Mit Laub mulchen – Frostschutz und Dünger in einem

Mulch kannst du mit Laub und Rasenschnitt einfach selber machen. Das ist ein hervorragender Dünger für Pflanzenbeete. Probieren geht über studieren.

4 MIN 11 Nov
letzte Aktualisierung: 11 Nov 2022
Teilen:

Neueste Blogbeiträge

4 MIN 23 Sep Rasenpflege im Oktober 10 MIN 02 Sep Schattenrasen – von Aussaat bis Pflege 7 MIN 02 Dez Mein Rasen wächst nicht – Vermeide diese 11 Fehler 5 MIN 18 Nov Ist mein Rasen zu kurz? – So mähst du richtig 3 MIN 28 Okt Rasen im November pflegen

Die Blätter rieseln von den Bäumen und lassen kahle Äste zurück. Für alle, die einen Garten haben, geht es jetzt regelmäßig ans Laubfegen. Dabei kommen viele bunte Blätter zusammen. Du kannst sie in die grüne Tonne packen, einen Haufen für Igel und Insekten anlegen oder zumindest einen Teil davon zum Mulchen der Beete verwenden. Mit Laub mulchen hat einige Vorteile. Welche das sind und wie du richtig mit Laub mulchst, erfährst du in diesem kurzen Beitrag.

Mini Mulch-Kunde

Was ist Mulch überhaupt? Mulch ist eine universelle Bezeichnung für eine Schicht aus Material, die mit Absicht auf die Erde gegeben wird. Rasenschnitt, Rindenstücke, Holzspäne oder Laub – du kannst quasi alles als Mulch verwenden. Hier eine kleine Übersicht möglicher Mulch-Stoffe:

  • Laub
  • Rasenschnitt
  • Zierkies
  • Rindenmulch
  • Kakaoschalen
  • Schiefer
  • Tonscherben
  • Kompost

Die unterschiedlichen Materialien haben verschiedene Eigenschaften. Generell sorgt Mulch dafür, dass die Erde nicht abgetragen wird. Außerdem wirken die Schichten der Ausbreitung von Unkraut entgegen. Du kannst Mulch bei der Gärtnerei und im Gartencenter kaufen – oder du machst ihn einfach selbst.

Vorteile beim Mulchen mit Laub

Im Herbst versorgen dich die Bäume mit superviel Laub. Für manche, die nicht so gerne Laub fegen, ist das vielleicht nicht so angenehm. Bei allen anderen, die mit dem Laub ihre Beete mulchen wollen, klingeln dafür die Jackpot-Glocken.

Wenn du mit Laub mulchst, werden die Blätter langsam von Mikroorganismen zersetzt und versorgen den Boden nach und nach mit wertvollen Nährstoffen. Außerdem wirkt die Schicht aus Laub wie eine wärmende Decke. Der Boden bleibt dadurch länger warm und die Wurzeln sind für einige Zeit vor Frost geschützt.

Rasen nicht mit Laub mulchen

Denkst du dir jetzt, dass du die Blätter doch auch einfach auf dem Rasen liegen lassen kannst? Sozusagen als Rasenmulch? Das ist gar keine gute Idee! Lässt du das Laub zu lange auf dem Rasen liegen, erstickt dein Rasen mit der Zeit. Die Blätter verhindern, dass Sonnenlicht und Sauerstoff den Boden erreichen. Das Ergebnis? Bakterien, Viren und Pilze machen sich über den Rasen her und schwächen ihn vor dem Winter. Spätestens im Frühjahr machen sich dann die ersten kahlen Stellen bemerkbar. Lass die Blätter also nicht unnötig lange auf dem Rasen liegen.

Rasenmäher auf einem laubbedeckten Rasen
Du kannst Laub auch mit einem Mulchmäher zerkleinern | bild-wasser/shutterstock

Mulch aus Laub herstellen

Wie fast immer gibt es unterschiedliche Methoden, mit denen du deine Beete mulchen kannst.

A. Von dem Rasen direkt ins Beet

Mangelt es dir an Zeit und Muße, kannst du das Laub direkt vom Rasen ins Beet harken, anschließend ein bisschen verteilen und liegen lassen. Im Laufe der nächsten Wochen zersetzten Mikroorganismen die Blätter und bereichern den Boden mit Nährstoffen. Einziger Nachteil: Es sieht nicht so hübsch aus.

B. Mega-Herbstmulch herstellen

Mehr Nährstoffe und ein ansehnlicheres Aussehen hast du mit der Mega-Herbstmulch-Mischung. Leider ist dieser Mix auch etwas aufwendiger und frühestens im nächsten Jahr einsatzbereit.

  1. Fege das Laub mit Rechen oder Harke zusammen.
  2. Zerkleinere es mit einem Häcksler oder dem Rasenmäher.
  3. Packe die zerkleinerten Blätter in einen Jutesack oder ähnliches Behältnis. Wichtig ist, dass Luft an die Blätter kommt, aber möglichst wenig Würmer und Insekten.
  4. Schaufele ordentlich Rasenschnitt hinzu. Dadurch erhöhst du den Sauerstoffgehalt im Mulch.
  5. Stelle den Jutesack (oder vergleichbaren Beutel/Eimer/was auch immer) in den Schatten. Dann leisten gute Pilze und andere Mikroorganismen ganze Arbeit.
  6. Warte mindestens 1 Jahr, idealerweise 3 Jahre, bis du deinen Mega-Herbstmulch über die Beete gibst.
  7. Schaue immer mal wieder nach dem Mulch und stelle sicher, dass die Mischung noch schön feucht ist. Wenn nicht, gieß ein wenig Wasser drüber.
Laubmulch kurz nach Anlage
Laubmulch ist ein hervorragender natürlicher Pflanzendünger | larisa Stefanjuk/shutterstock

Tipps zum Mulchen mit Herbstlaub

  • Wenn du hauptsächlich Eichen und Buchen im Garten stehen hast, könnte der Mulch zu sauer werden. Die Blätter dieser Bäume werden nur sehr langsam zersetzt. Die Pilze scheiden beim Versauen Säuren aus. Daher kann der Boden saurer werden, wenn zu viel von diesem Laub in der Mischung landet.
  • Eine besonders gute Mulch-Grundlage sind Blätter von Pappel, Esche, Linde, Erle, Birke, Weide, Apfel, Holunder und Robinie.
  • Nimm keine Blätter, die krank und kaputt aussehen, und auch kein Laub von der Straße oder dem Gehweg. Letztere sind oft durch den Verkehr verunreinigt.

Laubmulch richtig einsetzen

Sobald dein Mega-Herbstmulch fertig ist, fehlt nur noch die Anwendung. Schaufle einfach eine 3 bis 5 cm dicke Schicht aus Mulch auf die Erde und mach deinen Pflanzen eine Freude. Deinem Rasen kannst du damit leider nicht erfreuen. Dafür gibt es glücklicherweise unseren Rasendünger.

zurück

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Topseller
Vertikutier-Set 4.8 (4 Rezensionen) Hat sich Moos auf deinem Rasen ausgebreitet? Wenn du es loswerden willst, ist Vertikutieren der ideale Weg, dein Ziel zu erreichen. In unserem Vertikutier-Set ist alles enthalten, was dein Rasen braucht, um sich nach dem Vertikutieren von seiner schönsten Seite zu zeigen. Ab: 44,99 
Schnellwachsender Rasensamen 4.5 (30 Rezensionen) Möchtest du deinen Rasen auf Vordermann bringen – und das möglichst flott? Dann triffst du mit unserem schnellwachsender Rasensamen die richtige Wahl. Die Rasensamen gehen schnell auf und wachsen zügig zu einem dichten, grünen Rasen heran. Ab: 17,99 
Langzeit-Rasendünger 4.5 (20 Rezensionen) Versorge deinen Rasen, mit allen wichtigen Nährstoffen, ohne extremes Wachstum zu provozieren. Unser Langzeit-Rasendünger hält über 90 Tage und zeigt schnelle Wirkung. Perfekt für den Einsatz im Sommer und Herbst. Ab: 15,99 
RASENPFLEGE

Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender