachstum.

6. Stecklinge pflegen

Stelle sicher, dass die Stecklinge genug Licht und Wärme bekommen. Halte den Boden feucht, aber vermeide Staunässe. Nach einigen Wochen sollten die Stecklinge beginnen, Wurzeln zu entwickeln.

Schmetterlingsstrauch Stecklinge im Wasser verwurzeln

Eine beliebte Methode, zum Schmetterlingsstrauch Vermehren, besteht darin, sie im Wasser verwurzeln zu lassen. Hier ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Stecken von Schmetterlingssträuchern im Wasser:

1. Wähle gesunde Stecklinge

Wähle gesunde Stecklinge von etwa 10–15 cm Länge von den Mutterpflanzen.

2. Lege die Stecklinge in ein Glas oder eine Vase mit WasserStelle sicher, dass das untere Ende der Stecklinge vollständig eingetaucht ist.

3. Stelle das Glas an einen warmen und hellen Ort:

Die Stecklinge sollten genug Licht bekommen, aber direktes Sonnenlicht vermeiden.

4. Wechsle das Wasser regelmäßig

Mache das alle paar Tage, um das Wasser sauber und sauerstoffreich zu halten.

5. Abwarten

Warte, bis die Stecklinge Wurzeln bilden, das sollte normalerweise nicht länger als einige Wochen dauern. Sobald die Wurzeln etwa 5 cm lang sind, sind die Stecklinge bereit zum Umpflanzen.

Liebst du das Leben in deinem Garten und möchtest nicht nur Schmetterlinge anziehen? Dann lies unbedingt unseren Blog mit 8 Tipps zur Gestaltung eines vogelfreundlichen Gartens.

Schmetterlingsstrauch-Stecklinge pflanzen

Schmetterlingsflieder haben etwas Majestätisches, wenn man sie voll und groß werden lässt.

Sobald die Stecklinge Wurzeln gebildet haben, ist es Zeit, sie zu verpflanzen. So geht’s:

  • Wähle einen geeigneten Standort: Suche dir einen sonnigen Platz mit gut durchlässigem Boden aus, um die Schmetterlingsflieder einzupflanzen.
  • Grabe ein Loch: Das Loch sollte etwas größer sein als der Wurzelballen der Stecklinge.
  • Setze die Stecklinge in das Loch: Sobald sie sich im Loch befinden, fülle es vorsichtig mit Erde auf. Stelle sicher, dass die Stecklinge fest in der Erde verankert sind.
  • Gießen: Gieße die Stecklinge nach dem Einpflanzen reichlich, um die Erde zu sättigen und das Anwachsen der Wurzeln zu fördern.
  • Pflege der Stecklinge: Sorge dafür, dass die Stecklinge ausreichend Wasser und Sonnenlicht bekommen. Entferne jegliches Unkraut um die Stecklinge herum, um eine Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe zu vermeiden.

Probleme beim Vermehren von Schmetterlingssträuchern lösen

Obwohl das Vermehren von Schmetterlingssträuchern recht unkompliziert ist, kann es manchmal zu Schwierigkeiten kommen. Hier sind einige häufig auftretende Probleme beim Vermehren von Schmetterlingssträuchern und wie du sie beheben kannst:

Geringes Wurzelwachstum

Wenn die Stecklinge nach einigen Wochen noch keine Wurzeln gebildet haben, überprüfe, ob sie genügend Feuchtigkeit bekommen und passe die Bewässerung gegebenenfalls an.

Schlaffe Stecklinge

Wenn die Stecklinge schlaff werden, könnte dies ein Zeichen für zu häufiges Gießen sein. Lasse die Erde trocknen, bevor du erneut gießest.

Schimmel

Wenn du Schimmelbildung auf den Stecklingen bemerkst, reduziere die Luftfeuchtigkeit und sorge für eine bessere Luftzirkulation.

Herzlichen Glückwunsch! Jetzt bist du bereit, Schmetterlingssträucher zu vermehren und alle Vorteile, die sie für deinen Garten bringen, zu genießen. Also, worauf wartest du noch? Schnapp dir deine Gartenschere, streue etwas Stecklingspulver und lass die Schmetterlingssträucher wachsen! Bald wirst du von bunten Schmetterlingen und einem bezaubernden Blumengarten umgeben sein. Viel Spaß und frohes Gärtnern!

Schmetterlingsstrauch Vermehren FAQ

Wie erhältst du einen großen Schmetterlingsstrauch?

Um einen großen Schmetterlingsstrauch zu züchten, gib ihm genug Platz zum Wachsen. Wähle einen sonnigen Standort mit guter Bodendrainage. Bewässere regelmäßig und dünge im Frühjahr. Schneide jedes Jahr nach der Blüte, um das Wachstum zu fördern.

Wie vermehrst du einen Schmetterlingsstrauch?

Um einen Schmetterlingsstrauch zu vermehren, schneide im Frühjahr weiche Triebe von 10 bis 15 cm Länge ab. Entferne die unteren Blätter, tauche die Stecklinge in Stecklingspulver und pflanze sie in Blumenerde. Halte sie feucht und schütze sie vor direkter Sonneneinstrahlung, bis sie Wurzeln schlagen.

Wie erhältst du einen vollen Schmetterlingsstrauch?

Um einen dichten Schmetterlingsstrauch zu bekommen, schneide ihn im späten Frühjahr kräftig zurück, bis er etwa ein Drittel seiner Höhe erreicht hat. Entferne schwache Triebe und alte Blüten, um neues Wachstum zu fördern. Sorge für eine gute Drainage und gieße regelmäßig.

Möchtest du jetzt loslegen oder benötigst du mehr Infos?

Viel Erfolg beim Schmetterlingsflieder Vermehren und ganz viel Freude in deinem Garten! Wenn du noch Fragen hast oder ratkräftige Unterstützung benötigst, freuen wir uns, von dir zu hören! Schreib uns eine einfach E-Mail an:

Danke für deine Aufmerksamkeit und frohes Schaffen!

zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Topseller Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Alle Produkte nach dem Vertikutieren | Stellt den Rasen nach dem Vertikutieren schnell wieder her Ab: 48,99 
Topseller
Topseller Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (32 Rezensionen) Schnell zu einem schönen Rasen gelangen | Besondere AquaSaver-Beschichtung | Starkes und schnelles Wachstum innerhalb von 7 bis 14 Tagen Ab: 18,99 
Langzeit-Rasendünger 4.3 (26 Rezensionen) Wirksam für 90 Tage | Sehen Sie Ergebnisse in 14 Tagen! | Geeignet für alle Arten von Gras und Boden Ab: 15,99 
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender