Tips & Advies
9 AB 27 Jun
letzte Aktualisierung: 30 Jun 2023

Dickmaulrüssler bekämpfen – die besten Tipps für deinen Garten

Der Gefurchte Dickmaulrüssler ist ein zerstörerischer kleiner Schädling. Blätter, Knospen und sogar Rinde stehen auf dem Speiseplan der Käfer. Wie du den Befall erkennst, Dickmaulrüssler identifizierst und gegen die Schädlinge effektiv vorgehst, liest du hier.

RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

MOOWY's Auswahl
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Rasenpflege-Set Frühling
Rasenpflege-Set Frühling
  Auf Lager - Lieferung in 2 Werktagen
32,99 

Rüsselkäfer – eine hungrige Familie

Wenn es um Käfer und Pflanzen geht, sind die Familienverhältnisse oft kompliziert. Der Gefurchte Dickmaulrüssler gehört zur Familie der Rüsselkäfer (Curculionidae). Sein wissenschaftlicher Name lautet Otiorhynchus sulcatus. Er wird der Gattung der Dickmaulrüssler (Otiorhynchus) zugeordnet und ist wahrscheinlich das zerstörerischste Familienmitglied der Rüsselkäfer.

Inhaltsverzeichnis:
Zeige alles
  • Rüsselkäfer – eine hungrige Familie
  • Dickmaulrüssler erkennen
  • Lebenszyklus der Rüsselkäfer
  • Dickmaulrüssler Schadbild
  • Bekämpfung des Gefurchten Dickmaulrüsslers
  • Larven des Dickmaulrüsslers bekämpfen
  • Dickmaulrüssler bekämpfen Hausmittel
  • Befall durch den Gefurchten Dickmaulrüssler vorbeugen
  • Schutz bestimmter Pflanzenarten
  • Nachsorge der Pflanzen
  • Gefurchter Dickmaulrüssler FAQ

Die ausgewachsenen Käfer ernähren sich von praktisch allen Pflanzenteilen, die über dem Boden wachsen, und die Larven knabbern an den Wurzeln. Für deine Pflanzen sind Dickmaulrüssler daher auf ganzer Linie schädlich.

Dickmaulrüssler erkennen

Rüsselkäfer tragen ihren Namen wegen der feinen Rüssel am Kopfteil. Dickmaulrüssler haben eine vergleichsweise breiten Kopf. Daher werden sie auch häufig als Breitmaulrüssler bezeichnet.

Die erwachsenen Käfer sind staubgrau oder schwarz. Für die nachaktiven Pflanzenfresser ist das genau die richtige Farbe. Dadurch werden sie nicht so schnell zu leckereren für Vögel, Wühlmäuse und Igel.

Dickmaulrüssler auf grünem Blatt in der Nahaufnahme
Ein Gefurchter Dickmaulrüssler ist typischerweise dunkel. Manche haben hellere Flecken | Lutsenko_Oleksandr/shutterstock

Ausgewachsene Käfer werden bis zu 9 mm lang. Die Larven können sogar noch größer werden. Rund und vollgefressene Exemplare messen bis zu 12 mm. Die cremeweißen Engerlinge haben einen halbmondförmigen braunen Kopf und ernähren sich bevorzugt von Pflanzenwurzeln. Teilweise fressen sie sich auch in die Pflanze hoch und höhlen Stängel von innen aus.

Die Eier sind im Gegensatz zu den Larven und Käfern winzig klein. Sie messen weniger als 1 mm und sind kaum zu erkennen.

Lebenszyklus der Rüsselkäfer

Jedes erwachsene Rüsselkäferweibchen kann zwischen Juli und Oktober mehrere hundert winzige weiße Eier in den Boden ablegen. Wenn die Larven schlüpfen, leben sie in der Erde und ernähren sich von den dort wachsenden Pflanzenwurzeln. In diesem Stadium sind sie etwa 1 mm lang, wachsen aber schnell auf etwa 12 mm an.

Dickmaulrüssler-Larve in der Erde, Nahaufnahme
Eine Gefurchter Dickmaulrüssler-Larve im eingerollten Zustand | Tomasz Klejdysz/shutterstock

Die Larven sind zumeist eingerollt und mit steifen, hellbraunen und weißen Haaren bedeckt. Sie überleben den Winter unter der Erde, wenn genug Nahrund vorhanden ist, und verpuppen sich im Frühjahr zu weiß-cremefarbene Kokons.

Interessanterweise sind Rüsselkäfer ausschließlich weiblich – sie vermehren sich durch Parthenogenese, ihre Embryonen entwickeln sich als aus unbefruchteten Eiern.

Dickmaulrüssler Schadbild

Das erste Anzeichen für einen Befall mit dem Rüsselkäfer können unregelmäßig geformte Kerben auf den Blättern sein, insbesondere bei immergrünen Pflanzen wie Rhododendren und Kamelien.

Wenn der Befall fortschreitet, können die Pflanzen verwelken, zusammenbrechen und schließlich absterben. Dies ist letztlich auf die Schäden zurückzuführen, die die Larven des Rüsselkäfers verursachen.

Fraßschaden auf Blatt, verursacht durch Dickmaulrüssler
Die Fraßspuren der Dickmaulrüssler sind häufig leicht in die Länge gezogen | Stephen Barnes/shutterstock

Bekämpfung des Gefurchten Dickmaulrüsslers

Mit der Hand entfernen: Schau dir die Pflanzen bei Nacht und mit Taschenlampe an. Zu dieser Zeit sind die Käfer besonders aktiv. Schüttle Topfpflanzen über einer Zeitung oder einem Tablett, um die flugunfähigen Käfer zu verscheuchen. Sammle die verdrängten Rüsselkäfer ein, zermatsche sie und wirf sie weg.


Chemische Bekämpfung: Nutze ein spezielles Insektizid, das zur Bekämpfung des Rüsselkäfers entwickelt wurde. Trage das Insektizid an milden Abenden in der Dämmerung auf und befolge dabei die Anweisungen des Herstellers.

Rasendoktor Louis rät:
„Verwende niemals chemische Mittel gegen den Rüsselkäfer zur Behandlung essbarer Pflanzen wie Erdbeeren und Rhabarber.“

Larven des Dickmaulrüsslers bekämpfen

Biologische Bekämpfung: Füge pathogene Rüsselkäfer-Nematoden (Steinernema kraussei) in den Boden ein. Diese parasitären Würmer sind für Pflanzen harmlos, aber tödlich für die Larven des Rüsselkäfers. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du die Nematoden im Spätsommer ausbringst. Solange die Bodentemperatur über 5 Grad liegt und der Boden schön feucht bleibt, beseitigen die Nematoden dein Rüsselkäferproblem für dich. Mehr zur Anwendung von Nematoden, steht in meinem ausführlichen Beitrag zum Thema.

Chemische Bekämpfung: Tränke die Pflanzenerde mit einem speziellen Insektizid gegen den Rüsselkäfer. Einige Präparate sind speziell für Kübel- und Topfpflanzen gemacht. So tötest du die Larven und unterbrichst den Lebenszyklus des Schädlings.

Dickmaulrüssler bekämpfen Hausmittel

Wahrscheinlich hast du schon einige Mittel in deiner Vorratskammer oder im Haushalt, die dir dabei helfen, Dickmaulrüssler zu bekämpfen.

Kaffeesatz gegen Dickmaulrüssler

Viele Insekten reagieren auf Duftstoffe. Deshalb ist es auch häufig sinnvoll, Knoblauch und Zitronenmelisse zur Abschreckung zu Pflanzen. Kaffeesatz wirkt ähnlich, er hält die Dickmaulrüssler davon ab, ihre Eier in die Erde abzulegen. Du kannst gefährdete Pflanzen also schützen, in dem du regelmäßig den getrockneten Kaffeesatz ausbringst. Doch dein Garten ist wahrscheinlich groß genug, um viele andere Ablageorte zu bieten. Kaffeesatz wirkt also abschreckend, ist aber nicht genug, um die Dickmaulrüssler zu entfernen.

Backpulver gegen Dickmaulrüssler

Es gibt zwar keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit von Backpulver gegen Dickmaulrüssler, aber ich habe schon oft Erfolgsberichte gehört. Misch einfach einen Teelöffel Backpulver mit einem Liter Wasser und füge einen Teelöffel Spülmittel oder Gartenbauseife hinzu, damit die Mischung besser an den Pflanzen haftet. Besprüh die vom Rüsselkäfer befallenen Pflanzen mit dieser Lösung und achten darauf, dass sie auf die Stängel und die Unterseiten der Blätter gelangt, wo sich die Rüsselkäfer möglicherweise verstecken. Bitte beachte, dass diese Lösung möglicherweise die Blätter beschädigt. Führe also lieber einen kleinen Text auf ein paar Blättern durch, bevor du die gesamte Pflanze einsprühst.

Neemöl als Hausmittel

In manchen Haushalten mit Gartenfreunden gehört Neemöl inzwischen auch zur Grundausstattung. Das Öl schreckt diverse Schädlinge ab und wirkt auch so mancher Pflanzenkrankheit entgegen. Gegen die Larven kannst du Wasser mit ein paar Tropfen Neemöl über die Erde gießen. Das Umweltbundesamt empfiehlt außerdem, Neempresskuchen aus den Samen des Neembaums unter den Boden zu mischen. Das Öl ist für die Käfer giftig.

Befall durch den Gefurchten Dickmaulrüssler vorbeugen

Bevor du neue Pflanzen in deinen Garten oder dein Gewächshaus pflanzt, solltest du die Pflanzenerde und den Wurzelballen gründlich auf Anzeichen von Rüsselkäfereiern und -larven untersuchen.

Wenn du Engerlinge entdeckst, wirf die Erde weg, wasche den Topf und spüle die Wurzeln der Pflanze gründlich ab, bevor du sie wieder einpflanzt.

Wirf die Erde in die grüne Tonne – nicht auf den Komposthaufen!

Natürliche Feinde anlocken

Locke Vögel, Frösche, Kröten, Spitzmäuse und Igel in deinen Garten. Sie sind natürliche Feinde der ausgewachsenen Rüsselkäfer.

Fördere sie durch geeignete Lebensräume wie Vogelhäuschen, Teiche und geschützte Bereiche.

Physische Barrieren schaffen

Lege um deine Töpfe eine Barriere, zum Beispiel Paketklebeband, das mit nicht trocknendem Insektenkleber bestrichen ist, um die flugunfähigen erwachsenen Rüsselkäferweibchen zu fangen, bevor sie ihre Eier ablegen.

Diese Methode ist im Freien im August und September oder das ganze Jahr über im Gewächshaus am wirksamsten.

Anfällige Pflanzen im Auge behalten

Schau regelmäßig nach den Pflanzen, die am meisten vom Rüsselkäfer befallen sind, zum Beispiel:

  • Begonien
  • Bergenien
  • Cyclamen
  • Fuchsien
  • Schlüsselblumen
  • Erdbeeren
  • Sukkulenten


Untersuche die Pflanzen auf Anzeichen von Rüsselkäferbefall. Werde aktiv, sobald du das Problem erkennst.

Schutz bestimmter Pflanzenarten

Pflanzen in Töpfen

Pflanzen, die du in Töpfen und Kübeln züchtest, sind anfälliger für ernsthafte Schäden durch den Rüsselkäfer.

Schau regelmäßig nach deinen Topfpflanzen – und vergiss nicht, den Kompost und den Wurzelballen zu überprüfen. Schütze deine Töpfe und Kübel, wie bereits erwähnt, mit physischen Barrieren.

Pflanzen in Rabatten und Beeten

Zwar werden Pflanzen in Rabatten und Beeten seltener stark durch den Dickmaulrüssler geschädigt, aber es kann trotzdem zu einem starken Befall kommen.

Behalte anfällige Pflanzen wie Erdbeeren, Primeln, Polyanthus, Sedum, Heuchera und junge Eibenpflanzen im Auge und handle sofort, wenn du Anzeichen für einen Befall siehst.

Essbare Pflanzen

Wende bei essbaren Pflanzen niemals die verfügbaren chemischen Bekämpfungsmethoden an, da diese die weichen Früchte und die zarten, essbaren Blätter schädigen können.

Konzentriere dich stattdessen auf die Vorbeugung: Beobachte das Pflanzenwachstum und Anzeichen von Schäden und setze biologische Bekämpfungsmethoden ein, um deine essbaren Pflanzen vor Schäden durch den Rüsselkäfer zu schützen.

Nachsorge der Pflanzen

Wenn du den Befall mit dem Rüsselkäfer beseitigt hast, musst du den Kompost in deinem Topf austauschen. Wasche die Wurzeln gründlich mit Wasser ab, um alle Spuren von Erde zu entfernen.

Pflanze danach die überlebende Pflanze in neuen Kompost um und gib ihr einen geeigneten Dünger, damit sie sich von den Strapazen erholen kann.

Gefurchter Dickmaulrüssler FAQ

Warum sind Dickmaulrüssler schädlich?

Dickmaukrüssler sind kleine Käfer, die sich von den Wurzeln und Blättern vieler Gartenpflanzen ernähren. Die bodenbewohnenden Larven verursachen den größten Schaden – sie fressen eine Vielzahl von Wurzeln, Knollen und sogar Gehölzen. Eine Rüsselkäferpopulation kann kleine und große Pflanzen vernichten.

Woran erkennt man einen Befall mit dem Gefurchten Dickmaulrüssler?

Ausgewachsene Rüsselkäfer verursachen deutliche Schäden an den Blättern, die aber kaum zu einer signifikanten Schädigung der Pflanzen führen. Die Larven jedoch leben in der Wurzelzone des Bodens und verursachen erhebliche Schäden an ganzen Pflanzen, was zu welkem Blättern und sogar zum Absterben der Pflanzen führen kann.

Wie wird man Gefurchte Dickmaulrüssler los?

Schüttel deine Topfpflanzen über etwas Zeitungspapier, dann fallen die Rüsselkäfer heraus. Zerquetsche die Rüsselkäfer und stelle die Pflanze wieder an ihren üblichen Platz. Alternativ kannst du auch Nematoden einsetzen – winzige Insekten, die die Larven fressen und den Vermehrungszyklus der Rüsselkäfer in deinem Garten unterbrechen.

Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Jetzt weißt du Bescheid und kannst deinen Garten effektiv gegen Dickmaulrüssler verteidigen. Wenn du noch Fragen hast oder ratkräftige Unterstützung benötigst, freuen wir uns, von dir zu hören! Schreib uns einfach eine E-Mail.

Oder verrate uns einfach in den Kommentaren, welche Sträucher dir am besten gefallen.

Danke für deine Aufmerksamkeit und frohes Schaffen!

Louis Hooft
Gründer und Rasenexperte
Hier ist Louis Hooft, der Gründer von MOOWY und dein zuverlässiger Experte. Mit einer tiefen Leidenschaft für schöne Rasenflächen und einem umfangreichen Erfahrungsschatz in der Gartenpflege steht Louis dir bei allen Gartenfragen zur Seite. Sein Ziel: Gartenliebhaber dabei zu unterstützen, einen grüneren und lebendigeren Außenbereich als je zuvor zu gestalten. Vertraue auf Louis für wertvolle Tipps, clevere Tricks und die besten Produkte, um deinen Garten erstrahlen zu lassen!
zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen
– Weitere Artikel –
Könnte auch interessant zu lesen sein

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht vertikutier-set anti stress Beutel
Vertikutier-Set
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
48,99 
Topseller
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Schnellwachsender Rasensamen Beutel mit kleine menge rasensamen
Schnellwachsender Rasensamen
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
18,99 
Topseller
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Langzeit-Rasendünger Beutel mit granulat
Langzeit-Rasendünger
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
15,99 
– DAS SIND WIR –
MOOWY inspiriert und unterstützt Hausbesitzer, ihren Rasen und Pflanzen voll und ganz zu genießen.
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender