Lawn maintenance

Alles, was du über das Vertikutieren deines Rasens wissen solltest

Du möchtest deinen Rasen auffrischen und ihn wieder so richtig satt erstrahlen lassen? Super! Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel werde ich dir alles übers Vertikutieren erklären. Warum es wichtig ist, wie und wann du deinen Rasen richtig vertikutierst und wie du die besten Ergebnisse erzielst. Mit meinen fünf einfachen Schritten wirst du schnell einen grünen und gesunden Rasen erhalten. Los geht’s!

9 MIN 28 Apr
letzte Aktualisierung: 26 Mai 2021
Share:

Aktuelle beiträge

Rasen einsäen 13 MIN 07 Jun

Rasensamen aussäen: Anleitung für ein starkes Grün

Rasenpflege 14 MIN 20 Mai

Rasen umgraben oder nur Samen nachsäen? So erneuerst du dein Grün kostengünstig

Rasenpflege 20 MIN 07 Mai

Rasen düngen: Warum, wann und wie?

Vertikutieren – Was ist das eigentlich?

Vertikutieren ist eine wichtige Pflegetechnik, die deinen Rasen in Schuss hält. Beim Vertikutieren wird die sogenannte Filzschicht entfernt, die aus Moos, Unkraut und abgestorbenem organischen Material besteht und sich mit der Zeit über deinen Rasen ausbreitet. Diese Filzschicht nimmt deinem Rasen Platz weg und wirkt erstickend. Stell dir Vertikutieren also wie vertikales Mähen vor, das deinem Rasen wieder den notwendigen Raum gibt, um sich zu entfalten und gesund zu wachsen.

 

Warum muss ich vertikutieren?

Dein Rasen braucht Platz, um vital wachsen zu können. Mit Platz ist der Raum zwischen den Grashalmen gemeint, der wichtig ist, um Wasser weiterzuleiten, Nährstoffe aufzunehmen und Luft zirkulieren zu lassen. Moos und Unkraut sind dominantere Gattungen, weswegen sie den Platz besonders bei falscher Rasenpflege schnell einnehmen und deinen Rasen verdrängen können.

Moos und Unkraut lassen sich mit einem Rasenmäher nur oberflächlich entfernen; auch die Filzschicht bleibt nach dem Mähen bestehen. Dein Gras kann sich also nicht horizontal ausbreiten; eine dichte Grasnarbe bleibt aus und dein Rasen wirkt fleckig. Vertikutieren ist daher ein wichtiger Teil deiner Rasensanierung. Die Filzschicht aus Moos und Unkraut wird mechanisch entfernt. Mit der richtigen Pflege kann sich dein Rasen bald wieder entfalten und dicht nachwachsen.

 

Was brauche ich zum Vertikutieren?

Prinzipiell kannst du Moos und Unkraut von Hand entfernen, bei einer größeren Fläche wird das jedoch schnell mühsam. Ein Vertikutierer ist daher ideal, um die Filzschicht auf deinem Rasen zu entfernen. Je nach Größe deines Gartens eignen sich verschiedene Modelle.

Für eine Rasenfläche von bis zu 150 Quadratmetern sind Vertikutierrechen oder kleine Vertikutierer optimal. Mit wenig Aufwand kannst du so ungewolltes Moos und Unkraut sicher entfernen und deinen Rasen wieder aufatmen lassen. MOOWY’s Vertikutierer ist ideal für die private Gartenpflege.

Bei einer umfangreicheren Fläche eignen sich größere, elektrische oder motorbetriebene Vertikutierer. Ab 500 Quadratmetern lohnen sich benzinbetriebene Vertikutierer, denn dann musst du beim Vertikutieren nicht ständig das Kabel ausrichten. Bei vielen Maschinen ist das Kabel oftmals auch einfach zu kurz.

Die Anschaffung eines großen Vertikutierers ist jedoch teuer; vor allem, weil du ihn nur höchstens einmal im Jahr einsetzt. Viele Baumärkte, Gartencenter und Spezialisten bieten Vertikutierer allerdings auch zur Miete an. Für ca. 50 € am Tag kannst du deinen Rasen ohne großes Budget wieder auf Vordermann bringen. Wenn du dich mit deinem Nachbarn absprichst, könnt ihr euch die Kosten teilen.

 

Wann und wie oft sollte ich vertikutieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen?

Auf die Frage „Wann ist Vertikutieren am effektivsten“ gibt es verschiedene Antworten. Denn zeitlich gesehen kommt es beim Vertikutieren auf die Jahreszeit, Tageszeit und auch das Zusammenspiel mit anderer Rasenpflege, wie z. B. Dünger, an. Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Kategorien.

Zu welcher Jahreszeit ist Vertikutieren am besten?

Wie sagt man: „Wer schön sein will, muss leiden!“ Rasenpflege ist zwar mehr, als nur zu Vertikutieren, doch das Entfernen der Filzschicht ist essenziell für einen gesunden Rasen. Und obwohl Vertikutieren deinen Rasen schnell wieder auffrischen und ihm zu mehr Vitalität verhelfen wird, belastet es dein Gras. Deswegen solltest du vertikutieren, wenn dein Rasen sich in einem guten Wachstumsstadium befindet. Diese sind meistens im Frühjahr von März bis Mai und gegen Spätherbst von Ende August bis Oktober.

Bevor du im Frühling zum Vertikutierer greifst, solltest du allerdings erst die Bodentemperatur überprüfen, denn Gras wächst nicht, wenn der Boden kälter als 10 Grad ist. Die Betonung liegt auf Bodentemperatur, denn besonders im Frühling benötigt der Boden zum Aufwärmen wesentlich länger als die Luft. Ganz nach der Devise Messen heißt Wissen solltest du die Temperatur deines Bodens vor dem Vertikutieren bestimmen.

Da Vertikutieren deinen Rasen bereits belastet, sind heiße und sonnige Tage nicht gerade ideal. Schau dir die Wettervorhersage an und wähle einen schattigen Tag zum Vertikutieren. Ein paar Regentröpfchen machen deinem Rasen nichts aus.

Zu welcher Tageszeit sollte ich vertikutieren?

Im Frühjahr und Herbst liegen die Temperaturen meistens zwischen 12 und 20 Grad; ideal, um den Vertikutierer aus dem Schuppen zu holen. Du kannst entsprechend den ganzen Tag über vertikutieren.

Falls du im Sommer vertikutieren möchtest, solltest du besonders sonnenintensive Tage auslassen oder zumindest die heißesten Stunden abwarten und den Rasen etwas abkühlen lassen. Nach dem Vertikutieren ist es wichtig, deinen Rasen mit genügend Wasser und Dünger zu versorgen. Denn beim Vertikutieren entstehen kleine Wunden, die schnell austrocknen können und deinen Rasen anfällig für Krankheiten machen (mehr dazu in meiner 5-Schritte-Anleitung).

Wie oft sollte ich vertikutieren?

Prinzipiell hängt die optimale Häufigkeit davon ab, wie schnell und dicht sich eine Filzschicht bildet. Bei der richtigen und regelmäßigen Rasenpflege ist Vertikutieren allerdings nur einmal jährlich notwendig. Der Vorteil von jährlichem Vertikutieren ist, dass dein Rasen sich gesund ausbreiten und eine dichte Grasnarbe entwickeln kann. So verhinderst du auch, dass sich eine dichte Filzschicht bildet, die das Vertikutieren nicht nur arbeitsintensiver macht, sondern deinem Rasen auch mehr schadet und die Regenerationsphase verlängert.

Am besten orientierst du dich an der Dichte der Filzschicht. Wenn sie weniger als einen Zentimeter beträgt, genügt es, alle zwei Jahre zu vertikutieren. Ab zwei Zentimetern ist jährliches Vertikutieren ratsam.

 

Effektives Vertikutieren in 5 Schritten

Schritt 1 – Düngen

Damit dein Rasen das Vertikutieren gut übersteht und sich schneller erholen kann, ist es wichtig, ihn vorher zu stärken. Am einfachsten geht das mit Dünger. Wenn du im Frühling vertikutieren möchtest, solltest du die richtige Bodentemperatur abwarten, deinen Rasen auf ca. vier Zentimeter kürzen und ihn im Anschluss düngen.

Schritt 2 – Rasen kürzen

Sobald zwei Wochen vergangen sind, ist es Zeit, deinen Rasen erneut zu kürzen, diesmal auf drei Zentimeter. Kurze Halme werden es dir wesentlich einfacher machen, deinen Vertikutierer über deine Wiese zu schieben. Das Vertikutieren selbst ist mit einem kurzen Rasen auch wesentlich effektiver, da die Filzschicht optimal erreicht wird.

Schritt 3 – Vertikutiermesser einstellen

Beim Vertikutieren gilt: Weniger ist mehr. Auch wenn die Filzschicht deines Rasens ca. einen Zentimeter dick ist, muss dein Vertikutierer nicht komplett eindringen. Ganz im Gegenteil – Vertikutieren ist am effektivsten, wenn die Grasnarbe lediglich angeritzt wird. Stelle dein Messer also auf etwa zwei bis drei Millimeter ein.

Bei einer besonders dichten Filzschicht kannst du das Messer auch auf bis zu fünf Millimeter einstellen. Das bringt gleich zwei Vorteile mit sich: Zum einen wird es dir leichter fallen, die dichte Filzschicht zu entfernen. Zum anderen wirst du deinen Rasen näher zur Wurzel hin verletzen. Bei einer besonders dichten Filzschicht ist das sinnvoll, denn dadurch wird ein Wachstumshormon freigesetzt, das den Erholungsprozess aktiviert. Dein Rasen wird schneller und dichter nachwachsen – vorausgesetzt, du hast zwei Wochen vorher richtig gedüngt.

Schritt 4 – Vertikutieren

Los geht’s! Fahre in gleichmäßigen Bahnen über deinen Rasen und ritze die Grasnarbe an. Für ideale Ergebnisse solltest du zwei, oder sogar dreimal über deinen Rasen gehen: längs, diagonal und quer falls notwendig. So wirst du die Filzschicht aus verschiedenen Richtungen anritzen und sichergehen, dass du keine Stellen übersehen hast. Wichtig ist, dass du vor jedem Durchgang die bereits lockere Schicht entfernst und dein Messer säuberst.

Meine magische Zahl zum Vertikutieren ist die 45. Warum? Wenn du im 45 Grad Winkel arbeitest, ist es einfachsten, den kompletten Rasen zu vertikutieren und dabei die Übersicht zu behalten.

Deine erste Bahn solltest du ebenfalls im 45 Grad Winkel ziehen. Warum?

  • Es erleichtert das Arbeiten.
  • Es übt weniger Druck auf deinen Vertikutierer aus.
  • Der Rasen wird weniger beansprucht und erholt sich schneller.

Schritt 5 – Nachsorge

Dein Rasen hat nun einiges mitgemacht und eine Erholungskur verdient. Die freigesetzten Wachstumshormone beginnen zwar direkt nach dem Vertikutieren mit dem Regenerationsprozess, doch sind für jede Unterstützung äußerst dankbar. Mit Wasser und einem Dünger ist dein Rasen bestens ausgerüstet, wieder dicht nachzuwachsen.

Düngen

Versorge deinen Rasen also unmittelbar nach dem Vertikutieren mit einem Dünger mit hohem Stickstoffgehalt. Stickstoff stimuliert die Blattentwicklung und unterstützt dadurch den Regenerationsprozess. Unser Rasendünger Frühling hat genau den richtigen NPK-Wert und sichert saftig grünes Gras.

Übersäen

Idealerweise verteilst du nun frische Rasensamen. MOOWY’s Rasenreparatur Nachsaat enthält schnellkeimende und dicht wachsende Gräser, um kahle Stellen effektiv aufzufüllen. So wirst du dich schnell an einer dichten und vitalen Grasnarbe erfreuen. Die Nachsaat hat noch drei weitere Vorteile:

  • Die neuen Sprösslinge nehmen Unkraut die Chance, sich gleich in die frisch vertikutierten und kahlen Stellen einzunisten.
  • Dein Rasen bleibt jung, wodurch sich die Reproduktionskapazität erhöht.
  • Die Widerstandsfähigkeit gegen Moos und Unkraut sowie heiße und nasse Tage steigt.
Bewässern

Runde die Nachsorge deines Rasens umgehend mit einer guten Dusche ab, um ein Austrocknen zu vermeiden. Wichtig ist ein gleichmäßiges und behutsames Bewässern, damit du deine frisch gestreuten Rasensamen nicht gleich wegschwemmst. Dünger wird im Zusammenspiel mit Wasser ebenfalls besser aufgenommen und kann schneller wirken. Auch die Nachsaat benötigt Wasser, um sich mit der Erde zu verbinden und den Keimprozess zu beginnen. Nach dem Vertikutieren ist es wichtig, dass du deinen Rasen zwei Wochen lang etwa zweimal täglich bewässerst, um deinen Rasen bei der Regeneration zu unterstützen. Wenn es regnet, kannst du weniger gießen.

Unsere pulsierenden Rasensprinkler sind ideal zum Verteilen von Wasser, besonders bei verletzten Grashalmen nach dem Vertikutieren. Der Sprinkler versprüht einen feinen Nebel über deinen Rasen, der sich sanft auf dein Gras absetzt, ohne Halme abzuknicken und weiter zu beanspruchen.

 

Bist du bereit, zu vertikutieren?

Wenn du deinem Rasen einen Frischekick verpassen und ihn vertikutieren möchtest, bist du mit unserem MOOWY-Vertikutierset auf der sicheren Seite. Wir geben dir alle wichtigen Produkte für effektives Vertikutieren und eine schnelle Rasenregeneration mit auf den Weg.

Hast du Fragen zu den Artikeln? Du kannst unseren Kundenservice jederzeit kontaktieren. Wir helfen dir gerne weiter.

back

Kommentare (0)

Bisher hat hier noch niemand kommentiert. Also worauf wartest du noch? Schreibe einen Beitrag und verschönere den Kommentarbereich!

Kommentare

Möchtest du einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen?

Schreib uns, was du von unserem Beitrag hältst oder stell uns ein paar Fragen.

Our top

+Grüner
wird's nicht

Unsere beliebtesten Produkte
auf einen Blick

Alle Produkte
Top Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Alle Produkte, Sets, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren, Vertikutieren 4.1 Vertikutier-Set Moosvernichter Hat sich Moos auf deinem Rasen ausgebreitet? Wenn du es loswerden willst, ist Vertikutieren der ideale Weg, dein Ziel zu erreichen. In unserem Vertikutier-Set Moosvernichter ist alles enthalten, was dein Rasen braucht, um sich nach dem Vertikutieren von seiner schönsten Seite zu zeigen. 44,99269,99
Top Alle Produkte, Frühling, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Herbst, Sets, Vertikutieren 4.1 Vertikutier-Set Anti-Stress Wenn du deinen Rasen durch Vertikutieren von Moos befreien möchtest, ist unser Vertikutier-Set Anti-Stress wie für dich gemacht. Unser 2-in-1 Moosvernichter und Rasendünger schafft die optimalen Bedingungen für ein erfolgreiches Lüften. Zudem sorgt der Rasendünger Frühling dafür, dass sich der Rasen gut von den Strapazen erholt. 27,99129,99
Top Alle Produkte, Frühling, Sets, Sets, Sets, Sets, Sets, Sets, Herbst, Sets, Vertikutieren 4.1 Vertikutier-Set Komplett versorgt In unserem Vertikutier-Set Komplett versorgt haben wir alle Produkte gebündelt, die das Vertikutieren zum Kinderspiel machen werden. Moosvernichter, Rasendünger, Rasensamen und Rasenkalk sorgen allesamt dafür, dass du in kürzester Zeit einen trittfesten und vitalen Rasen bewundern darfst. 49,99298,00
subscribe

Do you want
our lawn care calendar?

Leave your email and we send you
useful lawn care calendar. It’s free!

Leave us
your email

Get lawn care
calendar

Read our
other letters