Blog

Das 1×1 der Rasenpflege – so einfach geht’s

Rasenpflege stellen sich viele als Hürdenlauf vor: Hat man erstmal ein Hindernis überwunden, steht das nächste schon an. Dabei ist es gar nicht so schwer, einen saftig grünen und gesunden Rasen zu pflegen und lange Spaß daran zu haben. Mach dich also bereit! Ich ziehe dir mit meinem Rasen 1x1 die Profi-Gartenschuhe an, die aus deinem befürchteten Hindernislauf einen Spaziergang machen. Lies weiter und lerne das Wichtigste über die vier Hauptbereiche der Rasenpflege.

6 MIN 15 Mrz
letzte Aktualisierung: 28 Mai 2021
Share:

Aktuelle ‘Rasenpflege’

5 MIN 11 Jun Warum bist du sauer? Rasenkalk für ein schönes Grün 4 MIN 28 Mai Rasenmähen im Sommer 7 MIN 13 Mai Wie du deinen Rasen diesen Sommer in Topform hältst

Mähen verwandelt deinen Rasen in Superman

Es mag für dich vielleicht komisch klingen, aber Mähen ist mein Hobby! Und ich erklär’ dir auch, warum. Während du beim Rasenmähen an eine sperrige Maschine mit scheinbar endlosem Kabel denkst, geht mir durch den Kopf, wie ich meinen Rasen stärke. Ich packe Musik auf die Ohren, ziehe entspannt meine Bahnen und atme den Duft frisch geschnittenen Rasens ein.

Doch im Ernst, Rasenmähen ist einer der besten Wege, deinen Rasen zu einem kleinen Kämpfer heranwachsen zu lassen. Er wird resistenter und kann sich besser gegen Unkraut durchsetzen. Wichtig ist natürlich, dass du ihn nicht zu kurz schneidest. Schatten- sowie Sport- und Spielrasen solltest du nicht kürzer als 4 Zentimeter und Zierrasen nicht unter 3 Zentimeter schneiden.

Durch regelmäßiges Mähen breitet sich dein Rasen auch aus und bildet eine dichte Grasnarbe. Wieso? Du wirst es vielleicht erst nicht glauben, aber Hormone sind im Spiel. Die Grasspitzen bilden tatsächlich Hormone, die die Seitenknospen deines Rasens unterdrücken. Das bedeutet, dass dein Gras den Drang hat, nach oben und nicht seitlich zu wachsen. Schneidest du diese Spitzen hab, fällt die Hormonunterdrückung aus und dein Gras reckt und streckt sich nach allen Seiten. Dadurch regeneriert sich dein Rasen auch und wächst gesund und saftig nach.

Schon ’ne coole Sache, das Rasenmähen. Hab ich dich davon überzeugt? Dann stellt sich jetzt sicher nur noch eine Frage: Wie oft solltest du deinen Rasen kürzen?

Rasendoktor Louis rät: „Mähe deinen Rasen einmal in der Woche. Wenn du mal eine Woche nicht dazu kommst, bedeutet das allerdings nicht, dass du deinen Rasen kürzer schneiden solltest. Ganz im Gegenteil! Das stresst deinen Rasen nur unnötig – und baut eine Hürde auf, die du eigentlich nicht mehr überwinden wolltest.“

Gestresster Rasen kann allerdings auch mal vorkommen. Und damit kommen wir zum nächsten Bereich meines Rasenpflege 1×1.

Düngen hält deinen Rasen fit

Ein englisches Sprichwort, das sich längst im deutschen Sprachgebrauch niedergelegt hat, besagt: „An apple a day keeps the doctor away“. Die richtige Nährstoffversorgung hält deinen Körper lange gesund. Und warum sollte das bei Rasen anders sein? Damit deine Gräser gesund und munter gedeihen und in einem satten Grün erstrahlen, braucht es den richtigen Mix an Nährstoffen.

Anders als beim Menschen musst du deinen Rasen allerdings nicht täglich füttern. Ein qualitativ hochwertiger Dünger sollte dreimal im Jahr über deinen Rasen verteilt werden. Eine riesig große Wirkung bei kleinem Arbeitsaufwand – denn für eine Fläche von ca. 500 Quadratmetern brauchst du nicht mal eine halbe Stunde.

Rasendoktor Louis rät: Wenn du jeden Monat die Dauer eines Fußballspiels in deinen Rasen investierst, hältst du ihn nicht nur gesund, sondern beugst auch einigen Problemen vor. Zum Beispiel lässt ein gesunder Rasen sich nicht von Unkraut verdrängen, was dir die Zeit und Mühe spart, dieses zu entfernen und deinen Garten wieder aufbereiten zu müssen.

Einen gesunden Rasen kannst du dir wie eine grüne Metropole vorstellen: Junge und alte Grashalme leben zufrieden miteinander – doch irgendwann schlägt die Zeit zu und die betagten Gräser sterben ab. Dann hilft nur eins: Punkt 3 aus meiner Trickkiste.

Verjüngere deinen Rasen durch Nachsaat

Auch gesunder Rasen stirbt mit der Zeit ab und hinterlässt eine kahle Stelle. Um Unkraut keine Chance zu geben sich dort einzunisten, solltest du deinen Rasen also regelmäßig nachsäen Das bedeutet, frische Rasensamen über deinen bestehenden Rasen zu verteilen. Durch das junge Gras verkürzt sich die Reproduktionszeit deines Rasens, wodurch er schneller und vitaler wachsen kann.

