Rasenpflege,

Rasenpflege im Herbst von Vertikutieren bis Mähen

Der Sommer verabschiedet sich so langsam und während wir den sonnigen Tagen hinterherweinen, hat Dein Rasen Grund zur Freude. Der Herbst ist für Dein Grün eine wunderbare Jahreszeit und mit der richtigen Pflege ist es jetzt zu Höchstleistungen fähig.

3 MIN 10 Sep
letzte Aktualisierung: 30 Sep 2022
Teilen:
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

Brauchst du Hilfe bei der Auswahl?
Beantworte uns 2 Fragen zu deinem Rasen und wir helfen dir bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Sengende Hitze und Trockenheit gehören seit einigen Jahren zum Sommer. Viele Pflanzen, die tiefe Wurzeln schlagen, können damit ganz gut umgehen. Gräser bekommen unter diesen Bedingungen leider schnell Probleme. Vielleicht sieht dein Rasen gerade jetzt ein bisschen gelblich aus. In dem Fall bringt der Herbst die Rettung in Form von Schatten spendenden Wolken und satten Niederschlägen. Dein Grün kannst du mit der richtigen Rasenpflege im Herbst während dieser Zeit ein wenig unterstützen. Im Idealfall sieht er dann schnell fantastisch aus und kommt später gut durch den Winter.

Inhaltsverzeichnis:
  • Rasenpflege im Herbst – Checkliste
  • Rasen düngen im Herbst
  • Vertikutieren im Herbst
  • Rasen nachsäen in Herbst
  • Rasenpflege im Herbst lohnt sich

Rasenpflege im Herbst – Checkliste

Was im Herbst alles zu tun ist, damit dein Rasen sich von seiner schönsten Seite zeigt, habe ich für dich in einer Checkliste gesammelt.

rasenpflege im herbst
  • Mähe deinen Rasen auch im Herbst regelmäßig. Denn gerade jetzt wächst er ordentlich
  • Entferne Laub und Fallobst, um Pilzkrankheiten vorzubeugen
  • Zur Rasenpflege im Herbst gehört auch Unkrautjäten
  • Wenn du im Frühjahr nicht vertikutiert hast, ist es jetzt höchste Zeit
  • Bringe Nachsaat auf kahlen Stellen aus
  • Versorge deinen Rasen mit einem Dünger, der ihn winterfest macht

Rasen düngen im Herbst

Rasendünger kannst du ausbringen, sobald die Tage nicht mehr so heiß und trocken sind. Das ist oft schon im Spätsommer so weit. Der Herbstanfang bietet sich ebenfalls zur Düngung an. Ein guter Herbstdünger hat einen hohen Kaliumgehalt. Das macht die Pflanzen frostresistenter und verleiht Widerstandskraft gegen Pilzkrankheiten.

Das ideale Wetter zum Düngen ist trocken und bewölkt. Wenn die Grashalme nass sind, bleibt der Dünger an ihnen kleben, das ist nicht optimal. Bewässere deinen Rasen, nachdem du den Dünger ausgebracht hast. Falls du geplant hast, später im Herbst vertikutieren, solltest du den Dünger etwa drei Wochen vorher verstreuen.

Rasendoktor Louis rät:

„Für den Herbst empfehle ich dir unseren Universal Rasendünger. Das ist ein Langzeit-Dünger mit hohem Kaliumgehalt.“

 

Front image of the All-Round lawn fertiliser lawn feed product pouch with lawn feed in front of the pouch

Zum Produkt

Vertikutieren im Herbst

Da Vertikutieren zu der umfangreicheren Rasenpflege-Methoden zählt, führe ich diesen Teil der Checkliste ein bisschen weiter aus. Generell ist es empfehlenswert, den Rasen mindestens einmal im Jahr zu Vertikutieren. Dazu bieten sich sowohl Frühling als auch Herbst an. Rasen, der schon etwas älter ist und schnell von Moos verdrängt wird, vertikutierst du am besten zweimal im Jahr. Der Herbst eignet sich zum Vertikutieren, da der Boden schön warm ist und ausgezeichnete Wachstumsbedingungen für deinen Rasen bietet. Die regelmäßigen Regenschauer sind ebenfalls gut für dein Grün.

Was passiert beim Vertikutieren?

Bein Vertikutieren entfernst du die Filzschicht aus Moos, Unkraut und abgestorbenen Pflanzenresten mit einem Vertikutierer aus deinem Rasen. Der Vertikutierer verfügt über vertikale Klingen, die flach in die Grasnarbe ritzen. Kurz nachdem du deinen Rasen vertikutiert hast, kannst du ihm die Messerbehandlungen ansehen. Dieser Zustand hält nicht lange an. Innerhalb von wenigen Tagen erholt sich dein Rasen wieder.

Rasen nachsäen in Herbst

Wenn du deinen Rasen vertikutiert hast, füllst du die kahlen Stellen anschließend mit Rasensamen auf. Und wenn du deinen Rasen nicht vertikutiert hast, suchst du dir Tage, für die leichter Niederschlag vorausgesagt wird, zum Rasen Nachsäen. Junger Rasen braucht regelmäßig Feuchtigkeit. In den ersten Tagen nach der Aussaat solltest du daher den Rasen bewässern, wenn es nicht ausreichend regnet.

Rasenpflege im Herbst lohnt sich

Die Pflege, die du deinem Rasen im Herbst gibst, bringt ihn sicher durch den Winter. Das bedeutet, dass du im Frühling weniger Probleme mit Pilzkrankheiten und Moos bekommst. Es lohnt sich also besonders, den Rasen auch im Herbst nicht zu vernachlässigen.

zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen

Kommentare (2)

Isa Mohr
Okt 08, 2023

Hallo ihr Lieben
Wie gehe ich bei großer Trockenheit vor? In Süddeutschland ist es im Moment noch extrem trocken und warm, null Regen in Sicht und eine Beregnungsanlage geht leider nicht. Die Gänseblümchen und der Löwenzahn machen sich breit. Hilfe, was tun?? Liebe Grüße Isa

Kommentar
MOOWYbeantwortet Isa Mohr
Okt 10, 2023

Hallo Isa, 

schön, dass du dich mit deiner Frage an uns wendest. Bei Trockenheit kannst du so einiges für deinen Rasen tun. Hier sind ein paar Ideen.

1. Lass die Gräser etwas länger wachsen, bis zu 7 cm hoch. Dadurch fangen sie morgens mehr Tau auf und verringern die Verdunstung der Bodenfeuchtigkeit im Laufe des Tages. 

2. Wenn deine Beregnungsanlage gerade nicht funktioniert oder du keine hast – ich weiß nicht genau, wie es bei dir aussieht –, kannst du vielleicht einen mobilen Sprinkler an deine Regentonne anschließen und morgens laufen lassen. Am besten ein- bis zweimal wöchentlich. Je nachdem, wie groß die Rasenfläche ist, musst du den Sprinkler ein paar Mal umstellen. Mehrere Sprinkler, die an mehrere Tonnen angeschlossen sind, tun es auch. 

3. Da der Löwenzahn schon im Kommen ist, kannst du deinen Rasen unterstützen, in dem du das Unkraut an der Wurzel herausstichst. Das geht am besten mit einem Wurzelstecher. Die kahle Stelle kannst du auch im Oktober noch mit Rasensamen auffüllen. Anschließend solltest du die Stelle feucht halten. Bei kleinen Stellen reicht hierfür schon Gießen mit einer Gießkanne.

4. Da dein Rasen wahrscheinlich bereits geschwächt ist, kannst du einen Langzeit-Dünger ausbringen, damit er sich vor dem kommenden Winter erholt und gestärkt ins Frühjahr übergeht. 

5. In diesem Beitrag steht noch jede Menge über Klee und die unterschiedlichen Methoden zur Entfernung. 

https://moowy.de/klee-im-rasen/

Und zum Thema Löwenzahn findest du hier mehr: 

https://moowy.de/lowenzahn-entfernen/

Helfen diese Tipps dir weiter? Wir wünschen dir und deinem Rasen jedenfalls alles Gute und hoffen sehr, dass bald wieder etwas Regen fällt.

Liebe Grüße
Dein MOOWY Team

+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Topseller Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Alle Produkte nach dem Vertikutieren | Stellt den Rasen nach dem Vertikutieren schnell wieder her Ab: 48,99 
Topseller
Topseller Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (32 Rezensionen) Schnell zu einem schönen Rasen gelangen | Besondere AquaSaver-Beschichtung | Starkes und schnelles Wachstum innerhalb von 7 bis 14 Tagen Ab: 18,99 
Langzeit-Rasendünger 4.3 (26 Rezensionen) Wirksam für 90 Tage | Sehen Sie Ergebnisse in 14 Tagen! | Geeignet für alle Arten von Gras und Boden Ab: 15,99 
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender