Tips & Advies
17 AB 27 Okt
letzte Aktualisierung: 31 Okt 2023

20 Immergrüne Kletterpflanzen für deinen Garten

Immergrüne Kletterpflanzen bringen das ganze Jahr über Farbe in deinen Garten. Finde heraus, welche Kletterpflanzen zu deinem Garten passen und schau dir unsere Top 20 Immergrünen Kletterpflanzen an.

RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender

MOOWY's Auswahl
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Rasenpflege-Set Frühling
Rasenpflege-Set Frühling
  Auf Lager - Lieferung in 2 Werktagen
32,99 

Ganz gleich, ob du deinen Gartenzaun neu beleben, eine Backsteinmauer mit einem Hauch von Grün versehen oder dich einfach an der Schönheit von Immergrünen Kletterpflanzen erfreuen möchtest. In diesem Ratgeber findest du unsere 20 liebsten Immergrünen Kletterpflanzen, die deinen Garten das ganze Jahr über verzaubern.

Inhaltsverzeichnis:
Zeige alles
  • Immergrüne Kletterpflanzen – das Wichtigste in Kürze
  • Wie Immergrüne Pflanzen klettern
  • Die Wahl der richtigen Kletterpflanze
  • Die 20 besten immergrünen Kletterpflanzen
  • Immergrüne Kletterpflanzen großziehen
  • Immergrüne Kletterpflanzen FAQs

Immergrüne Kletterpflanzen benötigen in der Regel nur wenig Pflege und gedeihen oft dort, wo andere Pflanzen Probleme haben. Wenn du die richtige Kletterpflanze für die Bedingungen in deinem Garten pflanzt, stehen die Chancen gut, dass du das ganze Jahr über etwas davon hast. Selbst im Winter sehen Immergrüne Kletterpflanzen oft hervorragend aus. 

In diesem Artikel stellen wir dir 20 Immergrüne Kletterpflanzen vor, die uns besonders gut gefallen

Immergrüne Kletterpflanzen – das Wichtigste in Kürze

Kletterpflanzen erklimmen selbst unter schwierigen Bedingungen Mauern, Zäune und Fassaden. Dabei wachsen sie nicht nur aufwärts. Sie breiten sich in alle Richtungen aus, bilden neue Wurzeln und ranken empor. Deswegen ist in Bezug auf Kletterpflanzen auch etwas Vorsicht geboten. Gelegentlich solltest du der Eroberungslust etwas Einhalt gebieten. Zumindest, wenn die Kletterpflanzen die restlichen Gartenbewohner überwachsen. 

Wie Immergrüne Pflanzen klettern

Nicht alle Pflanzen klettern gleich. Unterschiedliche Arten haben im Laufe der Jahrhunderte ihre ganz eigenen Methoden entwickelt. Einige Kletterpflanzen, die sogenannten “echten Kletterer”, bilden selbst klimmende Luftwurzeln, mit denen sie sich ohne zusätzliche Unterstützung an Mauern und Zäunen festhalten können. 

Diese Pflanzen kommen häufig gut alleine zurecht. Anfangs kannst du sie dabei unterstützen, ihren Weg vom Boden zum Spalier oder zur Zaunspitze zu finden. Sobald sie sich etabliert haben, erklimmen sie Oberflächen mit wenig Aufwand. 

Echte Kletterpflanzen sind:

  • Efeu
  • Hortensie
  • Pothos 
  • Philodendron
  • Monstera
  • Rhaphidophora
  • Wilder Wein

Andere Kletterpflanzen verwenden verzweigte Stämme, um neue Höhen zu erreichen, und benötigen dafür dauerhafte Unterstützung durch ein Spalier oder ein Drahtnetz. 

Zu den Kletterpflanzen mit verzweigten Stängeln zählen:

  • Clematis
  • Geißblatt
  • Jasmin
  • Glyzinie

Diese Pflanzen wickeln ihre Zweige um Pfähle, Spaliere oder Drähte, um sich auszubreiten. 

Wandsträucher als Kletterpflanzen 

Obwohl sie keine echten Kletterpflanzen sind, kannst du Mauersträucher so erziehen, dass sie vertikal wachsen, indem du sie an eine Stützstruktur bindest. 

Diese Sträucher profitieren oft von geschützten Standorten und können die Witterungserosion an Mauern und Zäunen begrenzen, während sie gleichzeitig Schutz und Nahrung für Wildtiere bieten. 

Zu den Mauersträuchern gehören:

  • Pyracantha ‘Golden Charmer’
  • Itea ilicifolia
  • Stachyurus praecox

Die Wahl der richtigen Kletterpflanze

Bevor du dich für eine Immergrüne Kletterpflanze entscheidest, sollten du die Bedingungen im Garten überprüfen. 
Jeder Kletterer hat bestimmte Standortvorlieben. Und manche bevorzugen nach Norden, Süden, Osten oder Westen ausgerichtete Wände.

Aber keine Sorge! Es gibt Immergrüne Kletterpflanzen für alle Bedingungen, von voller Sonne bis zum tiefen Schatten. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Wachstum liegt darin, die richtige Pflanze für den jeweiligen Standort auszuwählen.

Die 20 besten immergrünen Kletterpflanzen

Um dir die Wahl zu erleichtern, haben wir hier eine Auswahl an 20 Immergrünen Kletterpflanzen zusammengestellt.

1. Schokoladenwein (Akebia quinata)

Schokoladenwein ist eine schnell wachsende Kletterpflanze, die einen Hauch von Exotik in deinen Garten bringt. Ihre dunkelkastanienbraunen Blüten, die im Sommer blühen, verströmen einen herrlichen schokoladenähnlichen Duft, daher der Name. Das hellgrüne Laub bildet einen schönen Kontrast zu den dunkelvioletten Blüten. 

Die Schokoladenrebe kann in der Sonne oder im Halbschatten gepflanzt werden, wobei sie in kälteren Regionen möglicherweise Witterungsschutz benötigt.

Sieht schön aus und duftet herrlich – Schokoladenwein | Ph_Stephan/shutterstock
  • Höhe x Breite: bis 10 x 2 m
  • Licht: volle Sonne bis Halbschatten
  • Boden:  gut durchlässig, leicht sauer bis neutral (pH-Wert von 6,0 bis 7,0).
  • Nährstoffe: einmal im Jahr düngen reicht aus
  • Wasser: einmal pro Woche tief gießen ist in der Regel ausreichend, es sei denn, es herrscht extreme Trockenheit

2. Säckelblume (Ceanothus)

Für einen atemberaubenden blauen Farbtupfer sorgt der Ceanothus. Seine verholzten Stämme tragen massenhaft winzige blaue Blüten in Büscheln, die von immergrünen, gekräuselten Blättern umrahmt werden. 

Säckelblumen sind bei Bienen sehr beliebt und damit eine ausgezeichnete Wahl für alle, die die heimische Tierwelt unterstützen möchten. Dieser attraktive Strauch kann an einem sonnigen Zaun oder einer Mauer gepflanzt werden, wo er Wärme und Schutz genießt. Er gedeiht in voller Sonne, bevorzugt einen trockenen Standort und Schutz vor Frost und starkem Wind.

Immergrüne Kletterpflanzen – Säckelblume
Säckelblumen blühen schön und sind ausgesprochen wuchsfreudig | Matthew Ashmore/shutterstock
  • Höhe x Breite: 3 x 4 m
  • Licht: sonnige bis halbschattige Standorte
  • Boden: gut durchlässig pH-Bereich von leicht alkalisch bis schwach sauer
  • Nährstoffe: minimale Düngung und niedriger Humusgehalt
  • Wasser: mäßige Bewässerung, Boden vor dem Gießen gut trocknen lassen

3. Immergrüne Waldrebe (Clematis armandii)

Diese frühjahrsblühende Clematis hat große Büschel weißer oder rosafarbener, nach Mandeln duftender Blüten, die einen schönen Kontrast zu ihren großen, ledrigen, dunkelgrünen Blättern bilden. 
Und während die Blütezeit das ganze Frühjahr hindurch andauert, ist es der Herbst, in dem sich diese wunderschöne Pflanze besonders hervortut. Mit ihren atemberaubenden leuchtend roten Blättern bringt sie jedes Jahr herbstliche Schönheit in deinen Garten. 

Eine neue Pflanze wächst innerhalb von zwei Jahren aus und  bevorzugt einen sonnigen, geschützten Standort, um die Blätter vor Windschäden zu schützen. Diese atemberaubende Pflanze wird jedes Jahr größer und gedeiht auch in gedämpftem Sonnenlicht. 

  • Höhe x Breite: bis 5 x 3 m
  • Licht: sonniger Standort, Wurzeln, wenn möglich, eher schattig halten
  • Boden: gut durchlässig, humusreich 
  • Nährstoffe: nährstoffreicher Boden 
  • Wasser: ständig feucht halten, Staunässe vermeiden 

4. Winterblühende Clematis (Clematis cirrhosa)

Die winterblühende Clematis ist eine fantastische Wahl für eine ganzjährige Augenweide. Das grüne Laub ist zu jeder Jahreszeit üppig, und – wie der Name schon sagt – blüht diese herrliche Pflanze im Winter. 

Einige Sorten haben zarte, glockenförmige, cremefarbene oder weiße Blüten, die von farnartigen Blättern umgeben sind.

  • Höhe x Ausbreitung: bis 4 x 1,5 m
  • Licht: sonniger Standort, aber Wurzeln möglichst im Schatten halten
  • Boden: gut durchlässig und humusreicher 
  • Nährstoffe: nährstoffreicher Boden, jährlich düngen
  • Wasser: ständig feucht halten, Staunässe vermeiden 

5. Kletternde Hortensie (Hydrangea seemannii)

Weniger verbreitet als ihre laubabwerfende Cousine, bietet Hydrangea seemannii das ganze Jahr über ein schönes Blätterkleid.

Diese selbst kletternde Hortensie gedeiht am besten im Halbschatten und blüht am üppigsten an nicht zu sonnigen oder schattigen Standorten. Du pflanzt sie am besten vor Wind und Frost geschützt an einem sonnigen Ort. 

  • Höhe x Ausbreitung: bis 10 x 3 m
  • Licht: halbschattiger bis sonniger Standort 
  • Boden:  durchlässiger Boden mit guter Feuchtigkeitsspeicherung 
  • Nährstoffe: regelmäßige Düngung für optimales Wachstum 
  • Wasser: gleichmäßige Bewässerung, Boden sollte nicht austrocknen 

6. Efeu (Hedera helix)

Efeu ist eine vielseitige, leicht zu kultivierende Kletterpflanze, die sich hervorragend für die Tierwelt eignet, da sie nistenden Vögeln und überwinternden Insekten effektiven Schutz bietet. 

Reife Pflanzen bilden im Herbst Büschel von grün-gelben Blüten, die bei Insekten beliebt sind, und schwarze Winterbeeren für Vögel. 

Die anspruchslose Pflanze gedeiht sowohl in der Sonne als auch im Schatten, benötigt aber einen gut durchlässigen, neutralen Boden, der keine Staunässe zulässt. Der Englische Efeu fühlt sich in stark saurem Boden nicht wohl, daher solltest du Bodenverbesserer und Gartenkalk hinzufügen, um den pH-Wert zu neutralisieren. 

Der englische Efeu ist ideal zum Verstecken von Schandflecken im Garten, wie bröckelnden Mauern oder verfallenen Gartenzäunen, und eignet sich exzellent zum Aufhellen schattiger Bereiche im Garten. 

Bekannt, beliebt und wachstumsfreudig. Efeu ist einfach eine super Kletterpflanze | Cr3ativ3 Pixel/shutterstock
  • Höhe x Breite: bis 10 x 10 m
  • Licht: schattiger bis halbschattiger Standort 
  • Boden: feuchte und gut drainierte Böden sind geeignet 
  • Nährstoffe: mäßiger Bedarf an Nährstoffen 
  • Wasser: gleichmäßige Bewässerung, der Boden sollte nicht austrocknen 

7. Weißbunte Kriechspindel (Euonymus fortunei)

Die Weißbunte Kriechspindel ist eine kompakte, selbst klimmende Kletterpflanze. Mit ihren ledrigen, immergrünen Blättern, die leuchtend weiß und grün gefärbt sind, ist sie ideal, um einen dunklen Platz aufzuhellen.

In einem gut durchlässigen Boden gepflanzt, gedeiht die Kriechspindel in voller Sonne, verträgt aber auch Halbschatten. 

Schneide den Strauch nach der Pflanzung im ersten Frühjahr um ein Drittel zurück, um ein buschigeres Wachstum zu fördern.

  • Höhe x Breite: 1,5 x 1 m
  • Licht: sonniger bis halbschattiger Standort 
  • Boden: gut durchlässiger Boden  
  • Nährstoffe: mäßiger Bedarf an Nährstoffen 
  • Wasser: gleichmäßige Bewässerung, Staunässe vermeiden 

8. Spalier-Becherkätzchen (Garrya elliptica)

Der Seidenquastenstrauch ist ein Wandstrauch, der am besten an einem schattigen oder halbschattigen Standort gedeiht. 

Neben seinen immergrünen Blättern trägt er den ganzen Winter über silbrige Kätzchen. Der Strauch muss zurückgeschnitten werden, damit er dicht an der Stütze wächst.

  • Höhe x Breite: 3 x 2,5 m
  • Licht: sonniger bis halbschattiger Standort 
  • Boden: durchlässiger Boden mit guter Feuchtigkeitsspeicherung 
  • Nährstoffe: mäßiger Bedarf an Nährstoffen 
  • Wasser: regelmäßige Bewässerung, der Boden sollte nicht austrocknen 

9. Japanisches Geißblatt (Lonicera japonica)

Das Japanische Geißblatt ist eine kräftige, verzweigte, selbst klimmende Kletterpflanze, die den ganzen Sommer über massenhaft exotisch duftende Blüten in kleinen Büscheln trägt. Die runden Blätter sind halb-immergrün und können nach einem harten Winter abfallen. 
Das Geißblatt eignet sich hervorragend als Sichtschutz oder zum Abdecken unansehnlicher Elemente in natürlich wirkenden Gartenbereichen, da es einen eher unordentlichen Wuchs hat. Diese stechend blühende Kletterpflanze ist jedoch für volle Sonne oder Halbschatten geeignet.

  • Höhe x Breite: bis 10 x 4 m
  • Licht: sonniger bis halbschattiger Standort 
  • Boden: durchlässiger Boden mit guter Feuchtigkeitsspeicherung 
  • Nährstoffe: mäßiger Bedarf an Nährstoffen 
  • Wasser: regelmäßige Bewässerung, der Boden sollte nicht austrocknen 

10. Immergrünes Geißblatt (Lonicera henryi)

Das Immergrüne Geißblatt trägt gelbe, nicht duftende Blüten in Büscheln auf langen, ovalen, dunkelgrünen Blättern, die in jungen Jahren kupfergrün sind. 

Diese Sorte bevorzugt Halbschatten (oder sogar Vollschatten), kommt aber auch an sonnigeren Standorten zurecht. 

Unter nicht ganz optimalen Bedingungen kann das Geißblatt in einem kalten Winter halb-immergrün sein, sollte sich aber im Frühjahr wieder erholen. Sie ist ziemlich trockenheitsresistent und muss bei regelmäßigen Niederschlägen nicht gegossen werden. 

  • Höhe x Breite: bis 10 x 2 m
  • Licht: sonniger bis halbschattiger Standort 
  • Boden: durchlässiger Boden 
  • Nährstoffe: mäßiger Bedarf an Nährstoffen 
  • Wasser: regelmäßige Bewässerung, der Boden sollte nicht austrocknen 

11. Drahtwein (Muehlenbeckia complexa)

Drahtwein ist eine einzigartige Blattkletterpflanze aus Neuseeland, die eine Vielzahl schlanker, drahtiger, verschlungener Stängel mit winzigen dunkelgrünen Blättern bildet. 

Sie kann mit einer Schere gestutzt werden, wenn eine ordentliche Form gewünscht wird, aber sie sieht auch toll aus, wenn man sie wild wachsen lässt. Sie wächst am besten im Halb- oder Vollschatten.

  • Höhe x Ausbreitung: bis 4 x 2,5 m
  • Licht: sonniger bis halbschattiger Standort 
  • Boden: durchlässiger Boden mit guter Feuchtigkeitsspeicherung 
  • Nährstoffe: geringer Bedarf an Nährstoffen 
  • Wasser: regelmäßige Bewässerung, der Boden sollte nicht austrocknen 

12. Passionsblume (Passiflora caerulea)

Die Passionsblume ist ein wuchsfreudiges Gewächs, das für seine großen, ungewöhnlich geformten blau-weißen oder rein weißen Blüten beliebt ist, die von dunkelgrünen Blättern getragen werden, die nach einem harten Winter abfallen können. 

Nach einem heißen Sommer können manchmal essbare orangefarbene Früchte gebildet werden.

Passionsblumen brauchen volle Sonne und einen gut durchlässigen Boden. Dünger im Frühjahr sorgt für mehr Blüten.

  • Höhe x Breite: 12 x 4 m
  • Licht: sonnig
  • Boden: gut durchlässig, humusreich
  • Nährstoffe: nährstoffreich
  • Wasser: mäßig, Staunässe vermeiden

13. Schwarzmeer-Efeu (Hedera colchica)

Der Persische Efeu ist eine hübsche, selbst klimmende Immergrüne Kletterpflanze mit außergewöhnlich großen, glänzenden, gelappten Blättern, die weiß oder lindgrün gefärbt sind. 

An ausgewachsenen Pflanzen können sich im Herbst grünliche Blüten bilden. Er ist eine ausgezeichnete Wildpflanze und gedeiht in der Sonne oder im Schatten.

Persischer Efeu überzeugt mit seiner schicken Maserung | Nick Pecker/shutterstock
  • Höhe x Breite: 5 x 5 m
  • Licht: Schatten bis Halbschatten
  • Boden: gut durchlässig, humusreich
  • Nährstoffe: nährstoffreich
  • Wasser: mäßig, Staunässe vermeide

14. Kletterhortensie (Pileostegia viburnoides)

Pileostegia viburnoides hat kräftige, ledrig-grüne Blätter an selbst klimmenden Ranken, die eine hervorragende Kulisse für ihre großen weißen Blüten im Spätsommer und Herbst bilden. 

Sie gedeiht am besten in der Sonne oder im Schatten, sollte aber vor kalten Winden geschützt werden.

  • Höhe x Breite: bis 8 x 1,5 m
  • Licht: Halbschatten
  • Boden: gut durchlässig, humusreich
  • Nährstoffe: nährstoffreich
  • Wasser: ständig feucht halten, Staunässe vermeiden

15. Feuerdorn (Pyracantha)

Die Pyracantha ist ein dorniger Strauch, der an Drähten oder Spalieren eng an die Stütze herangezogen werden kann. 

Die kleinen, ovalen, grünen Blätter sind das ganze Jahr über interessant, und im Frühjahr blühen sie in Büscheln mit weißen Blüten. Die leuchtenden Herbstbeeren locken Vögel an.

Eignet sich für sonnige oder halbschattige Standorte. Die Pflanze mag einen mäßig fruchtbaren Boden, der sowohl durchlässig als auch schwer lehmig sein kann (solange er nicht staunass wird). 

  • Höhe x Breite: bis 3 x 3 m
  • Licht: sonnig bis halbschattig
  • Boden: gut durchlässig, fruchtbar
  • Nährstoffe: nährstoffreich
  • Wasser: mäßig

16. Wintergrüne Nachtschatten (Solanum laxum ‘Album’)

Der Wintergrüne Nachtschatten ist eine schnell wachsende, blühende Kletterpflanze, die ideal für einen geschützten Standort ist. Sie trägt im Sommer und Herbst massenhaft kleine weiße Blüten mit gelben Zentren in Büscheln. 

Es ist zu beachten, dass sie nur halb-immergrün ist und in einem kalten Winter einige Blätter verlieren kann.

  • Höhe x Breite: bis 6 x 6 m
  • Licht: sonnig
  • Boden: gut durchlässig, humusreich
  • Nährstoffe: nährstoffreich
  • Wasser: mäßig, Staunässe vermeiden

17. Blauglöckchen (Sollya heterophylla)

Das Blauglöckchen ist eine zierliche, kleine blühende Kletterpflanze für einen sonnigen, geschützten oder sehr milden Standort. Ihre winzigen, tiefblauen Blüten erscheinen im Sommer auf schlanken Stielen.

  • Höhe x Ausbreitung: bis 2 x 2 m
  • Licht: sonnig bis halbschattig
  • Boden: gut durchlässig, fruchtbar
  • Nährstoffe: nährstoffreich
  • Wasser: ständig feucht halten

18. Sternjasmin (Trachelospermum)

Der Sternjasmin trägt während des ganzen Sommers und bis in den Herbst hinein herrlich duftende Blüten. Das hübsche, immergrüne Laub und der mäßig schnelle Wuchs machen den Sternjasmin zu einer äußerst beliebten Wahl. 

Der Jasmin mag volle Sonne oder Halbschatten, wenn er vor Wind geschützt ist.

Immergrüne Kletterpflanzen – Sternjasmin mit Blüten
Solange Sternjasmin nicht der Mittagssonne ausgesetzt ist, bleiben die Blätter mit hoher Wahrscheinlichkeit das ganze Jahr über schön grün | LifeCollectionPhotography/shutterstock
  • Höhe x Breite: bis 9 x 5 m
  • Licht: sonnig bis halbschattig
  • Boden: gut durchlässig, humusreich
  • Nährstoffe: nährstoffreich
  • Wasser: mäßig, Staunässe vermeiden

19. Rosenbecher (Stauntonia hexaphylla)

Diese ungewöhnliche Immergrüne Kletterpflanze bedeckt schnell eine geschützte, halbschattige Wand mit kräftigen, sich windenden Stämmen, die mit ovalen, dunkelgrünen Blättchen besetzt sind. 

Die Büschel weißer, violett gefärbter Frühlingsblüten sind unauffällig, aber herrlich duftend.

  • Höhe x Breite: 10 x 2,5 m
  • Licht: Halbschatten
  • Boden: gut durchlässig, humusreich
  • Nährstoffe: nährstoffreich
  • Wasser: ständig feucht halten, Staunässe vermeiden

20. Strauchiger Gamander (Teucrium fruticans)

Strauchiger Gamander gedeiht am besten im Schutz einer sonnigen Mauer, wo man seine schlanken Stängel mit silbrigen Blättern einbinden kann, um einen kontrastreichen Hintergrund für seine blauen Sommerblüten zu schaffen.

Immergüne Kletterpflanzen – Strauchiger Gamander
Der Strauchige Gamander macht seinem Namen alle ehre – sehr strauchig | Svetlana Zhukova/shutterstock
  • Höhe x Breite: 3,5 x 3,5 m
  • Licht: sonnig
  • Boden: gut durchlässig, fruchtbar
  • Nährstoffe: mäßig
  • Wasser: wenig, verträgt Dürre gut

Immergrüne Kletterpflanzen großziehen

Bei der Pflanzung der ausgewählten Immergrünen Kletterpflanzen sind einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Achte darauf, dass die Vorlieben der Pflanze zum Standort passen.
  • Überprüfen die Festigkeit der Wände, denn Kletterpflanzen können die Degeneration verschlimmern, wenn der Mörtel bröckelt.
  • Bereite den Boden gut vor, um der Kletterpflanze die bestmöglichen Wachstumsbedingungen zu bieten, und füge reichlich Bodenverbesserer wie Kompost oder gut verrotteten Stallmist hinzu.
  • Vermeide den Regenschatten, also den Bereich unmittelbar unter einer Mauer oder einem Zaun, der vor Regen geschützt ist und für die meisten Pflanzen tendenziell zu trocken ist. Pflanze den Wurzelballen mindestens 30 cm von der Mauer oder dem Zaun entfernt.
  • Gieße nach dem Einpflanzen gut und gieße während der ersten Wachstumsperiode auch in trockenen Perioden. 

Immergrüne Kletterpflanzen FAQs

Welche Immergrünen Kletterpflanzen wachsen schnell zum Sichtschutz?

Schnell wachsende Kletterpflanzen, die hervorragend als Sichtschutz dienen, sind etwa die Trompetenblume, Efeu und Weinreben. 

Welche Immergrüne Kletterpflanzen sind das ganze Jahr über grün?

Die Efeupflanze (Hedera helix) ist eine Kletterpflanze, die das ganze Jahr über grün bleibt. Dieser immergrüne Kletterer ist sehr anpassungsfähig und kann in den meisten Klimazonen gedeihen.

Welche Immergrüne Kletterpflanzen eignen sich für eine nach Norden ausgerichtete Wand?

Für eine nach Norden ausgerichtete Wand eignen sich besonders immergrüne Kletterpflanzen, die auch bei weniger Licht gut gedeihen wie Efeu (Hedera helix), Kletterhortensien (Hydrangea anomala petiolaris) und Schlingknöterich (Fallopia baldschuanica).

Möchtest du jetzt loslegen oder brauchst du mehr Infos?

Weißt du schon, welche Immergrüne Kletterpflanzen du in deinem Garten anpflanzen möchtest? Für welche du dich auch entscheidest, ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Hast du noch Fragen zum Artikel oder andere Anliegen? Schreib uns eine E-Mail. Wir freuen uns, von dir zu hören!

Danke für deine Aufmerksamkeit und frohes Schaffen!

Louis Hooft
Gründer und Rasenexperte
Hier ist Louis Hooft, der Gründer von MOOWY und dein zuverlässiger Experte. Mit einer tiefen Leidenschaft für schöne Rasenflächen und einem umfangreichen Erfahrungsschatz in der Gartenpflege steht Louis dir bei allen Gartenfragen zur Seite. Sein Ziel: Gartenliebhaber dabei zu unterstützen, einen grüneren und lebendigeren Außenbereich als je zuvor zu gestalten. Vertraue auf Louis für wertvolle Tipps, clevere Tricks und die besten Produkte, um deinen Garten erstrahlen zu lassen!
zurück
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Beantworte einfach zwei Fragen, damit wir dir die optimalen Artikel empfehlen können.
FRAGEBOGEN
Wir helfen dir, die besten Produkte für deine Rasenpflege zu finden.
Frage 1/2
Ihr Ergebnis wird geladen…
  • Was ist dein aktuelles Rasen-Ziel?
    1. A. Grüneres Gras
    2. B. Ein saftiger und üppiger Rasen
    3. C. Kahle Stellen im Rasen reparieren
    4. D. Rasen erneuern
    5. E. Rasen neu anlegen
    6. F. Moos vernichten
  • Für welche Saison suchst du nach dem passenden Produkt?
    1. A. Frühling
    2. B. Sommer
    3. C. Herbst
    4. D. Winter
  • Wie würdest du deinen Rasen aktuell beschreiben?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viele kahle Stellen gibt es in deinem Rasen?
    1. A. Viele – mein Rasen sieht aus wie eine Wüste.
    2. B. Nur ein paar.
  • Wie möchtest du deinen Rasen erneuern?
    1. A. Ich möchte den gesamten Rasen umgraben.
    2. B. Ich möchte meinen Rasen nachsäen.
  • Was trifft auf deinen Rasen am meisten zu?
    1. A. Mein Garten liegt im Schatten.
    2. B. Mein Rasen wird viel benutzt (z. B. durch spielende Kinder und Haustiere).
    3. C. Ich möchte einen Zierrasen.
    4. D. Ich möchte einen dichten und strapazierfähigen Rasen.
  • Wie viel Moos möchtest du vernichten?
    1. A. Sehr viel – mein Rasen ist von Moos bedeckt.
    2. B. Nur ein paar Flecken.
ERGEBNIS
Hier ist das beste Produkt für Ihr Ziel
Versuchen Sie dies.
< Nochmals versuchen

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch?
Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Schon benutzt? Gib die erste Bewertung ab!
+ Mehr lesen
Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel Kommentare?

UNSERE BESTEN

+Grüner wird’s nicht

Unsere beliebtesten Produkte auf einen Blick

Alle ansehen
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht vertikutier-set anti stress Beutel
Vertikutier-Set
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
48,99 
Topseller
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Schnellwachsender Rasensamen Beutel mit kleine menge rasensamen
Schnellwachsender Rasensamen
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
18,99 
Topseller
Wählen Sie Ihre Variante
Frontansicht Langzeit-Rasendünger Beutel mit granulat
Langzeit-Rasendünger
  Auf Lager – Lieferung in 2 Werktagen
15,99 
RASENPFLEGE
Rasenpflege –Kalender

Nur der Kalender, keine nervigen Werbemails

Möchtest du wissen, wann welche Pflege für deinen Rasen anfällt?

Gib deine E-Mail-Adresse ein und schon ist dein Kalender auf dem Weg zu dir!

Hol dir deinen kostenlosen Kalender