Rasendoktor Louis rät: Halte immer eine Packung Rasensamen griffbereit, um kahle Stellen direkt auffüllen zu können. Unsere Rasensamen halten sich in dem wiederverschließbaren Beutel über ein Jahr frisch, wenn du sie trocken und dunkel lagerst.

Das war’s. Kurz und knackig.

Wir haben nun darüber geredet, dass du deinen Rasen durch Mähen stärken, ihn durch Düngen fit halten und durchs Nachsäen verjüngen kannst. Was gibt es also noch zu beachten?

Vertikutieren ist die Geheimwaffe schlechthin

Die ersten drei Tipps wirken wahre Wunder in Sachen Rasenpflege. Regelmäßig angewendet wird sich dein Rasen bei dir für so viel Liebe mit einer dichten Grasnarbe und einem satten Grün bedanken.

Wenn du deine Pflichten allerdings auch nur in einem dieser drei Bereiche schleifen lässt, kann dein Rasen aus dem Gleichgewicht kommen. Das Ergebnis? Ein schlapper Rasen, der von Unkraut heimgesucht wird, kahle Stellen zeigt und die Hälmchen hängen lässt.

Doch wenn du schnell und effizient handelst, kannst du deinen Rasen erneuern, ohne ihn komplett neu auszurichten. Das magische Wort ist: Vertikutieren. Beim Vertikutieren ritzt du die Grasnarbe leicht an und entfernt ungewolltes Unkraut, Moos und Mulch. Dadurch entsteht mehr Platz und auch die Luftzirkulation wird verbessert. Nährstoffe werden wieder besser aufgenommen. Entsprechend kann dein Rasen gesund nachwachsen. Damit dies schnell gelingt, solltest du dir einen Vormittag Zeit nehmen und deinen Rasen vertikutieren.

Rasendoktor Louis rät: „In diesem Artikel schütte ich mein ganzes Wissen über’s Vertikutieren aus. Lies ihn also zuerst durch, bevor du dich an die Arbeit machst.“

Hast du Lust auf eine kleine Rechenübung?

Nehmen wir an, du beherzigst ab sofort die Tipps deines Rasendoktors Louis – also von mir – und nimmst dir Zeit, deinen Rasen zu pflegen. Doch von wie viel Zeit reden wir genau, um deinen Rasen in Schuss zu halten?

Gehen wir von einer Rasenfläche von 500 Quadratmetern aus

  • Düngen: dreimal im Jahr à 30 min = 90 min pro Jahr
  • Mähen: einmal wöchentlich à 15 min à 36 Wochen = 540 min im Jahr
  • Übersäen: einmal im Jahr à 30 min = 30 min pro Jahr
  • Vertikutieren: zweimal im Jahr à 120 min = 240 min pro Jahr

Summa summarum sind das 15 Stunden übers Jahr verteilt, die du investieren solltest, um deinen Rasen gesund zu halten. Das ist wirklich nicht viel Zeit – und mit Musik ist es sogar echt entspannend und macht Spaß. 15 Stunden sind wirklich ein Klacks. Insbesondere besonders wenn du in Betracht ziehst, dass die Pflege eines gestressten und unkrautverseuchten Rasens wesentlich mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Fazit

Mit einem gut durchdachten System steht einem gesunden und grünen Rasen nichts mehr im Wege. Da kann dir nur noch das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen. Plane deine Rasenpflege und gib deinem Rasen die Zuneigung, die er verdient. Mit unserem Rasenpflege-Kalender machen wir es dir besonders leicht, keine Termine mehr zu verpassen. Lade ihn dir hier gleich herunter.

back

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch? Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Load more
hinterlassen

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen?

Molestie ac feugiat sed lectus vestibulum mattis ullamcorper velit.

Lesen Sie ähnlich

Die besten Tipps und Tricks für einen saftig-grünen Rasen

Our top

+Best
sellers

The hottest products!
Don’t miss them.

All products
Top Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Sets, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren 4.1 Vertikutier-Set Moosvernichter Hat sich Moos auf deinem Rasen ausgebreitet? Wenn du es loswerden willst, ist Vertikutieren der ideale Weg, dein Ziel zu erreichen. In unserem Vertikutier-Set Moosvernichter ist alles enthalten, was dein Rasen braucht, um sich nach dem Vertikutieren von seiner schönsten Seite zu zeigen. 44,99269,99
Top Alle Produkte, Frühling, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Sets, Vertikutieren 4.1 Vertikutier-Set Anti-Stress Wenn du deinen Rasen durch Vertikutieren von Moos befreien möchtest, ist unser Vertikutier-Set Anti-Stress wie für dich gemacht. Unser 2-in-1 Moosvernichter und Rasendünger schafft die optimalen Bedingungen für ein erfolgreiches Lüften. Zudem sorgt der Rasendünger Frühling dafür, dass sich der Rasen gut von den Strapazen erholt. 27,99129,99
Top Alle Produkte, Frühling, Sets, Sets, Sets, Sets, Sets, Sets, Herbst, Sets, Vertikutieren 4.1 Vertikutier-Set Komplett versorgt In unserem Vertikutier-Set Komplett versorgt haben wir alle Produkte gebündelt, die das Vertikutieren zum Kinderspiel machen werden. Moosvernichter, Rasendünger, Rasensamen und Rasenkalk sorgen allesamt dafür, dass du in kürzester Zeit einen trittfesten und vitalen Rasen bewundern darfst. 49,99298,00
subscribe

Do you want
our lawn care calendar?

Leave your email and we send you
useful lawn care calendar. It’s free!

Leave us
your email

Get lawn care
calendar

Read our
other letters