Rasenpflege, Rasensanierung & Reparatur,

Gelbe Flecken im Rasen – So wirst du sie wieder los

Als Rasenliebhaber möchtest du, dass dein Rasen in einem schönen saftigen Grün erstrahlt und dicht und gesund wächst. Umso ärgerlicher also, wenn sich gelbe Flecken im Rasen bemerkbar machen. Hast du bereits ein ausgefeiltes Rasenpflege-System, ist es sehr schwierig, die Ursache der gelben Flecke ausfindig zu machen. Ich kläre die häufigsten Fehler auf und zeige dir, wie du schlechten Rasen wiederherstellen kannst und gelben Flecken vorbeugst.

7 MIN 29 Okt
letzte Aktualisierung: 30 Sep 2022
Teilen:

Neueste Beiträge

4 MIN 23 Sep Rasenpflege im Oktober 10 MIN 02 Sep Schattenrasen – von Aussaat bis Pflege 6 MIN 25 Nov Rasen überwintern – die 7 größten Fehler 8 MIN 04 Nov Rasen winterfest machen – 6 Tipps zum Rasen Überwintern 10 MIN 14 Okt Braune Flecken im Rasen – Ursachen finden und behandeln

Gelbe Flecken im Rasen wachsen nicht über Nacht und sind auf einige Fehler bei der Rasenpflege zurückzuführen. Zu viel oder zu wenig Wasser schadet dem Rasen genauso, wie falsches Düngen. Dass gelbe Flecken im Rasen durch Hund oder Katze verursacht wurden, ist ebenfalls nicht auszuschließen. Auch wenn du deine Routine zu schnell änderst und dein Rasen nicht mehr genügend Nährstoffe bekommt, entstehen gelbe Flecken im Rasen. Doch keine Sorge, mit den richtigen Schritten kannst du den Grund schnell herausfinden und beheben.

Inhaltsverzeichnis:
  • Gelbe Flecken durch zu wenig Wasser
  • Gelbe Flecken durch zu viel Wasser
  • Gelbe Flecken durch zu kurz geschnittenes Gras
  • Gelbe Flecken durch stumpfe Klingen des Mähers
  • Gelbe Flecken am Pool
  • Gelbe Flecken nach dem Winter
  • Gelbe Flecken durch Überdüngen
  • Gelbe Flecken durch zu wenig Düngen
  • Gelbe Flecken durch ungleichmäßiges Düngen
  • Gelbe Flecken durch falschen pH-Wert
  • Gelbe Flecken im Rasen durch Hund und Katze
  • Gelbe Flecken durch Larven
  • Gelbe Flecken durch Pilze

Gelbe Flecken durch zu wenig Wasser

Einer der Hauptgründe für gelbe Flecken im Rasen ist Wassermangel. Während dein Rasen im Frühling und Herbst mit seinem Wasserspeicher und den Regenschauern gut wirtschaftet, dürstet es ihm im Sommer nach Wasser. Hitze und Dürre ohne zusätzliches Bewässern macht der Rasen nicht lange mit. Die Spitze der Grashalme trocknen aus; das Gras wird gelb. Durch richtiges Gießen beugst du dem ganz einfach vor.

Gelbe Flecken durch zu viel Wasser

Zu viel Wasser ist ebenfalls schlecht für deinen Rasen. Wenn die Erde deines Rasens hart ist und Wasser nicht gut absickern kann, staut sich die Nässe an der Rasenoberfläche. Die Wurzeln können mit zu viel Wasser nicht umgehen und beginnen zu faulen – und schon entstehen gelbe Flecken im Rasen. Daher ist es wichtig, den Grund locker zu halten und öfters zu lüften. So gelangt auch mehr Luft und Sonnenlicht in die tieferen Schichten deines Rasens und die Halme wachsen stärker und gesünder nach.

Gelbe Flecken im Rasen durch Staunässe

Gelbe Flecken durch zu kurz geschnittenes Gras

Richtiges Mähen ist eine der top Voraussetzungen für einen gesunden Rasen. Wöchentliches Mähen fördert das Wachstum und sorgt für eine dichte Grasnarbe. Doch beim Mähen schleichen sich schnell Fehler ein. Mähst du deinen Rasen zu kurz, entfernst du die obere Schutzschicht der Grashalme und der Rasen erholt sich nur schwer. Hat er nicht genügend Nährstoffe zur Regeneration zur Verfügung, entstehen gelbe Flecken im Rasen. Du solltest deinen Rasen nie kürzer als drei bis vier Zentimeter mähen. Bei intensiver Nutzung durch spielende Kinder oder Haustiere sind vier bis fünf Zentimeter Wuchshöhe noch besser. Rasen, der hauptsächlich im Schatten liegt, ist nach dem Mähen idealerweise sieben Zentimeter lang.

Gelbe Flecken durch stumpfe Klingen des Mähers

Ein weiterer Fehler, der beim Mähen schnell passieren kann, ist das Rasenmähen mit stumpfer Klinge. Die Grashalme werden zerrupft, statt sauber abgetrennt, wodurch eine zu große Schnittstelle entsteht. Der Rasen erholt sich nur schlecht und trocknet aus. Das Ergebnis? Braune oder gelbe Flecken im Rasen. Lasse das Messer deines Rasenmähers mindestens einmal im Jahr schärfen, um deinen Rasen gesund zu mähen.

Gelbe Flecken am Pool

Ein Pool im Garten macht den Sommer einfach besser. Dein Rasen kann das gleiche jedoch nicht behaupten. Stellst du deinen Pool direkt auf deinem Rasen auf, mangelt es an der Stelle über Wochen hinweg an Licht und Sauerstoff. Der Rasen um den Pool herum ist von der mehrfachen Chlordusche ebenfalls nicht begeistert. Gelbe Flecken im Rasen sind da vorprogrammiert. Mit der richtigen Pflege lässt sich dein Rasen aber wiederherstellen. Lies dazu unseren Ratgeber zum Rasensamen aussäen.

Gelbe Flecken nach dem Winter

Wenn der Schnee schmilzt und du gelbe Flecken im Rasen entdeckst, hat dein Rasen den Winter nicht gut überstanden. Moos und Unkraut haben sich ausgebreitet und deinen Rasen verdrängt. Der Trick, die neue Saison mit einem gesunden und grünen Rasen zu starten, liegt in der Vorbereitung im Herbst. MOOWY’s Universal Rasendünger hat die perfekte NPK-Zusammensetzung, um deinen Rasen winterfest zu machen und gelben und kahlen Stellen vorzubeugen.

Gelbe Flecken durch Überdüngen

Nährstoffe sind für Mensch und Rasen essenziell, um gesund zu wachsen. Düngst du jedoch zu viel, verarbeitet dein Rasen die vielen Nährstoffe nicht. Und nicht nur das; die Wurzeln und Halme sind überlastet und arbeiten nicht mehr richtig. Statt eines satten Grüns bilden sich gelbe Flecken im Rasen. Setze beim Rasendüngen daher auf hochwertige Dünger, die du bis zu viermal im Jahr über deinem Rasen verteilst.

Gelbe Flecken durch zu wenig Düngen

Düngen wird in der Rasenpflege oft übersehen. Wälder und Wiesen gedeihen schließlich ohne Zutun von Menschen, richtig? Ja, das stimmt zwar, aber sie haben auch ihre eigenen kleinen Ökosysteme. Deine Wiese wurde jedoch von dir angelegt und ist auf deine Pflege angewiesen. Daher ist es wichtig, deinen Rasen zwei- bis viermal jährlich mit einem guten und saisonalen Dünger zu versorgen, damit keine gelbe Flecken im Rasen entstehen. So haben die Wurzeln stets die richtigen Nährstoffe zur Verfügung, um den Rasen auf die nächste Jahreszeit vorzubereiten.

Gelbe Flecken durch ungleichmäßiges Düngen

Wenn du deinen Rasen mit den richtigen Düngern zur richtigen Jahreszeit düngst und sich dennoch gelbe Flecken im Rasen entwickeln, düngst du vielleicht nicht gleichmäßig. Das passiert oft, wenn du den Dünger in einem Durchgang mit der Hand verteilst. Ich empfehle dir daher, den abgewogenen Dünger in zwei Hälften aufzuteilen, die erste Hälfte in einen Handstreuer zu füllen und längs über deinen Rasen zu gehen. Fülle dann die zweite Hälfte ein und gehe nochmals quer über den Rasen. Der Rest wird diagonal verteilt. Anschließendes Bewässern nicht vergessen und schon sind gelbe Flecken im Rasen Geschichte.

Gelbe Flecken durch falschen pH-Wert

Ein saurer Boden kann ebenfalls zu gelben Flecken im Rasen führen. Bei einem niedrigen pH-Wert wird dein Rasen zu schwach, um sich gegen Unkraut durchzusetzen. Moos, Klee und anderes ungeliebtes Grün übernimmt so deinen Garten. Die Halme dünnen aus und bilden gelbe Flecken im Rasen. Daher ist es wichtig, ab und zu einen Bodentest zu machen und den pH-Wert deines Bodens zu bestimmen. Ist er zu sauer, lüfte deinen Rasen und verteile Kalk, um den Boden verbessern.

Gelbe Flecken im Rasen durch Hund und Katze

Wusstest du, dass der Urin von Hunden und Katzen gelbe Flecken im Rasen verursachen kann? Haustierurin hat einen besonders hohen Stickstoffgehalt, der deinem Rasen schaden kann. Oftmals haben Haustiere eine oder mehrere Lieblingsstellen, die sie zum Erleichtern aufsuchen. Obwohl Stickstoff eigentlich das Wachstum des Rasens anregt, schadet ein Zuviel dem Grün. Männliche Tiere urinieren an verschiedenen Stellen, weswegen der Urin in geringer Dosis auch einen tiefgrünen Rasen mit sich bringt. Solltest du gelbe Flecken im Rasen bemerken, kannst du den Boden mit einem sulfatreichen Dünger wieder aufbereiten.

Gelbe Flecken durch Larven

Die Larven mancher Käfer, wie z.B. Engerlinge und Blatthornkäfer, fressen mit Vorliebe Graswurzeln. Sobald sich diese kleinen Larven eingenistet haben, bilden sich schon bald gelbe Flecken im Rasen. Grashalme beziehen ihre Nährstoffe durch die Wurzeln. Sind die Wurzeln beschädigt, wachsen die Halme nicht richtig und sterben nach und nach ab. Die einst grünen Halme färben sich gelb. Die Frage ist, was kannst du gegen diese Larven unternehmen? Ich habe einen kompletten Ratgeber geschrieben und gehe näher auf Larvenbefall ein.

Gelbe Flecken durch Pilze

Pilze sind ebenfalls für gelbe Flecken im Rasen verantwortlich. Hutpilze sind harmlos und weisen sogar auf einen gut gepflegten Garten hin. Sie wachsen mit deinem Rasen und schaden ihm nicht. Schleimpilze hingegen befallen deine Grashalme und lassen sie mit der Zeit absterben. Das Gras wird gelb und muss saniert werden. Der beste Weg ist, den Pilz zu bekämpfen, sobald du ihn bemerkst. Da hilft nur, den Rasen großflächig abzustechen, die Erde zu erneuern und neuen Rasen zu sähen. MOOWY’s schnellwachsender Rasensamen füllt die ausgestochene Stelle schnell wieder auf. So gehören gelbe Flecken im Rasen schnell der Vergangenheit an.

Brauner Rasenpilz

Wie du siehst, gibt es viele Ursachen für gelbe Flecken im Rasen. Wenn du weißt, worauf du achten musst, kannst du den Grund schnell aufspüren und beheben. Solltest du deinen Rasen sanieren wollen, lies unseren ausführlichen Artikel und erfahre, wie du deinen Rasen kostengünstig erneuern kannst.

Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Ob bei Fragen zum Artikel oder anderen Anliegen, die mehr oder weniger mit dem perfekten Rasen zusammenhängen – melde dich einfach bei uns!

Schreib uns eine E-Mail an: hello@moowy.de

Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Danke für deine Aufmerksamkeit und frohes Schaffen!

zurück

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Hat sich Moos auf deinem Rasen ausgebreitet? Wenn du es loswerden willst, ist Vertikutieren der ideale Weg, dein Ziel zu erreichen. In unserem Vertikutier-Set ist alles enthalten, was dein Rasen braucht, um sich nach dem Vertikutieren von seiner schönsten Seite zu zeigen. Ab: 44,99 
Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (30 Rezensionen) Möchtest du deinen Rasen auf Vordermann bringen – und das möglichst flott? Dann triffst du mit unserem schnellwachsender Rasensamen die richtige Wahl. Die Rasensamen gehen schnell auf und wachsen zügig zu einem dichten, grünen Rasen heran. Ab: 17,99 
Langzeit-Rasendünger 4.5 (20 Rezensionen) Versorge deinen Rasen, mit allen wichtigen Nährstoffen, ohne extremes Wachstum zu provozieren. Unser Langzeit-Rasendünger hält über 90 Tage und zeigt schnelle Wirkung. Perfekt für den Einsatz im Sommer und Herbst. Ab: 15,99 
RASENPFLEGE

Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender